Jump to content

Pflanzen für Terrarium mit Phelsumen (Winterruhe wirklich nötig?)


Guest Flora

Recommended Posts

Hallo,

ich baue mir ein Regenwaldterrarium für Phelsumen und möchte auch einige Fleischfressende Pflanzen hinein pflanzen.

Nun verwirrt mich jedoch die Winterruhe bei manchen Arten. Da in dem Terrarium das ganze Jahr über annähernd das gleiche Klima herrscht, kann ich den Pflanzen keine Winterruhe bieten, lediglich eine geringe Temperaturabsenkung und evlt. Leuchtzeitverkürzung.

Muss man bei Pflanzen, die im Winter "ins Treppenhaus gestellt" werden sollen wirklich eine Winterruhe machen?

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hi Flora

Bei winterharten Pflanzen ist die Winterruhe absolut notwenidig. Das werden die Pflanzen in deinem Terra nicht so toll finden, also würde ich die da rauslassen.

Bei den suptrobischen Arten die nichts gegen tühlere Wintertemperaturen haben. (so 5- 15°C) kann meines wissens darauf verzichtet werden.

Aber wenn dein Terra ohne hin tropisch werden soll, setze doch tropische Pflanzen ein z.B. Nepenthes, Heliamphora, tropische Drosera, Utricularia.

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel,

danke, das hilft mir schon weiter, vor allem die Beispiele der tropischen Pflanzen :D

Ich werde deinem Rat folgen und mir solche Pflanzen anschaffen.

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Jetzt hab ich doch nochmal eine Frage:

Ich hab in diversen Online-Shops rumgestöbert und bin oft auf die Beschreibung Kulturtyp: temperiertgestoßen.

Was bedeutet das? Brauchen diese Arten eine Winterruhe? Unter welchen klimatischen Bedingungen muss ich diese halten, oder kann man das nicht pauschal sagen?

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hi

Also Temperiert heist das die Pflanzen nicht unbedingt Winterruhe benötiegen sie können aber kühler überwintert werden. Sie brauchen auch kein Tropenklima. Also so zwichen winterhart und Tropisch

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel,

also kann ich mich auch nach temperierten Pflanzen umschauen. Bei der großen Auswahl kann man sich ja eh nicht für nur eine Pflanze entscheiden ;)

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hi

Ja du kannst dich gern nach Temperierten Arten unsehen, wenn du möchtest. Die auswahl ist dort sehr groß.

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Mal so ein kleiner Zwischenruf; Ich persönlich bin bisher davon ausgegangen dass temperierte Pflanzen eher in useren Breitengraden wachsen, sprich es im Habitat auch kältere Perioden gibt. Irre ich mich da?

Kleiner Auszug aus Wikipedia:

Temperierte Formen: Hierzu zählen alle in Europa vorkommenden Arten. Die Pflanzen ziehen zur Überwinterung in eine Überwinterungsknospe, einen sogenannten Hibernakel ein, aus dem sie im Frühjahr wieder austreiben (= Hemikryptophyt). Interessanterweise existieren von einigen solchen Arten auch Formen unter subtropischen bis tropischen Bedingungen, die keine Winterruhe einlegen und dementsprechend auch keine Hibernakel ausbilden (Langblättriger Sonnentau, Mittlerer Sonnentau).
Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hi Sascha

Ich finde diese Angaben auch nicht immer eindeutig, einige bezeichnen es so der nächste wieder so. Es sind ja auch recht grobe Einteilungen. Es gibt ja auch in den Gruppen große Unterschiede was die Temperatur Ansprüche angeht. Nur als Beispiel: Nepentehes ist eine Tropenpflanze. Aber die Ansprüche zwischen Hoch und Tieflanf sind sehr versieden. Also läst sich das oft gar nich so pauchal sagen. Aber da erzähl ich dir sicher nichts neues.

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Naja sorry, aber zwischen

Es gibt ja auch in den Gruppen große Unterschiede was die Temperatur Ansprüche angeht
und eine Pflanze aus den gemäßigten Breiten in ein Phlesumen-Terrarium zu pflanzen besteht doch ein recht großer Unterschied.

Ich rate definitv davon ab Drosera oder Pinguicula etc aus den gemäßigten Breiten in ein Tropenterrarium zu pflanzen. Kann man zwar machen, dann hat man aber nicht lange Freude an den Pflanzen.

Bitte erst nach denken und dann Tipps geben. Sind zwar "nur" Pflanzen, aber ein bißchen sollten die Anforderungen schon eingehalten werden.

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hi

Nur Pflanzen würde ich nicht sagen. Wenn du sagst das es nicht klappt dann wird das stimmen. Ich hab keine wefahrung damit. Hab mal gelesen das es möglich sei, dass war wohl eine Fehlinformation.

@ Flora. Wenn es den Pflanzen nicht gut tut dann beschrenke dich lieber auf die tropischen Pflanzem

Link to comment
Share on other sites

Ich hab keine wefahrung damit. Hab mal gelesen das es möglich sei...

Genau das ist das Problem, sei doch bitte so fair und gib nur Tipps zu Dingen mit denen du schon Erfahrungen gesammelt hast. Danke.

Flora,

ich habe grad mal bei der IG Phelsuma-Seite geschaut und folgendes gefunden: Kannenpflanzen und Phelsumen

Ich habe es allerdings noch nicht gelesen ;)

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo,

Leute mir rolln sich hier schon wieder die Fußnägel hoch! Wenn man von etwas nur Halbwahrheiten kennt oder sich nicht sicher ist, dann gebt doch bitte nicht solche Ratschläge! Der ganze Thread ist für mich falsch. In ein tropisches Terrarium gehören auch tropische Pflanzen. Ich würde sagen Flora sucht sich einmal ein paar Wunschpflanzen raus (tropische und keine temperierten) und fragt einfach nochmal kurz nach.

