Jump to content

Nepenthes miranda, sie ist da !!!!


mjom_mjom

Recommended Posts

Moin.

Habe jetzt mal einen neuen Fred aufgemacht, weil ja festgestellt wurde, dass es keine gracilis x veitchii ist.

Außerdem dachte ich, eine solch große Pflanze sollte man mal im Forum etwas vorstellen.

Auf jeden Fall habe ich heute meine neue Nepenthes miranda abgeholt. Mein Bekannter hat sich bei seinem Chef nochmal erkundigt, der sagte, es ist eine N. miranda.

Ich habe mal ein paar Fotos angehängt.

Sie hat 3 Triebe, ein kleiner 4. ist auch vorhanden. Zum Frühjahr, wenn sie raus kommt auf die Dachterasse, werde ich sie nochmal umtopfen, gucken, ob ein größerer Topf benötigt wird und vielleicht ein Trieb von der Mutterpflanze trennen.

Sie hat vor kurzem geblüht, bzw. ist noch dabei. Auch krass bei dieser Jahreszeit, denn bei der Gärtnerei wo sie vorher stand, hing sie im Gewächshaus unterm Dach bei ca. 10-15°Celsius. Welche Nepenthes will da blühen ?

Zum Frühjahr kommt sie wie gesagt raus, und da werde ich auch versuchen, sie etwas zu begradigen, da sie etwas krumm gewachsen ist, bedingt durch das Dach im Gewächshaus.

Die Jägermeisterflasche auf dem Foto soll zum Größenvergleich dienen. es ist eine normale 0,7er Flasche.... Also die Pflanze ist wirklich sehr groß !

Die Kanne neben der Flasche ist mir leider beim Transport abgeknickt. :-(

Was mich nebenbei noch interessieren würde. Ich meine, ich habe für die Pflanze 30 Euro bezahlt, was ich für sehr sehr günstig halte, aber was könnte man unter Nepentheskennern verlangen, oder wie würde so eine Pflanze im Kurs stehen ?

Ich will sie um Gottes Willen nicht verkaufen, aber mcih interessiert der Wert dieser Pflanze.

Viele Grüße

Aaron

8834_thumb.JPG

8835_thumb.JPG

8836_thumb.JPG

8837_thumb.JPG

Link to post
Share on other sites
Andreas Melzer

Hi Aaron,

eine schöne und - auf den ersten Blick - sehr gesunde Pflanze hast Du da erstanden: Glückwunsch!

Wie lange soll sie dort stehen bleiben, wo sie jetzt steht? Denn richtig glücklich wird sie da nicht sein - auch wenn's direkt neben dem Fenster ist, ist es dort schon um einiges zu dunkel. Im Sommer draußen klingt da schon besser, aber das ist ja nur die Häfte des Jahres ...

Viel Erfolg!

Link to post
Share on other sites

Hi Andreas

Sie scheint mir auch sehr gesund und kräftig !!

Ich hatte angedacht, dass sie dort etwa bis Anfang März steht, ungefähr. Also vom Vorbesitzer ist sie 10-15 Grad gewohnt, niedriger möchte ich sie nicht halten. Deswegen dann raus, wenns langsam frühling wird.

Sie bekommt ein bisschen von der Beleuchtung meiner anderen Nepenthes ab, aber das wird ihr sicher nicht reichen. Aber ist auch nur erstmal eine Übergangslösung. Den nächsten winter werde ich mir einen geeigneteren Platz für sie suchen.

Link to post
Share on other sites

Da fällt mir ein, wenn ich umtopfe, soll ich sie dann in lockere Nepenthesmischung stecken oder reicht Torf-sand-perlite ?

Denke mal eher locker, oder ?

Dann muss ich mir nochmal was besorgen. Habe da nicht mehr viel von...

Link to post
Share on other sites

Hui,

schön groß das Pflänzchen. Bei mir im Spieringcenter hängt auch ungefähr eine der Größe seit ca 3 Jahren keiner will sie kaufen glaub ich rette sie mal. ^^

Achja und trennen fänd ich erlig gesagt zu schade, is doch so schön buschig.

Link to post
Share on other sites

Ja buschig schon, aber sie ist sich unterum schon selbst im Wege. Also komplett trennen wollte ich sie auch nicht,aber ein, zwei triebe werde ich wohl entnehmen...

Aber erst, wenn sie rauskommt

Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Die Pflanze muss doch schon etliche Jahre alt sein.

Ich persönlich kaufe mir zumindest bei Nepenthes Junge oder kleine Pflanzen.

Ist doch viel schöner wenn man der Pflanze beim wachsen zuschauen kann.:-)

Lg Basti

Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Ich habe nur eine.

Die müsste mal geschätzt...15cm groß sein.

Aber im Sommer kaufe ich mir noch eine kleine truncata!:-D;-)

Lg Basti

Link to post
Share on other sites

habe auch eine N. rajah. Seit ich sie in Sphagnum gepflanzt habe, wächst sie auch ganz gut. bis die erste richtige Kanne kommt, kann aber noch dauern. Meine N. sibuyanensis wächst etwas schneller. Bin gespannt auf die erste Kanne ^^

Link to post
Share on other sites

Übringens, habe sie gerade neu getopft und 2 Triebe genommen.

Einer ist sehr krumm gewachsen, versuche ihn aber halbwegs zu begradigen mittels Draht und dergleichen. Diesen habe ich in totes Sphagnum gesteckt. Mal schauen, wie er im Vergleich zu dem anderen Trieb wächst.

