Jump to content

sehr kleine Insekten in VFF


Guest wuwu

Recommended Posts

Hallo,

seit einigen Tagen habe ich bemerkt, dass im bild wo rote pfeilen sind, gibt es sehr kleine Insekten. Sehen aus wie kleine Fliegen aber es sind zu klein und schnell umzusehen ob sie flügel haben. Was soll ich jetzt tun? Gibt es eine Möglichkeit die Pflanzen zu desinfizieren ? :) Ich hasse Insekten in meinem Zimmer

5715_thumb.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hi,

also ich sehe garnichts. Kannst Du die nicht mal vergrößert darstellen?

Oder zupfe doch mal eines der Tierchen ab und lege es auf ein weißes Blatt Papier. Dann ein Bild machen und hier zeigen.

Gruß

Viktor

Link to comment
Share on other sites

Auf dem Bild kann man nichts erkennen. Das mit dem Desinfizieren war hoffentlich ein Scherz. Kann zwar nicht sehn wie die Tiere, die du meinst aussehen, aber irgendwelche Viecher hast du immer wenn du Pflanzen wie ne VVF hast, das lässt sich gar nicht vermeiden.

Gruß Tina

Link to comment
Share on other sites

also die sind ziemlich klein un schnell, habe eben versucht zu fotografieren aber dann verschwinden sie sehr schnell wieder. Ab und zu mal werde ich versuchen sie zu erwischen dann schicke ich hier ein bild von denen...

Link to comment
Share on other sites

hallo nochmals,

habe gerade einige von den Fliegen gesehen, sie sehen aus wie diese Früchte-Fliege, leider die sind zu klein zu fotografieren aber sie halten sich auf dem Substrat( es gibt ein halbflüßiges grünes zeug auf dem Substrat)...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich denke es sind Trauermücken! Da müsst du aufpassen, denn wenn die ihre Larven in das Substrat legen siehts für die Wurzeln schlecht aus... Ich würde versuchen die Viecher mit Gelbstikcern loszuwerden;-) Und etwas Sand aufs Substrat streuen, denn dann könne die ihre Larven nicht legen!

Wenn schon Larven im Substrat sind, hilft es nur noch die Dionaea umzutopfen und die Wurzeln gut mit Regenwasser abzuspühlen oder die Larven einzeln abzusuchen( was sehr schwierig ist, da sie im ganzen Substrat sind) oder aber man kauft Nematoden (Steinernema feltiae), die sollen ganz gut helfen, jedoch mögen Nematoden keine Staunässe. Meine eine Dionaea hatte auch Trauermückenlarven und ist eingegangen.:-(

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Das weiß ich leider nicht, aber über die Suchfunktion müsstest du etwas finden. Ich würde mal sagen, dass man Quarzsand nehmen kann, den du vielleicht noch vom Substrat übrig hast;-) Einfach eine Schicht Sand auf das Substrat, dann können die Trauermücken ihre Larven nicht mehr legen. Jedoch würde ich vorsichtig sein, wenn die Dionaea mit mehren Pflanzen zusammen steht, denn sonst gehen sie auf die nächste Pflanze...

Link to comment
Share on other sites

habe gerade Trauermücken in google gesehen und die Fliegen die ich habe sind noch kleiner als die trauermücken und sehr schwierig zu sehen ob sie flügel haben.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Wuwu!

Das grüne schleimige Zeugs auf dem Substrat sind sehr wahrscheinlich Algen. Ich hatte auch das Problem, da stand die Dionaea an einem zu dunklen Ort.

Und auf den Algen sammelten sich unzählige kleine Springschwänze (kleine weisse Tierchen, die wie wild umher springen wenn man sie anbläst), muss aber nicht sein dass Du dieselben hast...

Ich würde mal empfehlen, die grüne Schleimschicht abzuschaben, neues Substrat drauf und Deine VFF nach draussen zu setzen, nach einer kurzen Gewöhnungsphase verträgt sie die Nächte problemlos, ausserdem liebt sie pralle Sonneneinstrahlung (die Fangfallen werden dann auch schön rot).

Gruss Manuel

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Guest moritz200

Hey ich glaub ich hab auch so komische kleine Viecher im Terrarium ! Ich hab auch soviele Fruchtfliegen seit dem die aufgetaucht sind ! Bei mir fliegen die Fruchtfliegen direkt in den Sonnentau, der nun sehr gut mit Opfern gespickt ist ;-) ! Naja ich weiss nun nicht ob die kleine Viercher ein Vorstadium der Fruchtfliege sind oder irgendwelche Schädlinge !??

Link to comment
Share on other sites

Ich wünsche dir, du wirst sie niemals sehen. Wenn doch würde ich die Pflanzen sofort umtopfen und das Substrat, wie oben beschreiben, mit Sand bedecken. Vielleicht noch etwas trockener halten, falls es geht.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Guest pflanzenfreund

Trauermücken hatte ich auch mal. Die Larven haben

auf ihrer weißen Haut dunkel-braun bis schwarze

Ringe gehabt. Mit umtopfen sind sie, wie schon gesagt, einfach zu beseitigen. Aber die Mücke selbst war immer zu schnell, um sie tot zu schlagen. Als sie mal über den Pflanzen am Fenster lief, hab ich mein Blattlausfrei geholt und einmal gesprüht. Also quasi ein universelles Mittel !

mfg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.