Jump to content

Heliamphora ohne Temperaturänderung?


Bastian M.

Recommended Posts

Hey Leute,

ich hab gelesen, dass eine Heliamphora eine Absenkung der Temperatur in der Nacht benötigt. Leider könnte ich ihr das nicht bieten. Würde die Pflanze dann trotzdem überleben?

Sie würde bei mir im Zimmer auf einem Südfensterbrett stehen.

mfg Basti2909

Link to comment
Share on other sites

Guest ThomasKaba

Bei solchen Pauschalaussagen kräuseln sich mir die Nackenhaare ....

Meine Heliamphoren gedeihen seit drei Jahren ohne signifikante Nachtabsenkung. Bei Hybriden, bei H.nutans, bei H.ionasii und bei Heterodoxa braucht man die meines Erachtens nicht zwingend. Die Pflanzen gedeihen bei mir prächtig, sind gedrungen, optimal ausgefärbt, blühen sogar zum Teil.

Nur auf dem Fensterbrett würde ich sie nicht stehen lassen. Wegen der Luftfeuchtigkeit und der im Winter mangelnden Lichtintensität. Meine Sumpfkrüge gedeihen in einem ausgedienten Aquarium, beleuchtet von einer normalen Leuchtstoffröhre. Diese produziert nicht so viel Wärme und wenn man Nachts das Licht ausschaltet, kühlt sich die Kiste bei mir von selber um drei Grad ab. Die Heliamphoren bilden bei mir am laufenden Band neue schön geformte und zum Teil rot ausgefärbte Krüge, wachsen und wuchern... Meine Heliamphora nutans und die minor konnte ich sogar schon teilen.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

da muß ich Thomas recht geben. Meine H. het x ionasii steht seit Anfang Mai wieder auf dem Balkon und ist kurz vor der Blüte :yahoo: (das erste mal). Über den Winter stand sie auf dem Fensterbrett. Da dort nur wenig Sonne hingekommen ist, habe ich diese dann noch zusätzlich mit einer Tischlampe beleuchtet.

Es gibt sicherlich einige robustere Helis, die diese Art der Behandlung vertragen.

Gruß

Viktor

6669_thumb.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Carnivorced1887

Hallo,

Also da bin ich jetzt selbst verwundert. Vielleicht versuche ich es auch mal mit einer robusten Art ohne Temperaturansenkung.

Gruß Cedrik!

Link to comment
Share on other sites

In diesem Thread geht es um Nachtabsenkung. Und keiner wird hier behaupten wollen, dass es im Freien keine Nachtabsenkung gibt. Also gelten die "Outdoor-Pflanzen" nicht als Beispiel für Pflanzen ohne Nachtabsenkung, nur weil für sie keine extra Kühlung angeschafft wurde.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Helis bedingt auch ohne Nachtabsenkung auskommen, aber dies muss nicht bei jedem klappen... und damit wären wir wieder bei dem Punkt angelangt, dass improvisierte Bedingungen andernorts zu Fehlschlägen führen können, vor allem der/diejenige suboptimale Beleuchtungen oder Substrate verwendet.

LG Josef

Link to comment
Share on other sites

Carnivorced1887

Hallo,

Bei einem wird es klappen, beim anderen wiederum nicht. Ob es bei mir klappt oder nicht, muss ich ausprobieren. Dazu wollte ich wissen, welche Arten/Hybriden am robustesten sind?

Gruß Cedrik!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cedrik,

bei mir wächst H. heterodoxa x ionasii ohne Probleme auf dem Balkon und ist auch vorher (fast noch besser) auf der sonnigen Fensterbank gewachsen.

LG Josef

Link to comment
Share on other sites

Hi

Bei mir steht sie (H. ionassi x heterodoxa) im Terrarium und hat kaum Nachtabsenkung und wächst (siehe mein heute eröffnetes Thema im Fotoforum). Am Tag habe ich so Temperaturen um 24- 26°C (zu heißen Tagen gerne auch mehr) und Nachts wenns gut kommt 20°C, meist 22°C (auch hier gilt: je wärmer des Wetter, umso wärmer Nachts).

Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Guest ThomasKaba

Die Hybriden (heterodoxa x nutans, heterodoxa x ionasii, nutans x ionasii) sind wirklich absolut temperaturunempfindlich, wenn man sie nicht Frost oder Backofen-Bedingungen aussetzt. Meinen Erfahrungen nach auch H. nutans, H.heterodoxa, H.ionasii und auch H.minor. Zu H.tatei oder H.neblinae kann ich nichts sagen, aber ich denke, dass zumindest diese in der Tat eine Nachtabsenkung benötigen.

Auch wenn ich keine Nachtabsenkung bewusst bei meinen Pflanzen herbeiführe durch Ultraschallnebler, Ventilator, etc, werde ich mir über Kurz oder Lang einen PC Lüfter in die Kiste einbauen, um etwas Luftumwälzung herbeizuführen, wenn ich Abends das Licht ausknipse.

Mal sehen, ob die dann NOCH BESSER wachsen, was ich mir bei den Sumpfkrügen derzeit nicht vorstellen kann. Aber wegen der geringen Größe (40 cm Höhe) der Kiste und der fehlenden Nachtabsenkung beschränke ich mich was die Sumpfkrüge anbelangt nur auf die Hybriden, so wie die oben von mir genannten Arten und lasse erstmal die Finger von H. tatei, neblinae, folliculata und Co. ;-)

6675_thumb.jpg

6676_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Meine Heliamphoren gedeihen seit drei Jahren ohne signifikante Nachtabsenkung.

... und wenn man Nachts das Licht ausschaltet, kühlt sich die Kiste bei mir von selber um drei Grad ab.

Muss man das jetzt verstehen?

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest ThomasKaba

Was soll es daran nicht zu verstehen geben? :roll:

Mit SIGNIFIKANTER Nachtabsenkung meine ich Temperaturunterschiede von mehr als 5° C, welche andere Leute durch Ultraschallnebler, externen Lüftungsanschluss, Ventilatoren und ähnlichen Schnickschnack erreichen. Eine Absenkung von maximal drei Grad durch Abschalten der Lampe als Licht- und Wärmequelle ist nicht grade sehr viel, dennoch kommen meine Heliamphoren gut damit aus.

Nun verstanden? ;-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.