Jump to content

Drosera Felix geht ein


Marco F.

Recommended Posts

Hallo zusammen,

seit fast einem Monat habe ich eine kleine Drosera Felix.

Als sie bei mir ankam war sie gut rot, hatte aber keine Klebetropfen. Das hat sich bis heute auch nicht geändert, mit den Klebetropfen. Mein Problem ist aber, das die Drosera bei mir langsam schwarz wird. Unten seht ihr drei Fotos, das erste war kurz nachdem ich sie bekam und die anderen sind von gerade ebend, entschuldigt die schlechte Qualität.

Meine Kulturbedingungen:

Terrarium: 40x25x25

Luftfeuchtigkeit: ca 80% immer

Lufttemperatur: 20-25 c°

Beleuchtung: E27-Energiespar-Reflektorlampe PAR 38, 23 W, 6400 K (Tageslichtweiß)

Bilder: http://www.mfleer.de/Bilder/Carnivoren/10.JPG

http://www.mfleer.de/Bilder/Carnivoren/15.JPG

http://www.mfleer.de/Bilder/Carnivoren/16.JPG

Greez,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kann dir nicht direkt sagen, warum deine Pflanze braun wird, doch hatte ich ähnliche Probleme bezüglich der Klebtropfen.

Deine Kulturangaben scheinen ok zu sein. (ähnlich wie meine, nur gebe ich der Pflanze eine kräftige Nachtabsenkung)

Das nicht vorhanden sein dieser Tropfen kann einerseits eine Art Umstellungserscheinung sein (wie es auch bei mir war) und andererseits von der Schwächung durch die Blüte herrühren.

Ich würde jedoch die Blüte nicht abschneiden, da sie evt. Samen ansetzt (selbstbestäubend!!) und du dir die Pflanze so über Samen neu ziehen könntest...

Eventuell ist der Pflanze auch nur zu nass... (?)

Es kommt bei dir sehr wahrscheinlich alles zusammen!

Ich würde abwarten (und Tee trinken), vielleicht kriegt sie sich ja wieder ein!

Vielleicht meldet sich hier auch noch ein "Experte" zu Wort!!

Hoffe dir etwas weiter geholfen zu haben.

MfG

Marc

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal für die Antwort!

Das mit dem zu feucht, merk ich mir erstmal und werde die villt jetzt erstmal nicht gießen.

Die Pflanze ist nun ja schon seit fast 1 Monat bei mir, braucht sie solange für die Umstellung? Langsam muss was passieren sonst kommt jede Hilfe zu spät!

Greez,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Hi Marco,

die Pflanze sieht wirklich nicht gut aus.

Das eine Pflanze ohne Klebetropfen ankommt ist häufig so, sie sah dort auf jeden Fall noch gesund aus.

Es könnte an der fehlenden Luftumwälzung liegen, oder hast du noch einen Lüfter innen installiert?

Das Licht ist aber bestimmt zu wenig. Meine stehen unter 2x36Watt T8/865 in 15cm Abstand, was offensichtlich reicht.

Vorher standen sie in 20-25cm Abstand, was sich nicht als zufriedenstellend erwies. Außerdem setzten die Blüten in diesem Abstand auch überhaupt keine Samen an, ich habe sie auch damals nie in geöffnetem Zustand gesehen.

Beim verkürzten Abstand setzt so ca. jede 2-3 Blüte auch Samen an und man sieht sogar manchmal eine geöffnete Blüte.:-)

Deine Samenkapsel sieht eigentlich recht prall aus, ich würde in einigen Tagen/Wochen mal oben den vertrockneten Rest der Blütenblätter sehr vorsichtig entfernen (nicht die Blüte abschneiden), dann weißt du mehr.

Viel Glück mit deiner Pflanze,

Daniel

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel,

Meine Terrarium ist seitlich offen und das Fenster ist hin und wieder auf, ich denke das ist genug Luftumwälzung?

Beim Licht HOFFE ich das es reicht, aber ich bekomme näcshte Woche 2x8Watt Cool white LSR die dann dadrüber kommen!

Mir wurde aber auch gesagt, das ich die Samenkapsel erstmal braun werden lassen soll und danach erst abschneiden soll!

