Jump to content

Hilfe! Nepenthes kurz vorm Tod!?


David Wagner

Recommended Posts

Hallo zusammen... :-)

Ich kultiviere seit 3 Jahren allerlei Karnivoren. Doch an 2 meiner Nepenthes verzweifle ich im Moment.

Meine N. rafflesiana und N. x coccinea sterben so vor sich hin und ich weiss einfach nicht woran es liegen könnte.

Erst habe ich Schildläuse entdeckt und diese erfolgreich mit Lizetan Plus vernichtet. Dann traten vermehrt Flecken auf den Blättern auf und keine Kannen wurden mehr produziert. Ich vermutete es handle sich um einen Pilz und sprühte mit Saprol die Pflanzen ein.

Nur leider mittlerweile sehen sie so aus!!?:shock:

(Bild 1-2 = N. rafflesiana / Bild 3-5 N. x coccinea)

Es handelt sich um ein kleines Aquarium von 50cm länge. Aufgrund der größe habe ich auf einen Nebler verzichtet.

Temp. ist Tags bis 30° und Nachts um die 19°. Die Luftfeuchte ist um die 70%. Jede 1 1/2 stunden läuft ein Lüfter für 5min.

Woran könnte es nur liegen??? Zu warm viell.?

Ich bitte um eure HILFE, wenns nicht schon zu spät ist.:cry:

MfG

David

5581_thumb.jpg

5582_thumb.jpg

5583_thumb.jpg

5584_thumb.jpg

5585_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Carnivorced1887

hallo,

Ich finde die Temperatur schon ziemlich hoch, aber normalerweise stecken die Pflanzen das weg. Mit was beleuchtest du sie? Wie sehen die Wurzeln aus? Anhand der braunen Blätter könnte dies vielleicht an zu vielen Licht liegen oder an einer Wurzelfäulnis.

Aber eine N.rafflesiana ist eine Tieflandart und 19 Grad in der Nacht und 30 Grad am Tag sind schon für eine Tieflandart ziemlich heftige Temperaturschwankungen. Vielleicht solltest du die Temperatur auf einheitlich 25-28 Grad Tags und Nachts regeln.

Gruß Cedrik!

Link to comment
Share on other sites

Hallo...

Danke für die schnelle Antwort.:-)

Die Wurzeln sehen gut aus, also wie immer.

Ich beleuchte, aufgrund des kleinen Beckens, mit 2 Energiesparlampen a15W. Eine ist extra für Pflanzen von Osram und die andere ist eine ganz normale. Und bis eben noch eine 30W lampe wie man sie aus Hotels oder Badezimmern kennt. Sie sieht aus wie eine LSR, ist aber keine, da sie gesteckt wird. Die habe ich soeben entfernt. Hoffe dadurch wird es etwas kühler.

Da ich noch Sonnentau ableger drin habe ( Drosera intermedia typ Cuba) die sich sehr wohl fühlen, könnte es echt an zu viel Helligkeit liegen.

Ich bastel auch grad noch an einer möglichkeit von aussen Nebel hinzuzufügen.

Ich befürchte nur das es für die N. x coccinea schon zu spät ist, da der neue Blattansatz schon vertrocknet (siehe Bild4).

MfG

David

Link to comment
Share on other sites

Guest fallingstar

hi,

meine Pflanze stand auf der Fensterbank im Terra und kriegte auch solche Ränder... war wohl ein wenig Sonnenbrand und zuviel Wärme. Nachdem ich sie kühler gestellt hatte gings ihr wieder besser. Vielleicht ist deiner auch zu warm, 30 Grad klingt echt hoch.

Link to comment
Share on other sites

Sonja Schweitzer

Hallo,

ich stimme Andreas zu,die Temperaturen sind für Tiefländer auf keine Fall zu hoch.Ich wünschte,ich hätte diese Werte ganzjährig bei mir im GH!

Auch ich würde,ganz abgesehen von den Schäden an Deinen Pflanzen versuchen, die Nachttemperaturen noch etwas zu erhöhen.Deine Pflanzen sehen bestimmt nicht wegen der nächtlichen 19°C so aus,aber sie werden es Dir danken,wenn Du es ermöglichen kannst,die Werte in der Nacht noch etwas zu erhöhen..

Die Schäden an den Blättern würde ich auf die Behandlung mit dem Pestizid und Fungizid und das anschließende Beleuchten bzw.die Tatsache,daß Du nach der Behandlung die Lampen nicht ausgeschaltet hast, zurückführen.Ich selbst halte es immer so,daß ich meine Pflanzen bei Bedarf im Sommer nur in der Abenddämmerung oder an bewölkten Tagen behandle,denn besonders bei Nepenthes habe ich schon oft die Erfahrung gemacht,daß sie nach dem Spritzen lichtempfindlicher sind und Brandflecken davontragen.Auch wenn ich meine Pet.-Drosera,die ich in der Wohnung im Terrarium kultiviere behandeln muß,schalte ich danach für ca.12 Stunden das Licht aus oder sprühe kurz bevor es ausgeht.

Es gibt Leute,die behaupten,die heutigen Spritzmittel schaden den Pflanzen auch bei anschließender,starker Lichteinwirkung nicht mehr,aber ich wurde schon so manches Mal eines Besseren belehrt.

Die geschädigten Blätter würde ich auch abschneiden,sie stellen nur eine Angriffsfläche für Pilze und Krankheiten dar und erholen sich eh nicht mehr.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest fallingstar

Hallo,

dann zieh ich wohl meinen Einwand mit der Temperatur zurück, aber ich kann nur sagen das sich meine N. rafflesiana halt erholt hat nachdem sie etwas kühler stand.

David, ich wünsch deiner Pflanze gute Besserung :)

Link to comment
Share on other sites

Sonja Schweitzer

Hallo Andreas,

man macht halt im Laufe der Jahre so seine Erfahrungen...:oops:

....und lernt manchmal auch daraus...:oyeah:

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen...:-)

Vielen lieben Dank für Eure hilfe. :-D

Mein Substrat ist eigentlich sehr locker. Ich benutze für Nepenthes 50% Weisstorf, 10% Quarzkies, 10% Pinienrinde, 10% Korkschrot, 10% Vermicult und 10% Perlite. Hat bis jetzt immer wunderbar funktioniert.

Ich habe jeweils die Sprühdosen benutzt. Allerdings habe ich wirklich nicht gewusst das die Beleuchtung dabei eine Rolle spielt :shock: und habe mitten am Tag die Pflanzen eingesprüht.

OK. Dann werde ich jetzt die Lampe wieder zuschalten und die kränkelnden Blätter abschneiden sobald ich Holzkohlepulver besorgt habe.

Gibts das vielleicht auch in anderen Läden? Oder würde es evtl. auch ohne gehen? Komme selten weg wegen Arbeit etc. und es würde noch etwas dauern bis ich das besorgen könnte.

Habe die Nebeleinrichtung fertig. Macht es Sinn sie einzuschalten oder würde sie den eventuellen Pilzbefall noch verschlimmern???

MfG

David

Link to comment
Share on other sites

Hallo...

Wo sind denn auf einmal die Beiträge von Andreas hin??? :shock:

Habe eben in einem anderen Beitrag gelesen das man auch einen Streichholz abbrennen kann und die verkohlte stelle zum desinfizieren der Schnittstellen nehmen kann (Tip von Martin Brunner). Anstelle von Holzkohlepulver halt. Was haltet Ihr davon???

MfG

David

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.