Jump to content

Mein Neuzugang


Guest Albero

Recommended Posts

Guest Albero

Ein herzliches Hallo an alle Fleischfresser-Freunde :-P

Ich bin seit Mittwoch auch stolzer Besitzer einer VFF (mein erster Fleischfresser überhaupt) ;-) Ich habe die Pflanze vom Dehner. Was haltet ihr von diesem Exemplar? Ist sie in gutem Zustand? Anbei ein paar Fotos:

400_6439333034303331.jpg

400_3731633164636537.jpg

400_6531353463313436.jpg

Jetzt hat mich richtig das Fieber gepackt und ich werde mich noch weiter informieren!

Etwas unsicher bin ich mir noch was die Winterruhe betrifft: jetzt hat ja gerade März begonnen und eine Blüte ist im entstehen wie man auf den Fotos hoffentlich erkennen kann. Ich habe mich bereits etwas mit diesem Thema befasst und auch schon destilliertes Wasser besorgt. Aber wie sieht es mit Licht aus? Ab wann braucht sie so viel Sonnenlicht? Jetzt schon? Im Dehner stand sie in der Gartenabteilung drinnen. Ich habe sie jetzt auf meiner Fensterbank stehen, das auch relativ sonnig ist, überlege mir aber eine Energiesparlampe zu besorgen (habe ich doch richtig verstanden, dass diese ganz brauchbar sind, oder? Auf welche Spezifikationen muss ich achten?)

Ich freue mich über Antworten und Tipps! Vielen Dank für eure Mühe!

Albero

Link to comment
Share on other sites

Eike Matthias Wacker

Hallo,

also die Pflanzen weißt eindeutig ein wenig Lichtmangel auf, sonst geht es ihr gut.

Dass die Pflanze jetzt eine Blüte bildet ist fast "normal", meine VFFs stehen im Moorbeet und daher wird es dort noch ein paar Wochen dauern bis sie miz dem Wachstum richtig losstarten.

Zum Licht kann ich dir sagen, dass die Pflanze immer Lichthungrig ist, es kommt natürlich auch auf deine Überwinterung an. Wenn das Wetter eindeutig Frostfrei wird kannst du sie ja schon vorsichtig an einem sonnigen Platz im Freien gewöhnen. Mit ESL wirst du bei VFF nicht gerade weit kommen, draußen ist ihr meist lieber (da bekommt sie auch was zu futtern ;-)).

Hoffe geholfen zu haben.

Gruß

Eike

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Vielen Dank für die rasche Antwort!!

Das mit dem Rausstellen wird leider etwas schwierig werden. Ich habe keinen Garten. Aber es ist etwas Platz an der Außenseite des Fensters. Könnte das auch etwas bringen? (hoffentlich fällt sie meinen Nachbarn nicht vor die Füße ;-))

Gibt es sonst noch eine Möglichkeit mein Pflänzchen mit genügend Licht zu versorgen? Irgendwelche künstlichen Lampen, die ich noch besorgen könnte? Zu teuer und groß sollten sie aber nicht sein :-?

Fleischige Grüße, Albero

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Es gibt auch Blumenkästen, die du vor das oder an das Fenster montieren kannst. Ein paar cm Seramis als Drainage auf den Boden und den Rest mit ungedüngten Weisstorf auffüllen. Den bekommst du im Baumarkt. Wenn der Kasten, keine möglichkeit hat das Wasser was durch Regen oder durchs Gießen reinkommt loszuwerden. Musst du noch ein paar Löcher reinbohren und der Kasten ist bereit bepflanzt zu werden.

Du kannst die Pflanzen mit Topf aber auch ohne in den Kasten pflanzen. Zu deiner VFF noch ne Sarracenia und noch Drosera rotundifolia oder filiformis und du hast dein kleinen Moorkasten. Ein bisschen mit Spaghnum-Moos(wird ab und zu im Forum angeboten) und Steinen oder so dekorieren "fertig".

Ich würde aber auch drauf achten in welche Himmelsrichtung du den Kasten aufstellst, denn am Nordfenster gibs kein Licht^^.

Ich hoffe ich konnte Helfen

Liebe Grüße Morti

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Vielen Dank für die Tipps! Das klingt verlockend! Ich glaube ich warte noch etwas wie sich mein Pflänzchen weiter entwickelt, und pflanze sie dann wirklich in ein Moorbeet :-D

Was mir gerade auffällt: Irgendwie sieht es so aus, als würde mein Pflänzchen in normaler Erde stehen.:-( Kann das sein? Kann man da optisch einen Unterschied feststellen zwischen normaler Blumenerde und ungedüngtem Substrat? Wenn das nämlich wirklich Erde ist, sollte ich morgen schleunigst schauen, dass ich karnivorenerde finde und sie umtopfen, richtig?

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Hallo!

Wie kann ich denn Torf von normaler Erde unterscheiden?? Oder wäre meine Pflanze sowieso schon im Bauhaus eingegangen wenn sie im falschen Substrat stehen würde?