Greez,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Hi Marco,

Mir wurde aber auch gesagt, das ich die Samenkapsel erstmal braun werden lassen soll und danach erst abschneiden soll!

Deswegen meinte ich ja auch in einigen Tagen/Wochen.;-) Dann kann man schon mal sehen, ob sie Samenkapsel überhaupt Samen angesetzt hat.

Viele Grüße,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

:oops: Hab ich wohl überlesen!

Aber danke für den Tipp, ich hoffe ja, das dort dann viele Samen drin sind :)

Aber ich hoffe auch, das meine D. felix trotzdem überlebt, also wer noch Tipps für mich hat, immer her damit :)

Greez,

Marco

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe genau das selbe Problem mit meinem D.felix! Meine Kulturbedingungen: 24 C°, Luftf.: 80%-85%, Beleuchtung 2 CDM-T Brenner.Mein felix hat auch 2 Blüten. Bin gespannt auf weitere Antworten....

Gruß an alle,

Nina

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ist es möglich das du mal eine Aufnahme des gesamten Terrariums und der anderen Pflanzen machst? So könnte man vieleicht feststellen ob die Pflanzen zu wenig Licht bekommen . Du hast etwas von einem Fenster geschrieben, ist es möglich das es ein Südfenster ist und das Terrarium längere Zeit in der Sonne stand und sich somit zu stark erhitzt hat?

MFG

Kai

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Bilder könnte ich nach liefern!

Mein Terrarium steht an einem West Fenster, also mein Terrarium bekommt kaum richtige Sonne ab im Winter.

Deswegen habe ich ja auch Zusatzbeleuchtung (siehe oben)

Greez,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Eure Kulturbedingungen hören sich eigentlich ganz ok an. Vielleicht liegt es einfach nur daran, daß sich die Pflanze erst eingewöhnen muss? Ansonsten kann ich nur bestätigen, was bereits gesagt wurde. Für eine gute Luftumwälzung sorgen und viel Licht mit etwas erhöhter Luftfeuchtigkeit. Eine Nachtabsenkung kann sicher auch nicht schaden.

Leider ist es oftmals so, daß die südamerikanischen Drosera etwas zickig in Kultur sind. Drosera felix halte ich auch nicht unbeding für die beste Pflanze um in diese Gruppe einzusteigen. Bei mir haben sich D. tomentosa und D. ascendens als wesentlich unkomplizierter herausgestellt.

Zum Samenansatz möchte ich noch kurz erwähnen, daß ich nun (im vierten Jahr!) zum ersten Mal Samen von meinen Pflanzen erhalten habe. Vorher waren die Kapseln leider immer leer, obwohl sie eigentlich gut aussahen. Ob sich dieses Phänomen nur bei mir zeigt, weiss ich nicht. Ich wäre da durchaus an Erfahrungsberichten interessiert.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian und andere,

da muß ich dir leider recht geben. D. felix ist offensichtlich deutlich anspruchsvoller als tomentoa, ascendens, graomogolensis,......, welche noch nie irgendwelche Probleme gemacht haben. Nur D. graomogolensis setzt leider auch sehr sehr wenig Samen an.

Bei mir wuchsen die Pflanzen auch über 2,5 Jahre ohne auch nur einen einzigen Samen anzusetzen. Geblüht haben sie dabei recht häufig. Außerdem habe ich leider während dieser Zeit einige Pflanzen verloren.:-(

Dann habe ich vor ca. 7-8 Monaten die Pflanzen noch etwas heller gestellt, halt näher ans Licht, sonst habe ich absolut nichts verändert.

Seitdem werden manchmal (so alle 2-3 Blüten) Samen angesetzt, eine vollständig geöffnete Blüte habe ich aber noch nie bei mir gesehen.:cry:

Viele Samen sind es in der Regel aber nicht, ähnlich wie bei D. kaieteurensis, welche auch recht viel Licht zu benötigen scheint um wirklich die Blüten zu öffnen und Samen anzusetzen.

Sämlinge von D. felix wachsen bei mir nur sehr sehr langsam und brauchen wahrscheinlich etliche Jahre bis zur Blüte.

Ach ja, eine Nachtsenkung um an die 10-15 Grad habe ich bei mir auch, zumindest im Winter und die Pflanzen bekommen bei mir nur Kunstlicht ab.

