Jump to content

Fragen vor Bau eines Moorbeets im Kübel


Guest nero

Recommended Posts

Hallo Forenmitglieder,

ich bin ziemlich neu im Forum, es gefällt mir aber sehr gut und ich habe auch schon tolle Artikel gefunden, z.B. die Anleitung, wie ein Moorbeet im Kübel gebaut wird.

Genau das habe ich nun vor. Ich habe eine Venusfliegenfalle (ich bin absolute Anfängerin), der es allerdings im Moorbeet sicher besser gefallen würde als auf meiner Fensterbank.

Nun ist die Frage, ab wann ich sie raussetzen kann, wegen bestehender Frostgefahr. Auch würde ich mir eine Sarracenia Flava dazukaufen, die ist in meinem Buch über Fleischis als Anfängerpflanze bezeichnet. Deswegen auch die Frage zu dieser: ab wann dürfte sie raus?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße, Nero

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo un herzlich willkommen im Forum.

Beide Pflanzen kannst du rausstellen sobald es nicht mehr wirklich frostig ist. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit (1Monat) ertragen sie dann auch mal leichte Fröste.

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

Hi Marcus,

danke für Deine Antwort.

Ich brauche eh noch ein bisschen, um das Moorbeet herzustellen. Eine weitere Frage von mir wäre, ob sich das Beet ersteinmal "setzen" muss, also muss man ein paar Tage warten nach der Herstellung oder kann man die Pflanzen direkt reinsetzen?

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ronny Zimmermann

Hallo,

ich würde es eine Woche setzten lassen.

Danach kannst du es bepflanzen.

Gruß Ronny

Link to comment
Share on other sites

Nun bin ich auf jeden Fall schon schlauer als vorher, danke.

Ich habe hier im Forum schon einige Meinungen zur Mischung für das Moorbeet gelesen, einige sagen, man braucht keinen Quarzsand, nur Weißtorf, doch die Meinungen gehen ja schon auseinander. Sollte ich mich einfach stur an mein Buch halten? Da wird 70%Weißtorf mit 10%Sand und 10%Perlit und 10%Vermiculit gemischt, sowohl für die Venusfliegenfalle als auch für die Sarracenia. Das Buch ist von Jean-Jaques Labat und heißt Fleischfressende Pflanzen.

Habt ihr da einen Tip für mich?

Link to comment
Share on other sites

Carnivorced1887

hallo,

Also für ein Moorbeet reicht es, wenn du ein bisschen Sand zu Weißtorf mischt. Die ganzen anderen Dinge währen aus meiner Sicht sinnlos.

Gruß Cedrik!

Link to comment
Share on other sites

Daniel Eveslage

Hallo

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das reiner Torf sehr gut funktioniert bei mir jedenfalls. Klappt bei Dionea, Sarracenia, Drosera und Pinguicula. Meiner Meinung nach musst du keinen Quarzsand beimichen.

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.