Jump to content

Thermostatschaltung ???


Tobias Kulig

Recommended Posts

Hallo,

ich hätte eine Frage an die Elektrospezialisten:

Ich habe als Hochlandterra einen umgebauten Kühlschrank. Diesen habe ich über eine Zeitschaltuhr folgendermaßen programmiert:

Tags: 6.30 - 19.30 Uhr (sporadische Programmierungen, um 24°C nicht zu überschreiten)

Nachts: 19.30 - 6.30 Uhr: permanenter Dauerstrom zur Herunterkühlung auf etwa 10°C.

Nun habe ich bei mir einen Thermostaten gefunden, den ich am Tag einsetzen will, um die sporadischen Programmierungen zu ersetzen. Also sprich: Bei 24°C fängt der Kühlschrank an zu kühlen, bei 22°C schaltet er wieder ab. So wird das ganze etwas gleichmäßiger.

Problem: Bei dem Thermostaten kann man keine Uhrzeiten einstellen, nur die Temperaturschwelle! Nachts brauche ich den Thermostaten ja nicht, sondern permanent Dauerstrom. Aber nun brauche ich auch am Tag Dauerstrom, damit der Thermostat schalten kann, wann er will!!

Wie schalte ich alles, wie schliesse ich das an? Gibts da überhaupt ne Lösung oder ist es unmöglich?

Grüße

Tobias

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hej

Es gibt extra schalter fuer sowas. Ich habe auch mehrere davon um in meinen Wohnwagen die Temperaturen zu steuern.

Da kann man bis zu 3 unterschiedliche zeiten mit temperaturen einstellen.

Das gerät is natuerlich mit einen fernfuehler ausgestattet

Jens

Link to comment
Share on other sites

Hi Nepaholic,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, ich denke, das wird das vernünftigste sein! Ich habe so einen Thermo-Timer auch an meiner Gewächshausheizung. Da kann man nicht nur die Temperatur regeln, sondern auch die Zeiten.

Ich werd mir so einen besorgen....

Grüße

Tobias

Link to comment
Share on other sites

eigentlich würdes schon eine elektronische Zeitschaltuhr tun... welche 2 Steckdosen separat einstellen kann...

gibts bei Conrad und ist nicht teuer!

evel braucht man noch 1 - 2 Schütze oder Relais und ein Gehäuse und fertig!

dann nur noch verdrahten... das wär dann das schwierigst wohl für dich!

Link to comment
Share on other sites

kann mir jemand vielleicht erklären, wie man ein Thermostat an ein Heizkabel befestigt? Gibt es ein Thermostat, das einen Anschluss hat, damit man das Heizkabel anstecken kann und dannach das ganze in die Steckdose?:roll:

Ich freue mich über jede Hilfe:-)

Toni

Link to comment
Share on other sites

ja, sowas gibt es...

wird als Bodenheizung für Aquarien eingesetzt und kosten richtig Geld!

Dupla bietet sowas an, und sowas gibts auch bei Ebay!!!

Link to comment
Share on other sites

ich versteh dich echt nicht!

das beste willst du verkaufen????

du brauchst doch nur noch eine Aquarienheizung... einen Trafo mit Heinschnur und dann wär es Perfekt!

einstecken und los gehts!

in deinem speziellen Fall brauchst du aber nur noch eine weitere Zeitschaltuhr mit 2 getrennt- steuerbaren Steckdosen... dann würde alles passen!

Link to comment
Share on other sites

ich versteh dich echt nicht!

das beste willst du verkaufen????

du brauchst doch nur noch eine Aquarienheizung... einen Trafo mit Heinschnur und dann wär es Perfekt!

einstecken und los gehts!

in deinem speziellen Fall brauchst du aber nur noch eine weitere Zeitschaltuhr mit 2 getrennt- steuerbaren Steckdosen... dann würde alles passen!

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

@ Toni: etwas weiter oben steht die Artikelnummer.

@ Andreas: Der neue Thermo-Timer kostet nicht besonders viel, 24 Euro. Und ich habe diesen Thermo-Timer bereits im Einsatz, er ist wirklich gut. Den häng ich an den Kühlschrank, programmiere ihn, dann paßt auch alles.