Viele Grüße,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

dann mache ich auch noch ein paar Anmerkungen zur Kultur:

@Marco: Du "beleuchtest" die Pflanzen quasi mit der Taschenlampe und wunderst Dich dass die dann nicht wachsen? Polarnacht mögen sie nun mal nicht!

@Christian: Meine Pflanzen brauchen auch keine Luftumwälzung, sie stehen seit ca. 8 Wochen (der Zeit, da es im Gewächshaus wegen Dunkelheit zu massivem Auftreten von Bortrytis kam) unter/in 100% Luftfeuchtigkeit in einem ständig geschlossenen Aquarium.

Dabei stehen sie unter Kunstlicht im Keller naja so ca. um die 15°C - 25°C werden sie da wohl haben. Samen unter Kunstlicht: kann ich nichts dazu sagen, Samenansatz unter Tageslicht im Gewächshaus bisher sehr reichlich.

So sahen die Pflänzchen gestern mittag aus, leider hatte ích nicht sehr viel Zeit für Fotos:

DfelixGranSabanaLaEscaleraAF_3p.jpg

Ich finde sie absolut problemlos in der Kultur. Ein Dank an die Spender aus Barsinghausen!

Grüße Stefan

Link to comment
Share on other sites

@Marco: Du "beleuchtest" die Pflanzen quasi mit der Taschenlampe und wunderst Dich dass die dann nicht wachsen? Polarnacht mögen sie nun mal nicht!

Hallo Stefan,

ich habe seit gut 1 Woche jetzt 2x8 Watt LSR 840 und seit gestern eine weitere LSR 8 W 865 hier liegen, die ich aber erst einbauen muss.

Außerdem kommt noch Tageslicht hinzu, welches immoment jedes Tag in mein Terrarium kracht. Meiner Meinung nach sieht die D. felix auch besser aus und erholt sich langsam!

Über weitere Tipps würde ich mich freuen!

Greez,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Mein Gott' date=' Marco,

du musst ja nicht gleich übertreiben! 3 x 8 Watt, das sind ja schon 24 Watt, und das für eine einzige Pflanze!!!

Eine 5 Watt LED mit Lichtfarbe 865 hätte doch dicke gereicht!!![/quote']

[sMILIE]GEIL![/sMILIE]

Link to comment
Share on other sites

Mein Terrarium steht an einem West Fenster, also mein Terrarium bekommt kaum richtige Sonne ab im Winter.

Imn Winter (vor knapp 1-2 Monaten) schien kaum die Sonne

Außerdem kommt noch Tageslicht hinzu, welches immoment jedes Tag in mein Terrarium kracht.

Immoment scheint halt immer die Sonne und auch mein West Fenster bekommt viel Licht und viel Sonne. Für mich ist es mittlerweile shcon fast Frühling!

ich habe seit gut 1 Woche jetzt 2x8 Watt LSR 840 und seit gestern eine weitere LSR 8 W 865 hier liegen, die ich aber erst einbauen muss.

du musst ja nicht gleich übertreiben! 3 x 8 Watt, das sind ja schon 24 Watt, und das für eine einzige Pflanze!!!

Eine 5 Watt LED mit Lichtfarbe 865 hätte doch dicke gereicht!!!

Ich kann auch nichts dafür, dass es die LSR, die 288mm lang sind, nur in 8 Watt gibt. Mein Terrarium ist halt nur so klein und ich kann da nichts größeres draufmachen!

Mit den 3 LSR komme ich auf 10700 Lux. Ab 10000 soll ja der Wert ok sein!?!

Greez,

Marco

PS: Ich suche hier nach Antworten auf meine Fragen und nicht nach Fehlern die ich hier gemacht habe!

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo Stefan,

die Pflanzen sehen wirklich toll aus!

Ich habe mit der längerfristigen Kultur unter Kunstlicht (LSR) im geschlossenem Terrarium bei stehender Luft und annähernd 100% Luftfeuchtigkeit mit beinahe allen meinen südamerikanischen Drosera Probleme gehabt. Die Pflanzen sind zwar recht schnell gewachsen, wurden aber auch relativ weich und recht anfällig für alles mögliche. Ich denke, daß ein bisschen Luftbewegung daher nicht schaden kann, auch wenn es vielleicht nicht zwingend nötig ist.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.