Jump to content

Ibicella und Proboscidea Wachstumsvergleich


Matze Maier

Recommended Posts

Matze Maier

hallo,

da es zu Ibicella und Proboscidea ja noch nicht allzu viel hier im Forum gibt, hab ich mich mal dazu entschlossen einen "Versuch" bzw eine "Beobachtung" zu starten.

Und zwar werde ich die 2 Pflanzen parallel wachsen lassen und meine Erfahrungen und Beobachtungen regelmäßig hier eintragen, natürlich alles bebildert! :-D

Da dies auch noch mein erstes Mal ist das ich mit den Pflanzen zu tun habe, denke ich wird mir bestimmt einiges auffallen!

Meine Proboscidea habe ich am 16.04.2007 ausgesäht und die Ibicella am 24.04.2007.

Beide Pflanzen sind vorerst Mal in große Schalen ausgesäht worden (Wenn sie größer sind werden sie in den Garten gesetzt!). das Substrat besteht aus reiner (selbstgemachter) Komposterde, also sehr, sehr, sehr Nährstoffreich und wird ständig feucht gehalten. Die beiden Schalen stehen natürlich im Freien wo sie den Witterungen ausgesetzt sind. Sie stehen tagsüber in direkter Sonne.

Seit dem 16.04.2007 zeigen sich bei Proboscidea die ersten Keimlinge. Im Folgenden seht ihr ein paar Bilder der Keimlinge.

Gruß Matze

P.S. Ich denke die zwei Pflanzen kann man genauso züchten wie Kürbisse!

 

 

 

 

 

Edited by Mathias Maier
Link to comment
Share on other sites

Matthias Bruhn

Hi!

Da bin ich schon sehr gespannt, wie`s weitergeht, da ich selber gerade Ibicella-Samen dahab... Die werden morgen dann mal ausgesäht, dann hab ich auch gleich einen Vergleich mit deinen Pflanzen...

Also dann, viel Glück!

mfG

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Guest Christoph Rheinschmidt

Hallo!

Sehr interesant der Wachstmsvergleich.

Ich habe schon Ende Februar Proboscidea und Ibicella ausgesät, beide in reine, billige Blumenerde nach 1 Tag in lauwarmen Wasser. Nun, anfang März kamen die ersten Proboscideapflänzchen heraus, von Ibicella nichts. Bis heute sind ALLE Proboscideasamen gekeimt, jedoch keine einzige Ibicella. Doch mit Proboscidea habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht: Ich halte sie am Südfenster mit gut feuchter Erde, wo sie sich rasend entwickeln: Diese Woche (Die Pflanzen sind allesamt ca. 20cm hoch) habe ich bemerkt, dass alle Pflanzen jetzt schon(!) die ersten Blüten bilden, nach nur 3 Blattpaaren. Vor ein paar Tagen dann hat sich auch schon die erste Blüte geöffnet, die Blüten riechen extrem stark, meine Mutter meinte nach Weihrauch. Bilder werden folgen!

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Mechthild Hans

Hallo Christoph,

meine Ibicella-Samen waren vor 2 Jahren alle gekeimt, nachdem ich sie erst einige Zeit draußen auf dem Balkon stehen hatte und dann, als sich nichts tat, reinholte. Wieder einige Wochen später schaute ich mal per Zufall nach dem Topf und siehe da: die erste 2 Samen waren gekeimt, es folgten dann so nach und nach auch die übrigen 8.

Stelle den Topf mit den Samen also nach draußen, am besten wären Temperaturen knapp über 0°C oder wenigstens so um 5°C. Das wirkt Wunder. Nur in nächster Zeit wird es wohl nicht so kalt werden, von einigen Gegenden mal abgesehen.

Ob ein Aufenthalt im Kühlschrank vergleichbar ist? Jedenfalls gibt es dort nicht die Temperaturdifferenz Tag-Nacht, die manche Pflanzen wie z.B. Rosmarin zum Keimen brauchen.

Viele Grüße

Mechthild

Link to comment
Share on other sites

Guest Christoph Rheinschmidt

Hi Mechthild,

Schon möglich, aber ich habe Proboscidea und Ibicellasamen bis zur Aussaat im Kühlschrank aufbewahrt...

Christoph

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.