Jump to content

Kühlung für Hochlandterra


Christian Janke

Recommended Posts

Christian Janke

Hallo Leute.

Mal wieder dieses leidige Thema.

Da ich nun vor Kurzem umgezogen bin und nun erst wieder richtig Zeit für meine Pflanzen habe, beschäftigt ich mich natürlich auch wieder dieses Thema.

Habe mich im Internet ne Weile umgeschaut und bin auf Folgendes gestoßen.

Bitte klickt mich!!

Was haltet ihr davon ?? Sollte das ausreichen um eine genügende Kühlung für Hochlandnepenthes ala villosa und Co zu gewährleisten ??

LG Christian.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

Hallo,

ich mache das indem ich das Fenster ca.30 Minuten auf lasse

und dan schließe da ich sowieso bei temperaturen um die 6 Grad

besser schlafen kann........Das ist aber nicht bei jedem so...

http://www.drosophyllum.com/deutsch/kuehlung.htm

hilft villeicht ich konnte deinen LInk leider nicht öffnen

(Jugentschutzprogramm)

Paul

Link to comment
Share on other sites

Sorry aber kanns mir nicht verkneifen :-)

...also ich erfriere bei Temperaturen um die 6°C... selbst meine Hochländer frierts bei 6°

- und nun zurück zum Thema!

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Hallo Paul.

Den Artikel von Martin kenne ich schon. Auf dessen Grundlage habe ich auch meine Kühlung aufgebaut. Auch irgendwo hier im Forum mit Bildern zu sehen.

Jedenfalls habe ich keine Lust mehr ewig Eis hin und her zu schleppen.

Deswegen suche ich nach einer Alternative. Eine Bierkühlung sollte es allerdings nicht sein, weil sie mir als zu groß und wahrscheinlich zu laut erscheint.

Hat also jemand von euch ne Ahnung, ob dieses Aggregat ausreichen wird ??

Liebe Grüße

Christian.

Link to comment
Share on other sites

Servus,

ich hatte das Teil mal. Brachte mein terrarium am nicht kühl damit. Also für das was sie Strom brauchen bringt es net viel. Ich kann dir nur dazu raten wie Martin es im Artikel beschreibt nur das du die Kühlung nach draußen verlegst, also statt der Kühlbox mit Eis nen Radiator nach außen verlegen so kühlt das Terrarium in der Nacht auf die Außentemperatur ab das reicht im nomralfall aus.

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Omg na dann sag mir mal, wie ich das bitte machen soll, damit ich nicht im Winter erfrier ?? Das Terra steht bei mir im Zimmer.

auf was hattest du den Durchlaufkühler denn gestellt ?? Ich mein, der kann das Wasser doch bis auf 4°C runter kühlen ... Sollte das nicht reichen ?

Link to comment
Share on other sites

Servus,

ja wie du das machen sollst weis ich auch net kenne deine Umgebung nicht.

Kannst es ja ausprobieren ob er bei dir reicht bei mir hat er es nicht. Er kühlt zwar das wasser runter aber wenn mehr Wärme im Terrarium abführt steigt eher die Temperatur des Wassers. Bei mir waren dann auch die Verluste durch die höheren Raumtemperaturen größer als das herunterkühlen der Temeratur.

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Ja also das ist doch klar, dass die Wassertemperatur steigt, wenn die warme Luft aus dem Terrarium gekühlt wird.

Die Verluste an der Raumluft sollte man doch durch eine gute Isolierung der Verschlauchung minimieren können.

Das Ding soll ja angeblich das Wasser auf bis zu 4°C runterkühlen können. Und wenn das dann durch den Radiator strömt, sollte es doch möglich sein, das Terrarium ausreichen zu kühlen. Das Temperaturgefälle zwischen Terrarium und Raumluft könnte man ja auch versuchen zu minimieren, wenn man das Terrarium mit Styropor dämmt.

Link to comment
Share on other sites

Servus,

also wiegesagt bei mir waren die Verluste zu groß und das die Wassertemperatur steigt ist auch klar nur eben nicht das sie auf Terrariumtemperatur steigt und auch dort bleibt. Du kannst es gerne Probieren ich würds nicht mehr machen. lieber weniger Strom brauchen und ne bessere Kühlung haben das habe ich bei mir festgestellt also einfach ne Verbindung nach draußen schaffen das ist mein Tipp wie das bei dir möglich ist musst halt mal schauen.

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

ja in nem Mietshaus ist das leider nicht wirklich möglich, ohne die Aussenwand, oder nen Fenster anzuboren ... und das wollte ich nicht machen.

Link to comment
Share on other sites

Andreas Melzer
und wie kann man das terrarium eigentlich am günstigsten erwärmen?

Toni

Hi Toni,

ich bin mal so frei und "addiere" zwei Worte deiner Frage:

Terrarium + erwärmen = Terrarium + heizen = Terrariumheizung :-D

Schau einfach mal beim Zoofachhändler deines Vertrauens vorbei. Es gibt da Heizmatten, Heizsteine, Heizkabel, ...

Beachte dazu noch: die Beleuchtung gibt auch Wärme, sofern im Terrarium installiert.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Dann baue sie unters Glas ^^ Dann ersparst du dir die zusätzlichen stromkosten.

Natürlich sollten die Lampen für den Betrieb geeignet sein.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.