Jump to content

Baukübel als Moorbeet-ein paar letzte Fragen


Guest Jenny

Recommended Posts

Guest Jenny

Hallo,

wir haben einen recht großen Garten und den werde ich mit einem Moorbeet in kleiner Form verschönern. Habe jetzt mal alle möglichen Threads hier durchstöbert über das wie und so. Aber ein paar letzte Fragen zur Absicherung bleiben noch. Ich hoffe, das ist ok?!

1. Kann ich dieses Jahr noch ein Beet anlegen, oder muß ich bis zum Frühjahr warten? Rein sollen nur Winterharte Pflanzen erst mal. Wenn später etwas nicht harten rein kommt, dann höchstens ab Frühsommer und dann nur in ihren Töpfen, dass sie problemlos wieder ausgepflanzt werden können zum überwintern.

2. Ich will erst mal klein anfangen, sprich: mit einem versenkten Baukübel. Habe ich das richtig verstanden, dass man bei so einem Beet als Wasserspeicher Hohlgefäße (wie diese 1l Joghurt Eimerchen nur so als Beispiel) Kopfüber mit gelochten Boden auf dem Boden verteilt und darüber den Torf. Muss ich die Eimer füllen, oder bleiben die einfach erst mal leer da drin und der Torf beim Bau drüber?

3. Muss das Bewässerungsrohr einfach nur in die Nähe der Eimer gebracht werden, oder direkt in einen rein?

So, ich glaube das war erst mal alles. Ich will mich nur absichern, dass ich alles richtig verstanden habe. Wäre ja schade durch einen blöden kleinen Fehler alles umsonst zu machen.

Link to comment
Share on other sites

1. Klar kannst du dieses Jahr noch anfangen, dann können sich die Pflanzen auch schon richtig eingewöhnen. 1.a) Mache ich mit meinen nicht winterharten Arten ab frostfreier Periode genauso, erfolgreich!

2. Wasserspeicher Hohlgefäße Kopfüber mit gelochten Boden auf dem Boden verteilt und darüber den Torf: richtig! Torf vor dem Einfüllen gut durchmatschen, das beschleunigt die Sache. Töpfe etc. einstellen und Wasser zusammen mit Torfmatsch (in den Zwischen räumen, nicht in den Behältern!) auffüllen, sonst schwimmen die leeren Behälter auf und saugen später nur den Torf ein, dann ist der Zweck vertan. Die Behälter müssen komplett voll sein, dann erst die Abdeckschicht aufbringen.

3. Muss das Bewässerungsrohr einfach nur in die Nähe der Eimer gebracht werden, oder direkt in einen rein?: In einen Behälter rein, dann hast du gleich einen großen Hohlraum zur Verfügung. Sonst müsste erst der Inhalt des Rohres durch den Torf sickern. Bei einem großen Volumen dauert das ewig!

Link to comment
Share on other sites

P.S.: hier noch ein Link mit guter Beschreibung zum Bau (über den Winter). Das dort angemerkte Buch "Das Moor im eigenen Garten" von Erich Maier ISBN 3-8263-3301-2 ist übrigens sehr zu empfehlen!!! Gibt nen tollen Gesamtüberblick zum Thema Moor.

Link to comment
Share on other sites

Guest Jenny

Danke für die Hilfe :-) aber ich glaube, du hast den Link vergessen ;-)

Ich werde mit einem 90l Kübel anfangen. Also erst mal klein.

Eine Frage habe ich zu Deiner Antwort noch (sorry... bin blond :-D )

"Die Behälter müssen komplett voll sein, dann erst die Abdeckschicht aufbringen." also... ich stelle die leeren Eimer kopfüber in den leeren Kübel. richtig? Vorher mache ich aus Torf und Wasser eine schöne Brühe. Dann gieße ich diese Moorpackung lagsam in den Kübel um die Zwischenräume zwischen den Eimern zu füllen. richtig? Aber womit müssen die Eimer denn voll sein? Sorry :oops: oder muss dieses Torf-Wasser-Gemisch so fein und flüssig sein, dass es durch die Löcher im Eimer passt? Und die sollen dann mit Flüssigmoor voll sein?

Dass das dieses Jahr noch klappt ist ja priiima... dann weiß ich ja, was ich in meinem Urlaub nächste Woche tun werde :-D :-D :-D

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Carsten s.
3. Muss das Bewässerungsrohr einfach nur in die Nähe der Eimer gebracht werden, oder direkt in einen rein?: In einen Behälter rein, dann hast du gleich einen großen Hohlraum zur Verfügung. Sonst müsste erst der Inhalt des Rohres durch den Torf sickern. Bei einem großen Volumen dauert das ewig!