Tut mir leid, aber vielleicht ist obwohl man helfen will etwas Zurückhaltung besser ;-)

LG Marcus

Da war Sascha wohl schneller, weil ich mir erstmal Phlesumen Bilder angesehen hab ;-)

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Da war Sascha wohl schneller, weil ich mir erstmal Phlesumen Bilder angesehen hab ;-)

Das nennt man geschicktes Ablenkungsmanöver ;)

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hi Leute

Tut mir leid das ich so mit halbwissheiten um mich geworfen zu haben. (wollte nur helfrn. Das nächste mal werde ich mich zurück halten.

Hoffe ihr nehmt es mir nicht übel

Gruß Daniel

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Ich für mich nicht wirklich.

Das zeichnet ja ein gutes Forum aus, da wird ja immer recht schnell korrigiert ;)

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Welche Hälterungsbedingungen stellen denn deine Phesulmen ?

Wie sieht die Beleuchtung deines Terrariums aus?

Werfe diese Fragen ein, da ich mich z.B. gar nicht mit der Haltung von diesen schönen Tieren auskenne und man dir dann auch leichter helfen kann. Denn wenn man nur von theoretischen und stark vereinfachten Wörtern ausgeht, hat man nicht viel gewonnen.

Sollte vielleicht auch eher "robust" in seinem Bauplan sein, da Geckos sehr wendig sind und auch mal fluchtartig in die Bresche springen ;)

Link to comment
Share on other sites

Ja da hat Sven Recht, du könntest uns auch mitteilen um welche Phelsumen es sich handelt. Solltens es nicht gerade Ph. klemmeri sein so sollten die Pflanzen schon recht robust sein.

Achja; um die Beleuchtung sollten wir uns als Karnivorenhalter keine Gedanken machen müssen. Für Phelsuma sollte sie aus HQI / HCI und T5 bestehen, da wächst auch unserer Unkraut drin ;)

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen!

@Sascha Rupp: Den Thread hab ich schon gelesen, da ist nur die Rede von Nepenthes, die auf Madagaskar wachsen (da dort die Phelsumen herkommen). Der Halter der Phelsumen hat sich Nepenthes alata in sein Terrarium gepflanzt und schreibt über seine Erfahrungen.

@Marcus Vieweg: Ich wusste ja nicht, welches tropische Pflanzen sind (inzwischen hab ich da auch Angaben gefunden..) und dachte, es könnte ja auch sein, dass sich andere Pflanzen auch in meinem Terrarium wohl fühlen.

Ich werde mir also mal ein paar Pflanzen aussuchen, und sie in diesen Thread schreiben. Nepenthes werden aber auf jeden Fall dabei sein und inzwischen weiß ich ja, dass ich nur Tieflandformen nehmen darf ;)

@Daniel: Fürs erste hast du mir ja trotzdem sehr weitergeholfen, du hast ja zuerst auch gesagt, ich soll mir subtropische Pflanzen beschaffen.

Nun zu den Bedingungen in meinem Terrarium:

Sascha hat recht, die Beleuchtung besteht aus einem T5 Doppelbalken und einem HQI Strahler. Zudem werden noch einzelne Spots platziert, die aber nur für einzelne Sonnenplätze sorgen.

Zudem wird zweimal am Tag gesprüht.

Das Terrarium ist 120cm hoch, oben herrschen Temp. bis zu 35°C und am Boden 20°C.

Die Nepenthes will ich hängen lassen, ich möchte aber auch andere Arten am Boden oder auf Ästen wachsen lassen.

Es handelt sich um Phelsuma madagascariensis grandis. Dies sind die größten Phelsumen, habe mir aber noch keine Gedanken darüber gemacht, dass sie den Pflanzen was anhaben könnten. Diese Sorge habe ich aber auch nicht, da die Pflanzen auch im natürlichen Lebensraum der Phelsumen wachsen und sie dort wahrscheinlich nicht alle Pflanzen ramponieren werden ;-)

Sie werden sich eher über die Pflanzen "freuen", da z.B. Nepenthes ja süße Lockstoffe produzieren, die die Phelsumen gerne ablecken :-D

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich denke die einzigen Karnivoren die wirklich für dein Becken in Frage kommen sind Nepenthes (dahin könnte man es auch mal verschieben ;) ) Wenn du keinen Wert auf geographische Korrektheit legst dann kannst du jeden x-beliebigen Hybriden nehmen. N. alata oder ventrata dürften wunderbar in deinem Terrarium wachsen wenn du sie nicht zu weit unten ansiedelst so dass sie schön viel Licht ab bekommt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja der Thread wäre bei Nepenthes wirklich besser platziert :-D

Die Nepenthes von Madagaskar habe ich mir eh schon aus dem Kopf geschlagen, ich nehme lieber Hybride, die sind für einen Anfänger wohl besser. Außerdem sind sie einfacher zu kriegen.

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Wow, du hast auch Geckos :-)

Die dort heimischen Pflanzen sind einfach zu exotisch, macht ja aber nichts, solange sich die Geckos auch zwischen anderen Pflanzen wohlfühlen :-D

Link to comment
Share on other sites

Oh, das hab ich ja glatt unterschätzt :oops:

Hätte nicht damit gerechnet, in einem Carnivoren Forum auf einen Terrarianer zu stoßen... Aber warum auch nicht, lässt sich ja beides super miteinander verbinden!

Grüße,

Flora

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.