Jump to content

Mini Gewächshaus zum Überwintern?


Kyra.E

Recommended Posts

hallo zusammen!

Ich habe mir überlegt für meine Venusfliegenfallen und andere Fleischis die eine Überwinterung brauchen, mir ein kleines GH zu bauen bzw. zu kaufen.

Da bei uns im Haus überall geheizt wird is eine Überwinterung in der Wohnung nicht möglich...

Es würde doch reichen ein kleines Glasgewächshaus zu bauen wo halt dann so um die 5 Grad herrschen. ich isoliere es gut, dass kein Frost rein kommen kann also ein Kalthaus.

Hat jemand schon mal so etwas ähnliches gemacht oder geplant?

liebe grüße Kyra

Link to comment
Share on other sites

Eike Matthias Wacker

Hallo,

darf ich fragen, was für andere Fleischis du noch besitzt, die eine Überwinterung brauchen?

Ich finde, dass für eine Dionaea ein Gewächshaus ein wenig übertrieben wirkt, ich überwintere meine Sarras, Darling und VFF im Moorbeet oder draußen in Töpfene, verluste hab ich noch nicht. Dabei hab ich auch nicht wirklich kaltes Klima.

Die Heizung kann in wirklich kalten Monaten ziemlich teuer werden, können also auch schon leicht mal 50€ für ein sehr kleines GH werden.

Gruß

Eike

Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch eine Roridula und wollte mir wieder eine Drosophyllum zulegen.

Meinst du ich kann die Dionaeas in Töpfen auf dem Balkon überwintern? Überstehen die dass den bei Frost?

Ansonsten könnte ich sie in mein kleines Mini Gewächshaus aus Plastik auf den Balkon stellen...

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest mggm93

Hi,

dann würde ich lieber ein Terrarium mit Licht an ein Kellerfenster stellen. Ist kühl und sie bekommen genügend Licht (ein bisschen von der Sonne und von den Lampen)

Aber das mit den Töpfen reicht vollkommen aus

Link to comment
Share on other sites

Da bei uns im Haus überall geheizt wird is eine Überwinterung in der Wohnung nicht möglich...

Ich denke, wenn er das könnte, würde er das auch machen ;)

Link to comment
Share on other sites

Das wäre eine Möglichkeit mit dem Terrarium nur der Keller is auch beheizt..

Deswegen würde ich gerne die Fleischis auf dem Balkon überwintern...

:Crazy: :Crazy:

Link to comment
Share on other sites

Thomas Straubmüller
Hi,

dann würde ich lieber ein Terrarium mit Licht an ein Kellerfenster stellen. Ist kühl und sie bekommen genügend Licht (ein bisschen von der Sonne und von den Lampen)

Aber das mit den Töpfen reicht vollkommen aus

Ja genau, ganz klasse! Wenn Du Pech hast schimmelt Dir alles weg im Kellerterrarium. Und wie kannst du sagen das es vollkommen ausreicht die Töpfe einfach auf den Balkon zu stellen? Die Töpfe sind bei Minusgraden ruck zuck durchgefroren. Und nur weils beim Mister Oberschlau zufällig mal geklappt hat klappts bei jedem anderen auch!

Man kann doch nicht alles veralgemeinern. Mir geht das hier langsam aufn Keks wenn sich Profis mit jahrelanger Erfahrung so weit aus dem Fenster lehnen (ich hoffe Du hast die Ironie erkannt):fukk:

Eine unbeheiztes Mini-Gewächshaus ist immernoch besser als sie ohne Schutz rauszustellen. Besonders wenn die Sammlung irgendwelche Clone enthält! Die können nämlich durchaus anders auf Frost reagieren wie die normale "typical"

Thomas

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

gut dann werd ich das mal so versuchen mit dem Mini GH. Vielleicht wäre es auch sinnvoll um die Töpfe Styropor oder Fließ zu binden als extra Schutz ;-) Häng halt an meinen kleinen!

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Kyra,

vielleicht wäre nachfolgender Vorschlag ja eine interessante Lösung für Dich.

Ich hab mir am Anfang der Kanivorenleidenschaft ein kleines Klapp-Frühbeet ( 100 x 50 cm )aus 4mm Stegdoppel-platten gekauft. Kostet bei eBay irgend etwas um 30,-€. In diesem Winter hab ich dieses aufgebaut gelassen und mit Luftpolsterfolie eingepackt. Darin habe ich winterharte Pinguicula und Drosera's überwintert, die ich allesamt in Töpfen kultiviere. Hat gut geklappt. Die Pings treiben schon die ersten Blüten. Ich denke mal, dass auch VFF und Sarracenien damit klarkommen würden. Eine vernünftige Beheizung wird aufgrund der Größe aber schwierig sein.

Für Drosophyllum wird es aber so zu kalt. Die Roridula's hab ich am SÜD-Fenster überwintert ( im Schlafzimmer - meine Frau fand's klasse:sclerosis: ).

Gruß

Frank

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Das würde auch gehen ;-)

kann ich mir ja bis zum Winter überlegen..

Die Roridula hab ich im moment auch am Südfenster:-D

Greetz Kyra

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.