Jump to content

Jungpflanze aus D. prolifera Blüte


helmutpre

Recommended Posts

Hallo Leute,

eingefleischte Drosera-Halter mögen das Phänomen hinreichend kennen, für mich war es aber neu, so dass ich sofort ein paar Photos geschossen habe: Meine D. prolifera, welche in einer mäßig beleuchteten Terrariumecke stationiert ist, hat am Ende einer ihrer Blütenstiele eine Jungpflanze hervorgebracht.

Dieser Blütenstiel lehnte an der Glasscheibe und war zumindest gelegentlich durch Kondenswasser eher feuchter als der Rest der Pflanze.

Die Pflanze hatte ich vor etwa 3 Wochen ausgiebig photographiert, zu diesem Zeitpunkt war definitiv nichts von der Jungpflanze zu erkennen.

Einen ähnlichen Fall hatte ich neulich im Forum gefunden. Dort war eine D. capensis "betroffen", und das Phänomen wurde als "false vivipary" bezeichnet.

Vor kurzen kam im TV eine Reportage, in der u.a. über Pflanzen aus Mangrovensümpfen berichtet wurde, welche ebenfalls "fertige" Pflanzen als Nachkommen hervorbringen,

vielleicht ebenfalls ein Fall von false vivipary?

Meine Frage an Experten mit botanischer Kernkompetenz: Was genau ist eigentlich "false vivipary" ? Gibt es bei Pflanzen auch eine "true vivipary"?

Im Falle der D. capensis kann ich mir gut vorstellen, dass

auch mal Samen in der Samenkapsel ausgetrieben haben. Kann das mit der Prolifera auch passieren? Es ist die einzige Drosera, die derzeit im Terrarium blüht, sie müsste sich also schon selbst bestäubt haben.

Fast hätte ich noch vergessen, die Bilder zu posten, hier sind sie (ein Übersichtsbild, eine Nahaufnahme).

Viele Grüße

Helmut

5587_thumb.jpg

5588_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Rolf Zanchettin

Hallo Helmut,

Drosera prolifera vermehrt sich gern über diese "Kindel" welche anstatt einer Blüte an der Spitze des Blütenstiels erscheinen, ist also nichts ungewöhnliches.

Es soll auch ab und an vorkommen das sich eine Blüte bildet welche sich öffnet und Samen ansetzt, dies konnte ich bei unseren Drosera prolifera aber noch nie beobachten.

viele Grüße

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hi Helmut,

bei D. prolifera bildet sich normalerweise an fast jedem Blütenstiel eine neue Pflanze. Wenn man die Blüten ins Substrat steckt (am besten geht lebendes Sphagnum) erhält man so rasch eine Menge Pflanzen. Auch in der Natur scheint sich D. prolifera bevorzugt so zu verbreiten. Vermutlich kommt daher auch der Name. Proliferieren heisst soviel wie wuchern / vermehren.

Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

Proliferation = Weiterverbreitung. Gilt für D. prolifera, aber auch für die Weiterverbreitung von Atomwaffen. Allerdings ist es nicht unbedingt "am besten" die kleinen D. prolifera in lebendes Sphagnumzu setzten, da sie dort recht schnell überwuchert werden können. Bei mir wachsen sie problemlos auch auf reinem Torf/Sand-Substrat oder sogar auf Seramis.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab´ es ja geahnt!

Was für mich eine Sensation darstellte, war für Euch mal wieder ein alter Hut. Egal, wieder was gelernt!

Die Sache mit den Kindeln erklärt wohl auch, warum die Prolifera sich nicht an die Regeln hält und ihre Blüten

nicht deutlich sichtbar Biene und co. präsentiert. Sie hat es einfach nicht nötig!

Viele Grüße an alle,

und wenn ich wieder mal eine Sensation zu verkünden habe, werde ich sie umgehend posten.

Helmut

Ach übrigens, kennt Ihr auch schon dieses komische Kraut mit den muschelartigen Blattenden, die sofort zuschnappen, sobald........................

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.