Jump to content

Utricularia praetermissa


Michael Z

Recommended Posts

Hallo,

meine Utricularia praetermissa blüht zum ersten mal, hab die Blüte gleich mal abgelichtet. Beim ersten Bild hätt ich wohl noch etwas mit der Tiefenschärfe spielen können, aber da kommt mal wieder die Faulheit durch :-)

Viel Spaß...

6697_thumb.JPG

6698_thumb.JPG

6699_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hallo Michael,

schöne Bilder.

Die praetermissa sieht mir allerdings verdächtig nach einer alpina aus. Kannst du mal ein Bild von der Seite machen, so dass man den Sporn erkennen kann? Und vielleicht die Blätter dazu? Von wem kommt diese Pflanze?

Danke und viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michael,

wirklich schöne Bilder.:-)

Aber Martin hat vollkommen recht, für mich sieht die Blüte auch eher nach U. alpina aus. Da ist wohl bei irgendjemandem etwas durcheinander gekommen.

Viele Grüße,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

Guest ThomasKaba

Würde ich auch für eine Utricularia alpina halten ;)

Ist aber super fotografiert, die Nepenthes darunter ebenfalls :)

Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Worin besteht denn der Unterschied von U. praetermissa zu U. alpina...?

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

kann heut Abend gerne noch ein Bild von der Seite machen. Die Pflanze stammt von jemandem hier aus dem Forum, den ich in jedem Fall als "vertrauenswürdig" einstufen würde.

Die Blätter der Pflanze sind um einiges kleiner als bei meinen andern alpinas, das war für mich bisher beweis genug. Die Blätter bei der lowii sind von der "praetermissa?". Werd heut Abend einfach noch eins machen.

Allerdings finde ich auch dass die Pflanze U. alpina sehr stark ähnelt.

Viele Grüße,

Michael

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hallo Markus,

man kanns auf Michaels Bildern noch nicht so 100%ig erkennen, daher hab ich ja erst mal nur einen Verdacht geäußert ;-)

1. Obere Corolla:

Laut Taylor ist die Oberlippe bei praetermissa nur ein wenig breiter als das obere Kelchblatt, und kaum länger, eher kürzer als das Kelchblatt. Man sieht es auf eurer HP ganz gut: eher schmales Kelchblatt, und die Oberlippe schaut nur als relativ schmaler Rand drumrum heraus.

Bei alpina ist die Oberlippe doppelt so breit wie das Kelchblatt, (oder manchmal noch breiter), und auch n gutes Stück länger. Das heißt, das Kelchblatt wirkt dort vergleichsweise klein aufgesetzt.

2. Untere Corolla:

Bei praetermissa rundlich bis elliptisch. Meistens auch vergleichsweise glatt ausgefaltet, so dass man die rundliche Form gut erkennen kann.

Bei alpina ist die Unterlippe eher fächerförmig, also sie wird vom Zentrum weg sehr breit. Außerdem (oder es hängt mit dieser Fächerform zusammen) meist deutlich in Falten geschlagen, so dass man auf den ersten Blick kaum einen Eindruck von der eigentlichen Form der Unterlippe bekommt.

3. Form des Sporns

Vielleicht das auffälligste Unterscheidungsmerkmal.

Bei praetermissa mit doppelter Krümmung, also erst mal n Stück nach oben gebogen, dann ne Krümmung nach unten, und dann an der Spitze wieder nach oben gebogen.

Bei alpina eine einzige Krümmung, gleichmäßig nach oben gebogen.

Der Rest ist eher weniger deutlich. Vielleicht noch die Blätter: alpina hat unregelmäßig geformte und am Rand mehrfach deutlich eingekrümmte Blätter, und eher breiter, besonders zur Spitze hin.

praetermissa eher schmal zur Spitze, glatter ausgebreitet, lanzenförmig, und weil kaum eingebogen am Rand, kann man diese Lanzenform auch gut auf den ersten Blick erkennen. Und mit ner echten "spitzen Spitze".

Viele Grüße

Martin

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Hallo Martin,

danke für die ausführliche Beschreibung. War eigentlich auch nur ein Test, weil sich deine Nachredner blind deiner Vermutung angeschlossen haben. So deutlich sind die Unterschiede auf den ersten Blick nämlich nicht erkennbar.

Anfangs dachte ich auch, dass die Blätter sich deutlich unterscheiden, jedoch sind diese unter verschiedenen Bedinungen auch sehr veränderbar.

Das folgende Bild von Gert, welches unter U. praetermissa abgebildet ist, hatte mich ein wenig irritiert. Ich gehe aber davon aus, dass dort U. praetermissa und U. alpina gegenübergestellt sind...

http://www.extreme-plants.eu/images/utriculara%20praetermissa%20flowers%20close%20up%20(Small).jpg

Wie auch immer, in mancherlei Hinsicht kann man es auch wirklich übertreiben mit der 'Artengewinnung'. Für mich ist die eine lediglich eine Form oder Varietät der anderen aber das ist wohl sicher Ansichtssache...

Viele Grüße

Markus

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst
Für mich ist die eine lediglich eine Form oder Varietät der anderen aber das ist wohl sicher Ansichtssache...