Hm.....,

Das sagt doch alles oder?

Link to comment
Share on other sites

Guest Jenny
Die Behälter müssen komplett voll sein, dann erst die Abdeckschicht aufbringen.

Dieser Satz hat mich verwirrt....

Link to comment
Share on other sites

Uuuups, sorry, war mal blond - bin schon grau :dntknw: ! hier der Link: http://www.djelkmann.de Die Behälter müssen natürlich voll mit Wasser sein. Den Torf nur so weit durchnässen, dass er sich noch gut "eingipsen" lässt, eben wie Fugenspachtel. Ist er zu trocken schwimmt auch er auf wenn du die Behälter flutest. Schwarzbraun ist er wie ein Schwamm, hier kannst du Kinderarbeit in Betracht ziehen :roll:, und lässt sich prima modellieren. Nun noch: gut Matsch!

So und nun Thema grau und vergesslich: optimal wäre es wenn nur Wasser als unterirdischer See in den Behältern wäre (Theorie), mache also die Löcher nicht zu groß, dafür besser mehrere. Ich habe mich z. B. mit einem 8mm Bohrer abreagiert, ca. 15-20 Löcher je Seite an einem 20L Kanister.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Jenny

:lol: kein Thema... das Blond sein kenne ich (und leider von Natur aus...). Danke für die lieben Tips. Ich werde mir morgen auf der Arbeit mal Gedanken machen, welche Pflanzen rein kommen und fleißig Joghurt essen (Mörtelwanne ist schon besorgt und die ersten Joghurt Eimerchen auch. Alles was kleiner eben für den Anfang)

Wenn der Bau durch ist, folgen Bilder :-D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So... gebaut isser. Nicht das schönste (musste den Kübel etwas überirdisch lassen, als Schneckenschutz), aber mir gefällts. Und den Pflanzen auch. Habe mir einige winterharte Sarracenia zugelegt (zumindest solche, die mit einem Frühbeet als Schutz überwintern können), Utricularia und aus dem Sonderangebot (weil sie schon wie halb tot aussahen) ein paar Drosera. Dann habe ich eine meiner VFF raus gesetzt und voila... fertig ist mein Moorkübel.

In den ersten Tagen dachte ich, dass die Blumen eingehen. Die Drosera sahen eh bescheiden aus (haben dafür nur nen Euro gekostet) und die Sarras ließen alle Schläuche braun werden. Hab einfach abgewartet und geguckt. Eben war ich noch mal genauer gucken und hab festgestellt, dass schlagartig alles angefangen hat zu wachsen :-D :-D :-D :-D

Die Drosera bilden massig neue Blätter und werden schön rot, ich habe viele neue Schläuche gefunden. Alles prima. Bei der D. binata bilden die Arme plötzlich nicht mehr nur 2 Enden, z.T. jetzt auch 4. :shock:

7531_thumb.JPG

7532_thumb.JPG

7533_thumb.JPG

7534_thumb.JPG

7535_thumb.JPG

7536_thumb.JPG

7537_thumb.JPG

7538_thumb.JPG

7539_thumb.JPG

7540_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hi Jenny,

das sieht schon mal vielversprechend aus. Schneckenschutz ist auch gut - jetzt fehlt aber noch der... na?

Vogelschutz!

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hi,

sieht wirklich gut aus, finde ich. Nja das mit dem oberirdischen ist ja nicht so schlimm.

Mein Moorkübel steht komplett oberirdisch, und ist gar nicht irgendwo eingegraben. Solange die schönen Pflanzen die Blicke auf sich ziehen;-)

Was ist das für eine S.rubra? Ich kann das "..." irgendwie nicht lesen.

Link to comment
Share on other sites

Danke... ja, stimmt. Vogelschutz ist noch nix drauf. Gucke gleich mal, wo ich den von Robert empfohlenen her krieg :Crazy: Bisher war es aber fast mehr Arbeit meine Mieze von dem Kasten weg zu halten. Frischer Torf ist ja SOOOOOOOO was von einladend :evil: :lol: :roll: :madd:

@robert: meinst di direkt auf dem ersten Bild? Das ist eine Sarracenia rubra ssp. wherryi

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Sebastian Epp

Hi,

jo genau der is gut.Den hab ich auch bei mir zu Hause stehen.Ich sag euch der macht `jeden` Vogel platt.

Is aber auch nicht grad billig das Teil.Das kostet so um die 1€+ .

mfg

sebastian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.