Jump to content

Kaputte Blätter entfernen?


Drosera_fan

Recommended Posts

Drosera_fan

Hi,

Ich hab eine Fettkraut Hybride namens Tina.

Wächst da wo sie steht wunderbar und hat schon 3 Blüten ausgebildet und bildet auch jede Woche ein neues Blatt aus...

Allerdings werden die älteren Blätter dann immer gelblich sprich sie verwelken.

Nun frag ich mich ob ich diese Blätter entfernen sollte und ob durch diese Blätter Schimmelgefahr für die gesunden Blätter und überhaupt für die Pflanze besteht?

Das dumme is nur das ich nich so leicht an diese Kaputten Blätter hinkomme und so immer die anderen Blätter hochheben verschieben ect. muss.

Schadet dies der Pflanze oder is das der "Tina" egal?

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

ja so sehen die Blüten aus

3 davon hab ich

ich meine die Blätter die von den neuen überdeckt werden die sterben ab

Meine Pflanze bekommt nie direkte Sonne und steht allein in einem Glaßgefäß.

Für was sollte ich denn ein Bild reinstellen???

könnt ich aber schon machen:-D

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Meine Pflanze bekommt nie direkte Sonne und steht allein in einem Glaßgefäß.

Ab und zu mal zwei oder drei Stunden direkte Sonne am Morgen (Ostfenster) oder am Abend (Westfenster) würden auch einer Pinguicula ganz gut tun. Eventuell ist es bei vollschattiger Lage (Nordfenster?) wirklich Lichtmangel, wenn die Pflanze die untenliegenden Blätter nicht am Leben halten kann, sobald oben neue Blätter austreiben.

Für was sollte ich denn ein Bild reinstellen???

Es könnte eventuell sein, daß jemand das Problem anhand eines aussagekräftigen Bildes eher wiedererkennt als anhand Deiner Beschreibung.

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Nein mein Fettkraut steht an einem Südfenster.

1 meter entfernt vom Fenster und etwas weiter unten.

Ich reich die Bilder nach sobald ich kann:-D

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich nun Deine Informationen aus den Postings zusammenfasse kommt für die Beleuchtung heraus:

Meine Pflanze bekommt nie direkte Sonne

und

Nein mein Fettkraut steht an einem Südfenster.

1 meter entfernt vom Fenster und etwas weiter unten.

Also steht die Pflanze im Schlagschatten eines Südfensters, so tief, daß nie direkte Sonne drankommt? Diese indirekte Licht, das die Pflanze im Schatten unter dem Fenster abbekommt, wird an sonnigen Tagen wohl ausreichen, aber es dürfte vermutlich besonders an trüben Tagen, an denen die Sonne gar nicht scheint, zu wenig Licht sein.

Ich reich die Bilder nach sobald ich kann

Vielleicht kannst Du auch die Werte für Blende und Belichtungszeit notieren, die die Kamera beim Fotografieren an der Stelle anzeigt, wo die Pflanze im Schatten unter dem Fenster steht, einmal wenn draußen die Sonne scheint und einmal bei trüben und wolkenverhangenem Wetter?

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

ja genau die Pflanze steht so tief das nie direkte Sonne hinkommt.

Ich fahre Morgen zum Ikea um mir dort ein Regal zu kaufen welches genauso hoch wie Fensterbank ist und fahr direkt danach zum Obi und hol mir etwas Zubehör und 2 Leuchtstoffröhren für trübe tage.

Das mit der Blende und Belichtungszeit wird schwierig da die ganze nächste Woche bei mir die Sonne scheinen soll

Also werd ich Blende und Belichtungseit nur für Sonne machen können.

Ich wart daher bis ich beide Werte bei Sonne und trüber Tag hab.

Das Bild stell ich allerdingstrotzdem mal rein folgt noch diesen Tag.

Ich mach fotos vom Standort den gelben Blättern und der Fensterbank zum Vergleich wie weiter unten mein Fettkraut steht

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Also hier sind dann wie versprochen die Bilder:

Beim ersten Bild ist der Höhen unterschied zwischen Fensterbank und dem Fettkraut zu sehen

Im 2. Bild sieht man ein solches verwelktes Blatt

Und im 3. Bild sieht man einfach die Pflanze von oben

Gruß,

Nico

7229_thumb.jpg

7230_thumb.jpg

7231_thumb.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Eike Matthias Wacker

Hi,

ich weiß zwar nicht, warum man Pinguicula hybriden beleuchten muss, aber okay? Meine Pings stehen auch etwa 1m entfernt von einem Südfenster und sehen alle gut aus. Wenn die Hybride dann auch ab und zu einen Sonnenstrahl abbekommen sollte, sollte das Licht ausreichen. Und eine Beleuchtung für 1, 2 Tage einzuschalten hallte ich persönlich für unnötig, soviel Licht brauchen Pinguicula-Hybriden nun auch wieder nicht.