Markus, du Ketzer ;-) könnte glatt von mir sein...

Wie gesagt, die Blätter seh ich jetzt auch erstmal weniger gut als Kriterium geeignet. Die Corolla schon eher - das Vergeichsbild von Gert zeigts schon ganz gut - zumindest für die untere Corolla.

Natürlich sind die Unterschiede immer hübsch idealisiert. Wenn man sich die Pflanzen dann anschaut, findet man alle möglichen Zwischenformen...

Wobei ich finde, bei praetermissa vs. alpina gehts noch ganz gut. Was man in Gerts Bild nicht so deutlich sieht, ist die Sache mit der Oberlippe. Achtung - gewagter Vergleich:

Wenn die Haischnauze das obere Kelchblatt ist, und die Schwimmgerätschaften die obere Corolla, dann hat er sich bei praetermissa das Surfboard längs geschnappt, und tief gebissen. Wobei das Board schön formstabil bleibt...

Bei alpina hat er sich das Schlauchboot quer genommen - und die Bootsform hat dabei deutlich gelitten.

praevn1.jpgalpiqc1.jpg

:roll: nagut, so ähnlich halt :-D

Aber der Sporn sollte noch besser taugen zur Unterscheidung. Sieht man leider auf Gerts Bild auch nicht. Vielleicht auf deinen nächsten Bildern, Michael? ;-)

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Haie, Surfbretter und Schwimmgerätschaften.... Wo bin ich denn hier gelandet?

Leider habe ich es nicht geschafft, U. praetermissa zum Blühen zu bringen, kann daher nichts eigenes über die Blüte dieser Pflanze sagen. Ich hätte jedenfalls auf U. alpina getippt, wenn ich die Bilder oben ohne Beschriftung gesehen hätte. Auf Christian Kleins Tag der offenen Tür 2007 hatte ich die Gelegenheit, mir U. praetermissa in Blüte anzuschauen und auch zu fotografieren. Falls das von Interesse ist, hier die Bilder:

tn_058.jpg tn_059.jpg

Christian

Link to comment
Share on other sites

Dann ists wohl leider ne Alpina. Hier aber trotzdem noch mal die Bilder.

Und: ja - Robert ich weiß mein Sensor ist saudreckig :-) da brauch ich noch mal Tips von dir...

Leider schon wieder mal eine falsch bestimmte Pflanze passiert mir jedes Jahr dass ich solch eine erwerbe...

Vielen Dank für eure Hilfe!!

6711_thumb.JPG

6712_thumb.JPG

6713_thumb.JPG

6714_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst
Dann ists wohl leider ne Alpina

Yip. Aber danke für die neuen Bilder. Der Sporn zeigts recht eindrucksvoll.

Die Blätter sind ja so ne Sache ... bei praetermissa könnten sie noch ein Stück schmaler sein - aber die Variabilität ist relativ groß. Nur als zusätzliches Merkmal heranzuziehen.

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Hallo,

ich habe mal mein Bilder-Archiv durchgesehen und nur dieses eine Foto gefunden, auf dem der Sporn von U. praetermissa zu sehen ist.

Leider ist das Bild insgesamt etwas unscharf.

Die typische Doppelkrümmung kann man jedoch trotzdem recht gut erkennen:

U_praetermissa05.jpg

Viele Grüße

Markus

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich weiß ja nich, aber für mich sehen die alle gleich aus.:-D

Schöne Fotos!

Mit was für einer Blende hast Du denn die letzten Aufnahmen gemacht?

Die Sache mit den Sensorflecken ist recht gut in den Grff zu bekommen. Ich verwende immer Sensorfilm (hab ich auch schon paar mal erwähnt) und bin damit sehr zufrieden, da der Dreck zuverlässig und sicher entfernt wird.

Kannst Dir das Zeug gerne mal bei mir ansehen, wenn Du mal wieder in der Nähe bist.

Gruß,

Robert

Link to comment
Share on other sites

Servus Robert,

bei den letzten Aufnahmen hab ich die Blende ganz zu gehabt. Auf den Bildern sind viele dunkle Bereiche, wenn ich was helles bei geschlossener Blende fotografiere stören die Flecken schon.

Wenn ich mal wieder vorbeikomme dann zeigst mir einfach wie ich den Sensor am besten wieder sauber bekomme.

Schönes Bild Markus, da erkennt man wirklich eindeutig wie sich der Sporn von der alpina unterschiedet.

Michael

Link to comment
Share on other sites

bei den letzten Aufnahmen hab ich die Blende ganz zu gehabt.

Das ist aber nicht gut, da ab Blende F/16 das Tamron zur Beugungsunschärfe neigt und somit die Bildqualität (Schärfe) wieder schlechter wird. Ich selbst gehe fast nie über Blende F/11 hinaus und bei den Blüten von U. alpina reicht denke ich eine Blende von 5,6 oder 7,1 locker aus. Eventuell würde ich die Blende sogar noch weiter öffnen.

Kleiner Tip: Je weiter man die Blende schließt, desto deutlicher kommen die Sensorflecken zum Vorschein. ;-)

Gruß,

Robert

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.