Jump to content

Die Orchideen in Jenas Umgebung Teil 2


Maik Rehse

Recommended Posts

Maik Rehse

Hallo!

Wie versprochen folgt hier nun der zweite Teil der Jenaer Orchideen. Dieses Mal sind es nur zwei Arten aber, wie ich finde, zwei ganz besondere.

Der Standort befindet sich im lichten Buchenwald. Der Boden besteht wie schon bei den anderen beiden Standorten aus verwittertem Muschelkalk.

Die Pflanzen kann man hier eigentlich nur durch Zufall finden denn der Ort liegt sehr versteckt und ist nur über Feldwege zu erreichen. Oder man hat wie ich das Glück und hat jemanden dabei der sich da auskennt ;-)

Die erste Pflaze die wir fanden war die Vogel-Nestwurz (Neottia nidus-avis) Sie ist recht häufig zu finden und ich kannte sie schon von anderen Standorten. Es handelt sich um eine Chlorophyll- und Blattlose (abgesehen von ein paar Schuppenblättern) Orchidee. Ihre Nährstoffe erhält die Pflanze indem sie auf einem Bodenpilz schmarotzt.

Erstmals fielen mir extrem helle Pflanzen auf die ich so noch nicht kannte. Ich denke es handelt sich um Neottia nidus-avis f. pallida die allerdings laut Literatur in Jena nicht vorkommt. Vielleicht weiß einer von euch dazu mehr zu sagen?

Die zweite Orchidee war der eigentliche Grund unseres Ausfluges. Bisher konnte ich den Frauenschuh noch nie in der Natur finden, was sich jetzt zum Glück geändert hat!

Die meisten Pflanzen wuchsen in großen Büschen auf kleinen Lichtungen. Laut meiner Begleitung waren es vor einigen Jahren deutlich mehr Individuuen, doch viele junge Bäume und Sträucher haben das Gebiet zugewachsen :-(

Interessant war eine grüne Spinne die im Inneren einer Blüte saß, ich vermute sie wartete auf Bestäuberinsekten um ihnen einen netten Empfang zu bereiten...

Hier nun endlich die Bilder!

Viele Grüße, Maik

6389_thumb.JPG

6390_thumb.JPG

6391_thumb.JPG

6392_thumb.JPG

6393_thumb.JPG

6394_thumb.JPG

6395_thumb.JPG

6396_thumb.JPG

6397_thumb.JPG

Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hi Maik,

sehr interessant -und schöne Bilder!

Hm, Neottia -warum denk ich jetzt bloß schon wieder an Utricularia? :roll:

Danke und viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Maik Rehse

Hi,

freut mich wenn euch die Bilder gefallen, vielen Dank!

Martin, auf diesen Gedanken bin nicht mal ich gekommen (sag mal träumst du auch gelegentlich von Utricularien? :-D) Jetzt weiß ich auch wie U. neottioides zu ihrem Namen gekommen ist... Die Blüten haben sogar etwas Ähnlichkeit - mit etwas Phantsie jedenfalls.

Viele Grüße, Maik

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.