Jump to content
Benedict

"Ben´s Spinnen"

Recommended Posts

Benedict

Hi Siggi,

die Spinne die du da im Gewächshaus hast nennt sich zu deutsch Kräuseljagdspinne (Zoropsis spinimana) und gehört in die Überfamilie Lycosoidae (also zu den Wolfspinnenartigen), jedoch in die Familie der Zoropsidae. Die Spinne ist aber nicht mit den Kräuselspinnen (Dictynidae) zu verwechseln!

Sie ist erst seit 2005 in Deutschland nachgewiesen und auch nur in Häusern bzw. Gewächshäusern;-) Es ist noch nicht geklärt, ob sie auch im Freien ohne Probleme überleben kann.

Die Art kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und aus Nordafrika, wo sie nachts auf die Jagd geht. Tiere werden im Herbst geschlechtsreif. Die Weibchen legen ihre Eier im Frühling, sitzen in einer Brutkammer auf dem Kokon und verlassen diesen anscheinend nicht mehr.

Da du nur von einem Tier schreibst, glaube ich kaum dass du Nachzuchten zu erwarten hast, trotzdem wäre interessant zu erfahren, von wo bzw. wie das Tier in dein Gewächshaus gekommen ist. Bitte halte mich/uns doch auf dem laufenden.

Achja, die Tiere sollen auf Reizung auch mit Bissen reagieren, also immer schön auf die Finger aufpassen, auch wenn der Biss nicht wirklich gefährlich ist, Schmerzen bereitet er alle mal;-)

edit: ich würde auf grund des kompakten Körperbaus und den nicht verdickten Tastern auf ein subadultes oder adultes Weibchen tippen;)

MfG Bene

p.s. Infos unter anderem von Peter Müller und Wikipedia (man kann ja nicht alles wissen;-))

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Siggi_Hartmeyer

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort Ben! Insgesamt habe ich während des Sommers mehrere (3-4) Exemplare der Art gesehen, eine etwas kleinere Zweite hielt (hält?) sich z.B. im benachbarten Kalthaus auf, eine erwischte ich vor wenigen Tagen bei dem Versuch abends frech durch die offene Haustür zu marschieren. Die Art ist hier im Oberrheingraben, der wärmsten Ecke Deutschlands, also offensichtlich inzwischen etabliert.

Da sich meine Angst vor Spinnen in Grenzen hält, werde ich versuchen auch Irmgard zu überzeugen (haha), mit den Zuwanderern friedlich zusammenzuleben. Falls sich dabei Bemerkenswertes zuträgt, werde ich gern darüber berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Teresa Scholz

Hey Ben,

was macht das Kaffepad?

Schon der Mama weggenommen? Schon geschluepft?

Bin schon gespannt,

liebe Gruesse!

Teresa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Irmgard

Zu den - in diesem Thread bereits diskutierten - Kräuseljagdspinnen in unserem tropischen Gewächshaus gesellen sich auch einige Spinnenläufer (Scutigera coleoptrata), die wir schon seit vielen Jahren im Haus antreffen. Da es sich bei diesen Hundertfüßern ebenfalls um lichtscheue nachtaktive Jäger handelt, sieht man sie allerdings nur recht selten. Auch diese Art ist aus dem Mittelmeerraum zugewandert, da Siggi und ich die sehr schnellen Tiere recht interessant finden, diese Fotos dazu.

8736_thumb.JPG

8737_thumb.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Georg J. Stach

Diese Viecher waren das erste, was ich in meinem damals neuen WG-Zimmer an den Wänden kriechen sah (erst ein großes Tier, 2 Wochen später dann ein kleines, danach zum Glück nie wieder eins.)

Als ich sie sah, saß der Schrecken ganz schön tief, ... bis ich dann nach einer kurzen im Internet erfuhr, dass sie harmlos sind. Interessant finde ich sie seitdem nur noch eingesperrt, am besten hinter Panzerglas oder in einer Nepenthes!! :evil:

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julia Rohlfing

Hallo Irmgard,

vielen Dank für den Beitrag! Ein solches, ca. 10 cm großes Exemplar hatte ich im letzten Sommerurlaub in Italien an der Wand unserer Küche. Da musste ich schreien, was sonst so garnicht meine Art ist - vor allem weil ich keine Angst vor Spinnen habe. Dieses urzeitliche Ungetüm war mir aber doch etwas suspekt. In Deutschland habe ich sie noch nie so groß gesehen... aber trotzdem gut zu wissen, dass sie harmlos sind!

Julia

edit: Georg hatte kein WG-Zimmer in Italien und das gleichzeitig-Posten war ebenfalls purer Zufall :)

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Katharsis

Hallo

Hei ich muss sagen dass du da ein hoch interessantes Hobby hast. Du hast da extrem schöne und faszinierende Tiere! Vor allem die Geiselspinne find ich höchst faszinierend, ich wusste nicht mal dass es solche Spinnen gibt. Und die Idee von der Spinne im Bilderrahmen find ich absolut Genial!

Ich hab mich mal vor paar Jahren mit der Haltung von der Heimischen Tegenaria domestica versucht. Hatte gut geklappt paar Wochen. Hatte sie in einem kleinen Plexiglas Terrarium auf dem Fenstersims und immer Schön die Vorhänge zu... das ganze hatte ein Ende als meine Mutter mal lüften wollte ;) man war das ein Donnerwetter!

So eine Spinne zu halten fände ich toll aber naja .. zuerst muss ich ausziehen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
otocinclus

Hallo!

Ich habe (hoffentlich noch) eine Population von der Springspinne Marpissa mucosa bei mir in der Wohnung herumlaufen. Es ist eine einheimische Art.

Leider bin ich noch nicht dahinter gekommen wie man hier bilder reinsetzt.

Gerüsse

Sascha!%7Boption%7Dhttp://[/iG]M

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eike Matthias Wacker

Versuchs mal mit dem Dateianhang (Unter dem Postingfeld), einfach die Bilder unter 125kb verkleinern und sie dann anhängen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Irmgard

Hier der 200-fach vergrößerte linke Fangzahn der Kräuseljagdspinne. Die Fangzähne funktionieren wie eine Zange, weshalb sie schmerzhaft zubeißen kann, wenn man sie ernsthaft provoziert.

8984_thumb.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harry
Achja, hab da so den einen oder anderen Gecko der bestimmt an deinen Spinnen Interesse hätte ;)

Ich könnte da mit der ein oder anderen Spinne aufwarten, die Interesse an deinen Geckos hätte. :roll:

So ist eben die Natur: Fressen und gefressen werden... :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
NepenthoPlant98

Hallo, (hab Thema erst heute entdeckt...)

Ist schon spät also fasse ich mich kurz. Am schönsten finde ich Haplopelma lividum, Poecilotheria metallica, Latrodectus tredecimguttatus sowie Nephila. Noch ein Paar pics von denen, wenn es möglich wäre? Wäre absolut GEIL.

MfG, Richard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

aslo wenn sie Handzahm sind will ich auch welche, dann weiss ich ja wie ich bald wieder single sein kann ^^. schick schick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.