Jump to content

Drosera chrysolepis - vegetative Vermehrung möglich?


Christian Dietz

Recommended Posts

Christian Dietz

Hallo,

einfache und kurze Frage: Kann man Drosera chrysolepis irgendwie vegetativ vermehren? Falls ja, wie? Da ich im Augenblick nur eine einzige Pflanze (und ein paar Samen - vielen Dank;)) habe, möchte ich da (erstmal) keine eigenen Experimente machen.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Andreas Fleischmann

Hallo Christian,

Wurzelschnittlinge klappen ausgezeichnet (wie auch bei D. graminifolia), mit Blattstecklingen hatte ich bisher noch keinen Erfolg. Auch Kopfstecklinge sollen gut anwurzeln.

Viel Erfolg bei der Vermehrung dieser schönen Art,

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

mit Drosera graminifolia sprichst du gerade meine zweite "Problemart" an. Ich schaffe es einfach nicht, diese beiden Pflanzen (D. chrysolepis und D. graminifolia) dauerhaft in Kultur zu halten. Mir sterben die Pflanzen immer relativ plötzlich ab und zwar vom Stamm her. Das letzte, was noch grün ist, sind dann die Blätter. Ich vermute, das ist irgendein Pilz, der über die Wurzeln in die Pflanze eindringt. Leider kann ich das erst erkennen, wenn es schon zu spät ist. Bei anderen Pflanzen konnte ich das bisher nicht beobachten. Hat sonst jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und weiss vielleicht, wie man das verhindern kann?

Christian

Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Uns ist es kürzlich gelungen, einen Kopfsteckling von D. chrysolepis zu machen, da die Pflanze zu nah an die Lampen gewachsen ist. Das hat ziemlich lange gedauert aber es hat funktioniert. Jedoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder oben angekommen ist. ;-)

Eine echte Vermehrungsmethode ist dies allerding nicht, da der untere Teil nicht wieder neu ausgetrieben ist.

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

danke Euch beiden! Insgeheim hatte ich auf Blattstecklinge gehoffte. Köpfen werde ich meine Pflanze jedenfalls ganz sicher nicht ;) Ein Stück (paar) Wurzel(n) wird sie dann aber wohl in ein paar Wochen lassen müssen.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Blattstecklinge funktionieren bei dieser Art sehr schlecht, sogar noch schlechter als bei D. camporupestris. Es lohnt sich bei diesen beiden Arten meiner Meinung nach nicht über Blattstecklinge die Vermehrung anzugehen, weil man viel zu viele Blätter opfern muß und damit die Mutterpflanze viel zu sehr schwächt.:-(

Wurzelschnittlinge hatte ich bei diesen Arten noch nicht ausprobiert, aber schön, daß es funktioniert.

Kopfstecklinge funktionieren eigentlich sehr gut, nur wie Markus schon erwähnt hat, ist bei mir aus dem unteren Teil auch nichts mehr ausgetrieben, also keine Vermehrung im eigentlichen Sinn.

Bei D. graminifolia funktionieren Blattstecklinge aber eigentlich ziemlich gut, man muß die Blätter aber halt schön nach unten wegreißen, das funktioniert sogar mit zur Hälfte abgestorbenen Blättern noch ganz gut.;-)

Viele Grüße,

Daniel

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.