Beim anderen Trieb war ich scheinbar nicht vorsichtig genug und ich habe ihn ohne wurzeln rausgeholt. Ist aber nicht so schlimm. Habe ihn in neues Substrat gesteckt.

Das gleiche hatte ich vor einiger Zeit an einer N. ventrata, die hat nach kurzer Zeit angefangen zu wachsen, also gehe ich mal stark davon aus, dass sie neue Wurzeln gebildet hat... Das wird denke ich mal bei dieser auch passieren...

Die eigentliche Pflanze sieht immernoch schön buschig aus, da sie 2 lange Triebe hat. Interessant ist es, dass sich eine Ranke um die Blütenrispe gewickelt hat :-)

Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Hallo!

Ich habe eine N.anguinea.:-D

Sie wächst auch wie verrückt!;-)

Bloß sie bildet keine Kannen.:shock:

Naja!Was soll man machen!Sie hat zuwenig Licht.

Aber das ändert sich ja bald wenn sie wieder raus kommt.

LG Basti

Link to post
Share on other sites
Torsten T.

Hallo Basti,

verwende doch in Zukunft bitte einfach die Edit-Funktion. Die Anzahl der Posts hat in diesem Forum keinen Einfluss auf den Status, von daher lohnen sich Vielfach-Posts nicht ;-).

Viel Spaß noch

Edited by Torsten T.
Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Alles klar!;-)

Wollte ich auch zuerst machen.

Aber da stand dann irgend etwas mit löschen.

Ich denke nächstes mal dran!

Lg Basti

Link to post
Share on other sites
Torsten T.

Hallo,

>Löschen< ist nur die oberste Option, darunter siehst Du dann den von dir geschriebenen Text des zu editierenden Beitrags und kannst dann darin nach Belieben Änderungen vornehmen.

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo,

ich hoffe es ist ok wenn ich diesen Thread etwas "missbrauche". Ansonsten kann ich gerne einen neuen erstellen.

Nach einer kleinen Auszeit (10 Jahre) in der Pflege von fleischfressenden Pflanzen habe ich mir im August letzten Jahres in einem Baumarkt einen Nepenthes Hybriden gekauft...zumindest gehe ich davon aus, daß es sich um einen handelt.

Diese Pflanze sieht aber der aus diesem Thread sehr ähnlich. Anbei ein paar Bilder.

1280_3163323336303730.jpg

1280_3235386639633333.jpg

1280_3431303030613566.jpg

Aktuelle Bilder kann ich gerne einfügen denn sie ist in nur 6 Monaten derartig gewuchert!! Im Kübel befinden sich 3 Pflanzen und alle 3 sind mittlerweile an der Zimmerdecke (und weiter) angelangt. Des weiteren haben sich jetzt ca. 7-10 (grosse)Triebe entwickelt und sie hat bis zum Winter zahlreiche Blütentriebe entwickelt.

Am WE werde ich sie in einen grösseren Topf setzen. Was würdet ihr mit den Trieben machen? Sie dort lassen oder abschneiden und extra setzen?

Wie kommt es, daß sie im Laden so gedrungen gewachsen ist und bei mir dermassen gerankt ist? Die Blätter sind nicht mehr so wuchtig und schmaler geworden.

Zu wenig oder zu viel Licht?

Zu niedrige Luftfeuchtigkeit?

Im Fenster hat sie von morgens bis ca. 15 Uhr Sonne. Zusätzlich erhält sie ab 13 Uhr Licht mittels eines HQI-Strahlers.

Bis letzte Woche habe ich sie täglich einmal gesprüht. Allerdings habe ich dies eingestellt nachdem ich etwas Probleme mit Schimmelbildung in der Wohnung gab.

Kannen hat sie in den letzten Wochen/Monaten nicht mehr ausgebildet, was ich auf die niedrige Luftfeuchtigkeit zurückschliessen würde.

Link to post
Share on other sites

Die Pflanze hat ca. 4-5 Monate oder sogar länger geblüht. An jeder Pflanze kamen 2-3 Blütentriebe. Etwas unschön war allerdings der Geruch der Blüten. Es roch, schwer zu erklären, süsslich modrig. Kein angenehmer Geruch, wie ich finde.

Bei dem Strahler handelt es sich um einen HQI Strahler (70 Watt). Die Glasscheibe wurde entfernt damit das Licht nicht gefiltert wird. Als kleine Funzel würde ich ihn allerdings nicht bezeichnen da das wirklich verdammt hell u. warm wird ;-)

Weiß jemand ggf. eine Antwort auf meine Fragen?

Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Hallo!

Das mit dem gedrungen gewachsen:Die Pflanzen bilden zuerst eine mehr o. weniger große Bodenrossete,danach wachsen die meisten mit lang trieben in die Höhe.

Ein aktuelles Bild würde mich mal interresieren;-)

LG Basti

Link to post
Share on other sites

Danke für die Information. Kann es ggf. auch mit dem Licht zusammen hängen...sprich, daß ich zuviel beleuchte?

Am WE wird die Pflanze umgetopft dann folgen ein paar aktuelle Bilder.

Link to post
Share on other sites

Anbei wie versprochen ein aktuelles Bild.

Ich habe einmal im Netz und auf der Seite des Verkäufers geguckt, und wenn ich die Angaben korrekt deute soll es sich um eine Nepenthes maxima handeln. Kann dies stimmen?

Nach dem umtopfen ist sie etwas zusammengesackt. Vorher ging sie bis zur Decke. Zur Unterstützung habe ich jetzt ein Gitter mit eingesetzt.

Wie sieht das mit den Ablegern aus. Soll ich sie dran lassen oder lieber abmachen u. extra setzen?

1280_6633336235653432.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.