Jump to content

Brauche Hilfe bei Zwergsonnentauen


Joker

Recommended Posts

Hallo!

Ich besitze mittlerweile fünf Arten von Zwergsonnentauen.

Mit zwei-drei davon habe ich im Moment ein paar Probleme.

Ich kultiviere seit ungefähr April D. Roseana und D. Scorpioides. Beide Pflanzen erfreuen sich bester Gesundheit und sind ziemlich schnell gewachsen.

Seit ca. einem Monat besitze ich D. Pulchella, D. Pulchella x Ericksonae und D. Nitidula x occidentalis.

Nun zum Problem. Die letzten drei genannten Pflanzen sitzen alleine in einem Glasterrarium. D. Pulchella scheint sich auch noch einigermaßen wohl zu fühlen aber die beiden Kreuzungen glaube ich nicht so. Ich behandel alle meine Zwergsonnentaue gleich sie stehen wenn ich sie im Haus stehen Habe an einem südlichen Fenster bei sagen wir maximal 40 Grad. Also i. d. R. so zwischen 22-30 Grad. bei einer Luftfeuchte von ca. 50-80%. Wenn ich sie draußen stehen habe dann ist das so ab 16Uhr unter Aufsicht in der Sonne und ich passe dann auf, dass die Temperaturen nicht zu Heiß im Terrarium werden bzw. dass sie nicht zu lange in der direkten Hitze/Sonne stehen.

D. Roseana und D. Scorpioides fanden diese Behandlung wohl ziemlich toll aber bei den anderen drei habe ich nicht so das Gefühl, dass sie sich wirklich wohl fühlen.

Woran könnte das liegen?

Danke für Antworten!

Gruß

Joker

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joker,

wie lange tust du die Pflanzen denn nach draussen? Es könnte sein das sie sich erst daran gewöhnen müssen. Du musst sie auch nicht in ein Glasterrarium tun, Zwergdroseras vetragen eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit und lassen sich meiner Meinung nach Problemlos ohne ein Terrarium/ Aquarium kultivieren.

Es könnte auch sein, das sich D.pulchella usw... auf die Sommerruhe vorbereiten, wenn sie etwas weniger und kürzere Blätter bilden und sich etwas in die Mitte einziehen, dann ist das die Sommerruhe. Obwohl nach dieser Homepage, deine Arten keine eindeutige Sommerruhe einlegen sollten, sie sollten nur etwas langsamer wachsen.

http://www.drosera.lu/Dormancy%20Requierements%20trilanguage.htm

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß

Matze

Link to comment
Share on other sites

Matthias Jauernig

Hallo Joker.

Ich bin auch der Meinung, dass den Kleinen das Terrarium überhaupt nicht gefällt. Ist das ein geschlossenes Terrarium bzw. zu wie viel Prozent ist es noch offen? Ich hatte Zwergdrosera mal 2 Monate lang in einem zu 2/3 geschlossenem Terrarium und das ist ihnen nicht gut bekommen. Jetzt stehen sie alle in offenen Glasbehältern und erfreuen sich bester Gesundheit, sie lechzen geradeso nach Sonne und die benötigen sie auch um ordentlich zu wachsen. Demnach würde ich dir raten die Zwerge aus dem Terra raus zu holen und langsam an die neue Umgebung zu gewöhnen, d.h. auch erst langsam in die pralle Sonne stellen.

Die Theorie mit der Sommerruhe vertrete ich aus eigener diesjäriger Erfahrung nicht, zumal deine Arten außerdem bei mir noch nie größere Anzeichen einer Sommerruhe aufgewiesen haben. Dieses Jahr will kein einziger meiner Zwerge in die Sommerruhe gehen, alle stehen weiterhin feucht und die Stipulen sind durchweg nicht sehr viel ausgeprägter als sonst auch. Das muss am Wetter liegen, letztes Jahr mit dem extremen Sonnenmonat Juli war das komplett anders.

Gruß, Matze

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich denke auch das es am Glasbecken liegt.

Also bei mir hat sich bisher nur D. mannii eingezogen, sonst sehe ich auch nichts von Sommerruhe.

Also probier es einfach indem du sie ohne Becken nach draussen stellst, anfangs vielleicht in den Halbschatten und dann ab in die pralle Sonne, dort färben sie sich tief Rot und sind glücklich :-D

Matze

Link to comment
Share on other sites

...Seit ca. einem Monat besitze ich D. Pulchella, D. Pulchella x Ericksonae und D. Nitidula x occidentalis...

Das wesentliche ist eigentlich schon geschrieben, aber ich möchte noch einen Kommentar ergänzen: Bei der erstgenannten Hybride dürfte es sich um D. ericksoniae x pulchella (und nicht umgekehrt handeln). Von meinen D. pulchella x ericksoniae-Hybriden habe ich jedenfalls noch keine Pflanze abgegeben und mir ist nichts davon bekannt, dass abgesehen von eben jener pink blühenden D. ericksoniae x pulchella weitere Kreuzungen dieser beiden Arten kursieren.

Bei mir stehen die Zwerge übrigens offen im Wintergarten und sehen weitgehend recht gut aus. Die Kultur im Becken hat mir bisher nicht annähernd ähnlich schöne Exemplare gebracht.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Erstmal danke für jede Antwort!

Habe sie in einem Glasbecken gehabt über das ich zu 2/3 Plastikfolie gezogen hab. Hab die mittlerweile aber komplett abgemacht. Nunja ich finde sie sehen heute etwas besser aus. Wird hoffentlich noch. Hatte sie heute Abend noch ein Paar Stunden draussen in der Sonne stehen und hab sie gerade wieder ins Haus geholt.

Die Luftfeuchte ist aber auch ohne den Plastiküberzug noch relativ hoch....eigentlich unverändert...?

Gruß

Joker

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.