Jump to content

optische Verschönerung


Daniel Ambrosi

Recommended Posts

Daniel Ambrosi

Hallo,

neben den fleischfressende Pflanzen suche ich noch Zubehör für mein Terrarium wie z.B. Rinde und Holzstücke. :-)

Kann man solches Zubehör einfach im Wald holen oder ist es besser wenn ich mir diese Sachen in einer Zoohandlung kaufe?

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Hey,

ich glaube nicht, dass es ein Problem ist, wenn Du ein paar Holzstückchen und ein bisschen Rinde (vom Boden oder umgestürzten Bäumen, würde ich aber sagen) im Wald mitnimmst. Wenn der Wald kein Privatgrundstück ist, dürfte da nichts dagegen sprechen.

Grüße,

Max

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Daniel Ambrosi

Mmm ja, aber könnte es nicht sein, dass ich dann irgendwelche Schädlinge in mein Terrarium schleppe :-?

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hey Daniel,

stimmt, das könnte sein. Eine effektive Methode soll es sein, die Sachen nach dem Sammeln 24 Stunden ins Gefrierfach zu legen. Oder kurz in die Mikrowelle legen, aber dann ist wirklich alles Lebendige kaputt ;)

Aber in diesem Fall wäre das ja kein Problem.

Grüße,

Max

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde dir Robinienholz empfehlen. Ist dauerhaft und bei entsprechendem Alter ist die Rinde sehr uneben und gut zum aufbinden etc. geeignet.

Gruß

Axel

Link to comment
Share on other sites

Daniel Ambrosi

@ Max: Danke, wenn ich passende Rinde ect. im Wald gefunden habe, werde ich deine Tipps mal ausprobieren.

@ Axel: Aha Robinienholz, wo gibt es denn soetwas zu finden/kaufen?

Gruß Daniel :-)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch eine Xaxim-Platte hier. Die Maße sind 50x20x3cm und sie lässt sich schneiden.

Bei Interesse einfach melden.

LG Josef

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Daniel Ambrosi

Hallo Josef,

danke für ein Angebot, aber ich brauche leider keine Xaxim-Platte, da ich solches Zubehör bereits habe :-)

Nette Grüße Daniel

Link to comment
Share on other sites

Thomas Straubmüller

Korkrinde oder Mangrovenwurzeln taugen auch gut zum dekorieren!

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Daniel Ambrosi

Da hast du Recht, Mangrovenwurzeln habe ich schon, die passen perfekt ins Terrarium. Jetzt suche ich mir noch passende Rinde, Moos und dann fehlen für mein neues Terrarium eigentlich nur noch die fleischfressenden Pflanzen. :-D

Danke für eure Tipps!

Gruß Daniel

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich weiß nicht, ob man Robiniendeko auch im Laden findet. Die Bäume findet man häufig als Stadt- und Parkbäume. Ansonsten findet man sie auch im Wald.

Gruß

Axel

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wo wir hier grade über Rinde und so sprechen hab ich auch einmal eine Frage: Ich würde mein kleines Terrarium auch gerne mit Rinden verschönern, wo etwas grünes wie Moos oder so drauf ist. Nun ist mir eine Idee gekommen, als ich klein war hatte ich einen Stein mit einer Pflanze drauf, die kein Wasser brauchte, sondern sie musste nur ab und besprüht werden. Ich hoffe manche von euch wissen was ich meine. Könnte ich mir kein kleines Stückchen Baumrinde aus dem Garten holen und dann auf die Rinde so eine Pflanze kleben? Das müsste ja gehen, bloß frage ich mich, ob ich sie dann noch besprühen muss, weil es im Terrarium ja um die 70% Luftfeuchte sind. Ich hoffe, dass einige sich das vorstellen können ;-)

Link to comment
Share on other sites

Guest Plantfriend

Du meinst sicher Tillandsia.

Da gibt es grüne und graue, wobei die grünen es etwas feuchter mögen und die grauen unbedingt Sonne wollen.

Ab und zu sollte man sie tropfnass sprühen.

Wenn du dir so eine Pflanze besorgst, würde ich sie nicht ankleben sondern aufbinden. Mit Heißkleber könntest du sie verbrühen.