Blätter werden irgendwann alt und sterben ab. Ich persönlich entferne das Abgestorbene nach und nach, meist kann ich alte Blütenstiele und Blätter einfach wegnehmen, da sie keinen halt an der Pflanze mehr haben und gestorben ist deswegen bei mir noch keine Pflanze.

Gruß

Eike

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

ok danke für die antwort

Ich hatte bloß Angstdas die Blätter die absterben schimmel könntne und dann auch die Pflanze.

Aber gut

Ich kauf mir die Leuchtstoffröhren nich nur für mein Fettkraut sondern für alle Karnivoren die ich hab um an trüben tagen und im Winter mehr Licht zu haben.

Das Problem bei mir ist das die neuen Blätter die alten kaputten nter sich begraben und ich nicht mehr gescheiht hinkomme ohne die Blätter zu berühren.

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Das Problem bei mir ist das die neuen Blätter die alten kaputten nter sich begraben und ich nicht mehr gescheiht hinkomme ohne die Blätter zu berühren.

Also ich finde, die Pflanze sieht gut aus. Vielleicht könnte sie an trüben Tagen etwas mehr Licht vertragen als sie am aktuellen Standort erhält, also an solchen trüben Tagen vielleicht etwas höher stellen.

Aber aufpassen bei Sonnenschein, in einem stundenlang vollsonnigen Südfenster prallt die Sonne für eine Tina zu stark. Etwas Morgen- oder Abendsonne wäre OK.

Die toten Blätter sind vertrocknet, vertrocknete Blätter schimmeln nicht. Und gesunde Pflanzen schimmeln auch nicht gleich weg, wenn mal ein kleines Stückchen schimmeliges Material in der Nähe liegt. Wenn die vertrockneten Blätter optisch stören, zupfe sie doch mit einer Pinzette weg, wenn Du mit den Fingern nicht richtig drankommst ohne die gesunden Blätter zu schädigen!

Könnte es vielleicht sein, daß Dir die Blätter beim Umtopfen in das aktuelle Pflanzgefäß umgeknickt sind und daß sie deshalb vertrocknet sind?

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Kann ich mir nicht vorstellen das die umgeknickt sind weil des is schon mindestens 4 Wochen her

Ich weiß es aber nich genau sprich könnte schon sein.

Optisch ist mir des eigentlich egal ich will nur das die Pflanzen gescheit wachsen und ic hsie über den Winter bring;-)

Aber sterben die unteren Blätter nach der Zeit nicht ab?

Link to comment
Share on other sites

Aber sterben die unteren Blätter nach der Zeit nicht ab?

Wenn sie in Winterruhe gehen und sich oben die Winterrosette bildet, sterben unten die Sommerblätter ab.

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Soweit ich weiß bilden Fettkraut hybriden nur eine Winterrosette wenn man die Temperatur auf unter 15 grad bringt.

Hybriden können doch ganzjährig warm gehalten werden oder?

Und im Sommer stribt nie ein Blatt ab oder wie?

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß bilden Fettkraut hybriden nur eine Winterrosette wenn man die Temperatur auf unter 15 grad bringt.

Soweit ich weiß, ist es viel wichtiger, die Bodenfeuchte allmählich von "schön nass" auf "relativ trocken" zu bringen, damit die Winterrosette ausgebildet wird.

Schau Dir mal die Klimatabelle von einem Ort in der Nähe des Naturstandortes mexikanischer Pings an ("Climatological Information" unten auf der Seite):

http://www.worldweather.org/179/c00279.htm

(BTW: Schöne Urlaubsgegend in den Sommerferien mit durchschnittlich 23,4 Regentagen im Juli, hehe)

Die Regenmenge sinkt von ca. 150 mm Regen pro Monat in den Monaten Juni, Juli, August, September auf unter 15 mm Regen in den Monaten November, Dezember, Januar, Februar, März. Entsprechend mußt Du auch die Gießmenge herabsetzen, um die Winterrosette zu erhalten. Das ist meines Erachtens nach der wichtigere Punkt gegenüber der Absenkung der durchschnittlichen Tagestemperatur um 5 Grad: Daß die Pflanze deutlich trockener gehalten wird.

Hybriden können doch ganzjährig warm gehalten werden oder?

Ja, die Pflanzen sind anfängergeeignet, ganzjährig warm und feucht ist ebenfalls möglich. Dann aber ohne die Winterrosette zu sehen.

Und im Sommer stribt nie ein Blatt ab oder wie?

Wenn die Pflanze im vergangenen Winter warm und feucht durchkultiviert wurde, werden wohl auch die Sommerblätter irgendwann anfangen abzusterben, die wären dann ja schon mindestens ein Jahr alt obwohl sie von der Natur eigentlich nur für ein gutes halbes Jahr gedacht waren. Kein Blatt lebt schließlich ewig und auch wenn man Pings im Winter warm durchkultiviert kann man deshalb die Sommerblätter nicht ewig am Leben halten.

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Ok danke für die antwort:-D

Aber das vermehren von Fettkraut ist nur durch Winterosette möglich oder?

