Jump to content

Pinguicula Weser kratz ab ...


Zatem

Recommended Posts

Hallo erstmals ;)

Ich bin zurzeit 15 Jahre alt und komme aus der Schweiz ( Kanton Bern ). Vor ca. 2 Wochen hab ich auf nem Prospekt ne Dionaea gesehen und mich danch gleich in den Fleischiwahn gesteckt :D

Durch verschiedene Internetseiten habe ich mir mein erstes theoretisches Wissen angesaugt

Zurzeit besitze ich Dionaea muscipula, Sarracenia hybride und psittacina, Drosera capensis und eine Pinguicula weser.

So und nun zu meinem Anliegen:

Ich hab alle meine Fleischis in eine Art Blumentopf gesetzt ( natürlich mit Weisstorf . Leider hab ich vergessen den Torf vorher im Regenwasser zu baden... Also hab ich so ziemlich jeden Abend eine künstliche Überschwämmung gemacht um den Torf zu nässen. Über den Tag hab ich sie in die pralle Sonne gestellt, dies schien meinen Pflanzen sogar gut zu tun doch eben nicht meiner Pinguicula Weser..

Sie wurde innert weniger Tagen braun und die Blümchen auch..

Nun sind nur noch die neuen grünen Blätter gesund und der Rest ziemlich braun. So nur weiss ich eben nicht was ich falsch gemacht habe bzw was die Weser nicht vertragt, denn über die Pinguicula Weser findet man einfach weiss Gott keine Informationen..

Im Anhang noch 2 Bilder. Eines der gesunden Weser und eines der ned so gesunden :s

~Zatem

4150_thumb.JPG

4151_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger
So nur weiss ich eben nicht was ich falsch gemacht habe bzw was die Weser nicht vertragt, denn über die Pinguicula Weser findet man einfach weiss Gott keine Informationen..

Na da gibt es haufenweise Informationen, wenn du über googel nichts findest, dann über die Forensuche. Wenn du dann immer noch nichts findest, dann such über ehlersiae x moranensis.

Ich schätze mal deiner Pflanze hat die plötzliche pralle Sonne nicht sonderlich gut gefallen. Fettkräuter vertragen die pralle Sonne nur nach einer Eingewöhnungszeit und selbst dann gefällt ihnen diese nicht besonders gut (im Freiland, auf der Fensterbank aber eigentlich kein Problem).

Gib ihr ein helles Plätzchen auf der Fensterbank und mit etwas Glück wächst sie da weiter.

Und du solltest noch wissen, dass triefend nasses Substrat zum Verfaulen der Pflanze führen kann. Zwischen dem gießen solltest du das Substrat daher abtrocknen lassen.

Gruß Christian

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

So habe noch zwei Bilder hochgeladen. Vielleicht kann man damit die Art etwas näher bestimmen falls das möglich wäre oder man erkennt die Ursache des Schadens anhand des Pics.

~Zatem

Link to comment
Share on other sites

Carsten Paul

Hallo,

wie Christian schon saggte, die Pflanze scheint ziemlich gekocht worden zu sein...

So ähnlich hat meine weser diesen Sommer auch ausgesehen, als ich sie nach drausen gestellt hatte. Ich hatte die Pflanze eigendlich schon abgeschrieben, aber als ich aus meinem Urlaub zurückgekommen bin konnte ich zu meinem Erstaunen feststellen, wie viel Überlebenswille in dem gekochten und verkümmerten Etwas steckte, denn sie hatte wieder neu ausgetrieben und wächst seitdem munter weiter...

Link to comment
Share on other sites

Kennt jemand irgend welche Informationsseiten über die Pinguicula Weser? Denn nichmal auf der Karnivoren Datenbank ist diese Art vertreten.. gibts eine Art die dieser ähnelt denn ich würd mir gerne einiges Wissen über die Pflanze anlegen.

~Zatem

Link to comment
Share on other sites

Wenn du dann immer noch nichts findest, dann such über ehlersiae x moranensis.

Hallo,

es ist ja auch keine reine Art, sondern eine Hybride aus oben zitierten Arten!

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hi Zatem,

ich habe mein Weser im Schatten auf dem Balkon. Sie bekommt zwar auch Sonne, aber nur "gefiltert" durch eine andere Pflanze.

Stell sie schattig und vielleicht erholt sie sich wieder.

Gruß

Viktor

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Guest Achim D.

Bei mir wachsen die wie Unkraut,falls du Interesse an ca. 25 Pflanzen hast;)

Zu Schade um es auf den Kompost zu verfrachten;)

Bei mir immer halbschattig mit höchstens 2 Stunden volle Sonne.

grüße

Link to comment
Share on other sites

Bisher ist ein Monat vergangen und siehe da, das Pflänzchen hat sich erholt und sieht noch besser aus als vorher einfach ohne Blüten.

Kultiviert wirds seit einem Monat ohne direktes Sonnenlicht in meinem hellen warmen Zimmer und es wächst prima!

~Zatem

4567_thumb.JPG

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.