Jump to content

N. rajah krankt


Martin Brunner

Recommended Posts

Martin Brunner

Hallo,

zur Kultur: Die Pflanze ist in Sphagnum gepflanzt, das locker im Topf ist. Es sieht gut aus (d.h. kein Schleim oder ähnliches). Es ist dauernd feucht, nie trocken. Unter dem Topf ist kein Untersetzer. Das Wasser läuft in eine Seramis Schicht und hält dieses Feucht. Somit kann das Wasser verdunsten und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Im Terrarium befindet sich ein Lüfter. Temperatur: Tagsüber 22-27°C und nachts entsprechend kühler.

Die Pflanze macht mit seit 5 Jahren freude und jetzt plötzlich wird sie zum Sorgenkind... :cry:

Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Servus,

sieht nach Pilz aus!

kann es sein dass es genau die Stellen betrifft an den die Nektardrüsen sind???

Wie man allerdings abhilfe schafft überlass ich wirklich den Profies!

schönen Gruß,

Andi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

behandle sie zwei bis dreimal mit einem Fungizid (z.B. Saprol, oder wenn vorhanden Euparen), im Abstand von je ein bis zwei Wochen. Dazu reduziere für die nächsten Wochen ein wenig die Luftfeuchtigkeit.

Wenn sie schon länger als zwei Jahre im selben Substrat steht, kann auch ein vorsichtiges Umtopfen in frisches Substrat, vor der Behandlung nicht schaden.

Keine Angst, N. rajah gehört ja zu den robusteren Arten, die stecken so was eher mal weg als N. dubia und die anderen Kräuter von Sumatra. ;-)

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.