Auf meinem Angebot ist bereits ein Gebot. Und wenn noch ein paar mitbieten, bin ich schon zufrieden.

Eine Frage noch: Erklär mir bitte kurz, wie Du alles drangehängt hättest!! Ich habe selber etwas geknobelt, komme aber nicht drauf...

Ich danke trotzdem allen für Eure Tipps!!

Gruß

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Servus,

so ganz einfach...

du brauchst eine Zeitschaltuhr mit 2 getrennt steuerbaren Steckdosen...

Steckdose A stellst du für den Tagbetrieb ein... 6.30 - 19.00 Uhr... von dieser Steckdose gehtst du auf den Termotimer... dann gehst du vom Termotimer auf den Kühlschrank... Termoelement kommt in den Kühlschrank...

1. Teil fertig! :D

von der 2ten Steckdose, für den Nachtbetrieb... gehst du direkt auf den Kühlschrank... dafür brachst du aber ein zweites Netzkabel!!! gibt sehr günstig im Baumarkt!

2. Teil fertig!

es gibt auch bestimmt noch viele andere Lösungen!

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

dann hast Du ja den gleichen Gedanken wie ich hatte!!! Ich dachte nur, man kann nicht so einfach nen zweiten Netzstecker ranmachen!!? Also gehts doch....

Naja, nicht so schlimm! Die noch benötigten Sachen wären ja dann nur etwas billiger als mein neuer Thermotimer.

Aber jetzt habe ich gelernt, wie man es doch machen kann ;-)...

Grüße und Danke

Tobias

Link to comment
Share on other sites

meinst ist im Kühlschrank eine Klemme wo das Kabel angeklemmt ist...

dort kann man problemlos ein zweites Kabel parallel draufklemmen!

das funktioniert!

Link to comment
Share on other sites

Ich denke schon, daß da irgendwo eine Klemme ist, wo man ein zweites Kabel dranmachen kann. Für mich hat sichs ja erledigt! Möchtest Du auch so ein Projekt machen?

Bloß als Tipp für alle: Es ist ein 80W Kühlschrank und drüber hängt eine 70W HQI (13Std/Tag) und ein Lüfter. Alles zusammen kostet am Tag (24Std) 35 Cent Strom (sprich 10 Euro im Monat).

Gruß

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe nun technisch aufgerüstet! Seht mal:

http://img502.imageshack.us/img502/1024/img7269uq2.jpg

Mein Vermieter ist Elektriker und hat mir geholfen.

Ich habe bei Conrad die Komponenten gekauft, die Ihr auf dem Bild seht:

Einen Kapillar-Thermostat (schwarzes Einstellrad) und eine umschaltbare Zeitschaltuhr (rechts daneben). Ich habe beides in das Gehäuse eingebaut.

Funktionsweise:

Die Zeitschaltuhr schaltet zwischen 2 Stromkreisläufen:

Von 19.30 - 6.30 Uhr den normalen Nachtmodus (10-11°C) und von 6.30 - 19.30 Uhr den Tagmodus (21-24°C).

Wenn nun die Zeitschaltuhr vom Nachtmodus um 6.30 Uhr auf den Tagmodus umschaltet, wird die Stromzufuhr des Nachtmodus unterbrochen und die Stromzufuhr des Tagmodus wird geschaltet (Mein Vermieter hat alles entsprechend verdrahtet).

Und der Tagmodus ist mit dem Kapillar-Thermostat verdrahtet. Der Kapillar-Thermostat ist nicht digital, sondern mechanisch. Das heißt, vom Thermostat zum Fernfühler läuft kein Kabel, sondern ein sehr dünnes Röhrchen. Im Fernfühler ist eine Flüssigkeit, die sich bei entsprechender Temperatur ausdehnt oder zusammenzieht. Ich habe den Tagmodus auf 24°C eingestellt. Das hat etwas gedauert, da sich am Thermostat keine Anzeige befindet (Nachteil).

Wenn im Kühlschrank die Temperatur auf über 24°C steigt, schaltet nun der Kühlschrank an und senkt die Temperatur um exakt 3°C auf 21°C herunter.

Letztendlich kühlt der Kühlschrank nur dann, wenn es nötig ist.

Jetzt ist die Temperatur viel gleichmäßiger als vorher!

Grüße

Tobias

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.