Die Blüte habe ich abgeschnitten weil ich sie nicht schwächen will...der Umzug zu mir wird ja schon genügend Stress sein für sie. Und vielleicht wächst ja auch ein neues Pflänzchen aus dem Stängel...habe ihn in einfach wie einen Steckling behandelt. Probieren schadet ja nicht, wegschmeißen kann ich ihn immer noch ;-)

Und noch eine 2. Frage:wann sollte sie weiter neue Blätter bilden? Ich habe mein Pflänzchen seit Mittwoch und ich konnte noch keinerlei Veränderung feststellen. Ist das ein schlechtes Zeichen?

Liebe Grüße, Albero 8-)

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Servus,

also normale Erde ist schwarz... Torf ist braun oder besser noch hellbraun... aber meist seht es auch drauf! Torf ist zudem fasrig und im trockenen Zustand sehr leicht und auch staubig. Erde ist im tockenen Zustand grau...

Der Steckling aus dem Blühtenstiel wird bestimmt nichts... warum ist an anderer Stelle genau erklärt. Einfach mal unter Vermehrung und Stecklinge suchen, du findest dann auch genau erklärt wie man die machen muß... da gehört etwas Figerstitzengefühl dazu, macht aber Spaß! ;-)

Es kann schon gut sein, dass du noch 3 Wochen warten mußt, dass deine VFF weiterwächst... Sie muß sich auf den neuen Standort einstellen... Im Gewächshaus wo sie gezüchtet wurde ist es immer recht warm mit hoher Luftfeuchte, die hat sie in der Art bei dir nicht mehr... hab ich übrigens auch nicht :D darum dauert es ein wenig... Kann auch sein dass einige Blätter schwarz werden und einziehen. Du mußt sie halt immer feucht halten und viel Licht braucht sie auch, dann wird sie auch wieder wachsen!

Jetzt wo du sie neu gekauft hast würde ich sie auch noch nicht umtopfen, dass kosten noch mehr Kraft... falls du mit dem Gedanken spielst... Später hast du noch reichlich Zeit dazu...

schönen Gruß,

Andi

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Vielen Dank für deine Antwort!

Dann werde ich ihr noch Zeit lassen sich an ihr neues zuhause zu gewöhnen :-) Danach baue ich ihr ein hübsches kleines Moorbeet im Blumenkastl. Ich hoffe, dass sie sich wohl fühlt bei mir!

Ich habe jetzt richtig Sucht bekommen nach diesen Pflanzen!! Unglaublich, die sind wahnsinnig interessant und toll! Würde am liebsten ja gleich ein tolles Beet mit mehreren Pflanzen bauen, aber ich schaue wirklich besser mal, ob ich überhaupt ein Händchen habe dafür ;-)

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Mein Pflänzchen fängt schon an, die ersten rotfärbungen in den Fallen zu zeigen! Habe sie jetzt seit einer Woche und beleuchte sie zusätzlich zum Sonnenlicht (dass leider nur bis 12 Uhr Mittags in mein Fenster scheint) mit 2 Energiesparlampen. Das scheint zu funktionieren! Dass das so schnell geht hätte ich mir nie gedacht! Ich dachte man muß ein paar Wochen warten bis sich die Fallen rot zu färben beginnen...

Ist doch ein gutes Zeichen, oder?

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Meiner Dionaea gehts super, soweit ich das beurteilen kann. Sie Treibt neue Blätter mit großen Fallen aus und diese haben auch schon leichte Rotfärbung.

Habe jetzt aber noch eine Frage:

Warum geht das eigentlich nicht, daß man über den Blütenstängel vermehrt? Angenommen, man schneidet ihn ab und läßt auch noch einen kleinen Teil des Rizoms dran. Sollte das dann nicht auch wie bei den Blattstecklingen werden? Habe jetzt wirklich ALLE Beiträge des Forums durchgelesen! Aber eine Antwort darauf habe ich nirgends gefunden.

Liebe Grüße, Albero :-)

Link to comment
Share on other sites

das Gewebe vom Rhizom ist regenerationsfähig...

das Gewebe vom normalen Blühtenstengel in der Regel nicht!

das nicht differenzierte Gewebe ist in der Regel schneeweiß und wenn man einen Blühtenstengel abschneidet, dann ist von diesem Gewebe erfahrungsgemäß nichts dabei! Also nichts vom Rhizom... drum wird da auch nichts draus!

wenn du den Blühtenstengel stattdessen ausbrichst dann ist Chance größe dass von dem Rhizom etwas mit abbricht größer! Und selbst das muß man wissen wie man es macht... geht nicht so ganz einfach.

Link to comment
Share on other sites

Guest Albero

Ich glaub sie entwickelt sich bei mir doch ganz gut. Fallen bekommen langsam Farbe und seit ich die Blüte abgeschnitten habe (sie steckt noch im Substrat damit es an der stelle wo das Schild war nicht so kahl ist ;-)) wachsen auch viele neue fallen. Es sind schon wieder 5 Blätter im Anmarsch :-D

400_3664326138306437.jpg

400_3362656162373465.jpg

...wirkt aufr dem Bild blasser als sie in Wirklichkeit ist.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.