Link to comment
Share on other sites

Ja so sahen das aus, wie Tillandsia ionantha. Vielen Dank!Dann werde ich sie lieber mit Bindedraht aufbinden und ab und zu ansprühen!;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel,

ich denke, man kann sich schon einiges an Schädlingen und Unkräutern einschleppen, wenn man Rinde aus dem Wald nicht

"vorbehandelt".

Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Rindenstücke und andere Deko-Materialien aus dem Zoohandel unbedenklich sind.

Ein besonders Schätzchen, das man sich einhandeln kann, ist die Pharaoameise (Monomorium pharaonis). Pharaoameisen sind extrem klein (etwa 2 mm lang), bernsteinfarben und sehr schwer mit dem bloßen Auge zu entdecken. Aufgrund ihrer geringen Größe brauchen sie für ihre Nester nicht viel Platz, ein Rindenstück reicht da völlig. Sie ernähren sich von eiweishaltiger Nahrung und stellen insbesondere ein hygienisches Problem dar. Beispielsweise sollen sie in Krankenhäusern eine echte Gefahr darstellen, da sie aufgrund ihrer geringen Größe in der Lage sind, unter einen Wundverband zu kriechen und an einer Wunde zu naschen.

Ursprünglich stammen diese Ameisen aus Ostasien, sind aber

wahrscheinlich längst in alle warmen Länder eingeschleppt worden.

Da sie für ihre Vermehrung Wärme benötigen, kommen sie in gemäßigten Breiten nicht in der Natur vor. An Orten, die im Winter beheizt werden (Zoohandlungen, Bäckereien, Gewächshäuser usw.), können sie stabile Populationen bilden.

Vor einigen Jahren habe ich mal winzige Ameisen in den Terrarien einer Zoohandlung herumwandern sehen. Ob es sich bei diesen wirklich um die Pharaoameise handelte, weiß ich nicht, es gibt nämlich auch andere Arten, die ähnlich aussehen.

Die Gefahr einer Einschleppung halte ich für recht gering, dennoch ist bei Deko-Rinde aus Zoohandlungen ein wenig Vorsicht geboten: Hat man die Pharaoameise nämlich mal eingeschleppt, ist der Kammerjäger kaum zu vermeiden.

In einigen Länders, z.B. Österreich, besteht beim Auftreten von Pharaoameisen sogar eine Meldepflicht, sicher nicht ohne Grund.

Viele Grüße

Helmut

Hallo Helmut, ich habe so eben Deinen doppelten Beitrag entfernt. Doppelte Beiträge kannst Du verhindern, indem Du Dich nach dem Absenden einfach weiter leiten lässt und nicht auf "zurück" klickst. Gruß Magdalena

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Da hab ich mal noch eine Frage : Was heißt ohne vorbehandeln? Heißt das einfrieren / Mikrowelle ist ok?;?

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Daniel Ambrosi

Also "ohne Vorbehandlung" kann man in zwei verschiedenen Bereichen nennen:

1.: wenn du z.B. Rinde aus dem Wald nimmst und diese einfach in dein Terrarium setzt.

2.: Wenn du Zuschlagstoffe kaufen willst, solltest du darauf achte, dass z.B. Blähton nicht vorbehandelt ist. D.h. dass keine zusätzlichen Nährstoffe ect. hinzugefügt wurden.

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage recht verständlich beantworten und habe dich nicht noch mehr verwirrt. :-)

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Also "ohne Vorbehandlung" kann man in zwei verschiedenen Bereichen nennen:

1.: wenn du z.B. Rinde aus dem Wald nimmst und diese einfach in dein Terrarium setzt.

...

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage recht verständlich beantworten und habe dich nicht noch mehr verwirrt. :-)

Gruß Daniel

Ich wollte eigentlcih wissen, wie man diese Ameisen wegbekommt, wenn man ein Stück Rinde aus dem Wald holt und da dann welche drauf sind. Aber trotzdem vielen Dank Daniel;-)

Link to comment
Share on other sites

Daniel Ambrosi

Achso, sag dass doch gleich :-D

Also jo, ambesten erst in die Mirkowelle, und dann in Eisfach. Nach 24h müsste alles tot sein.

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Guest Plantfriend

Ameisen kann man angeblich in der Mikrowelle nicht töten.

Aber das Eisfach ist sicherlich sehr effektiv.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.