Also mit einem Blatt der Winterrosette?

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Carnivorced1887

Hallo,

Ok danke für die antwort:-D

Aber das vermehren von Fettkraut ist nur durch Winterosette möglich oder?

Also mit einem Blatt der Winterrosette?

Gruß,

Nico

Meistens ja, da die meisten Fettkräuter eine hohe Anzahl von den Blättern aus der Winterrosette haben. Bei der Sommerrosette kann das manchmal für die Pflanze böse enden, aber dein Fettkraut hat ja ziemlich viele Blätter, womit dies eigentlich möglich ist. Aber Fettkräuter teilen sich selber mehrmals, sodass du ohne bemühungen mehrere Pflanzen erhälst. Bei den Hybriden aus dem Baumarkt ist die Teilungsrate sowieso ziemlich hoch.

Gruß Cedrik!

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Hi,;-)

Danke für die Antwort!:-D

Ja ich hab ne Hybride aus dem Baumarkt

Aber wie sie teilen sich selber?

Werfen die einfach Blätter von der Winterosette ab ?

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Carnivorced1887

Hallo,

Indem ein neuer Wachstumspunkt entsteht, Die Pflanze ist dann in zwei geteilt. Sie wirft keine Blätter. Deine Pflanze könnte sich also jeden Augenblick teilen(natürlich nicht in Sekundenschnelle). Das passiert einfach so, oder meistens nach der Blüte. Nach der Teilung kannst du die Pflanze auseinander Pflanzen, was man auch als Teilen bezeichnet, da die beiden Wachstumspunkte noch leicht miteinander verbunden sind.

Gruß Cedrik!

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Nein, aus der Sommerrosette wachsen ein bis zwei Tochterpflanzen heraus. Sobald die Tochterpflanzen eigene Wurzeln gebildet haben, können sie von der Mutterpflanze abgeteilt und getrennt eingepflanzt werden.

Wie sehen den solche Tochterpflanzen aus?

Sind die deutlich als eigene Pflanze zu erkennen oder muss man sich da die Wurzeln genauer anschauen

(Ein Bild wär vielleicht hilfreich:-D)

Das mit der Bildung von Tochterpflanzen passiert aber nur bei Pflanzen unter sehr guten Haltungsbedingungen, und nicht bei Pflanzen, die mit zunehmender Kultivationsdauer immer kleiner und kleiner werden weil mehr und mehr Blätter absterben.;-)

Ja is klar:-D

Gruß,

Nico

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan
Könnte es vielleicht sein, daß Dir die Blätter beim Umtopfen in das aktuelle Pflanzgefäß umgeknickt sind und daß sie deshalb vertrocknet sind?

Nein ich glaub aber ich hab die Ursache des Problems!

Wie du ja schon sehen konntest, ist meine Tina in ein Glaßgefäß eingepflanzt.

Schau dir mal die Bilder an

Alle die Blätter die auf dem Glaßrand liegen gehen kaputt!

Kann die Berührung mit dem Fremdkörper Glaß daran Schuld sein?

Sieht auf jeden Fall so aus!

Bin dankbar für alle Antworten Tipps und Hilfe!!!

Gruß,

Nico

7279_thumb.jpg

7280_thumb.jpg

7281_thumb.jpg

7282_thumb.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Eike Matthias Wacker

Hi,

ich würd mir bei deiner Pflanze überhaupt keine Sorgen machen, ist doch alles OK mit ihr. Jede Pflanze ist nicht perfekt und die paar kleinen Stellen werden sie nicht eingehen lassen.

Warum sie jetzt genau am Glas solche Flecken macht, weiß ich nicht, aber meine bekommen keine, wenn sie mit ihren Blättern gegen die Fensterscheibe oder gegen mein Terrarium kommen.

Gruß

Eike

Link to comment
Share on other sites

Drosera_fan

Danke für die Antwort!

Ich werd mal irgendwas über die Glaßscheibe legen oder so und schauen obs besser wird.

Könnte es es sein das die Kanten des Glaßes zu "scharf" sind und so die Blätter schädigen?

Gruß,

Nico

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Bach

Hallo Zusammen,

ich stimme Eike vollkommen zu. Ich habe meine P.-tina seit einem Jahr und ist nicht unter zu kriegen. Das ist aber nicht der Hauptgrund weswegen ich hier schreibe. Mich stört die Arroganz und Hochnäsigkeit von jusch, mit der er an eine gestellte Frage herangeht! Siehe erste Antwort auf die Anfrage von Nico. Vieleicht gehts ja auch ein bischen freundlicher?

Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Martin Bach

Ach übrigens Nico,

scharfe Kanten mag meine auch nicht. Ansonsten ist sie sehr robust.

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Guest Bastian Mörtl

Hallo,

dieses Problem hat jusch schon seit seinem Anfang hier im Forum...

Ihr müsst einfach versuchen damit auszukommen, dann sind seine Antworten sogar oft hilfreich (!) .

mfg Bastian M.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.