Jump to content

Nepenthes miranda, sie ist da !!!!


mjom_mjom

Recommended Posts

Also da tust du dem Dehner aber unrecht. Klar findet man da keinen Verkäufer, der sich wirklich auskennt (außer mit sehr viel Glück), aber bislang habe ich dort keine falsch beschrifteten Pflanzen gesehen und zumindest in dem Markt hier werden die Pflanzen gut behandelt (außer von den Kunden :sad: ).

Es ist halt auch ein Gartencenter und kein Karnivorenfachmarkt, aber von Baumarktzuständen weit entfernt.

Link to post
Share on other sites
Paul Schoeneberg

Hallo,

noch keine falsch beschrifteten Pflanzen?

Die Alata ist doch das beste Beispiel! Das ist nähmlich zu 100 % eine ventrata.

Und dort kann man auch nichts falschbeschriften, weil die Pflanzen alle als Hybride beschriftet sind.

Zumindest die meisten.

Was ja nicht schlimm ist :thumbsup: Weilbrenner ist ein toller Laden :-)

Und eine Nepenthes ventrata muss man nicht in der größe kaufen wie ich finde, meine hat auf der Fensterbank die größe in 2 Jahren geschafft, die hatte ich als kleine Pflanze bei Obi von Carow gekauft und war meine erste Karnivore.

Meine Miranda in der Größe hat sogar geblüht nach 3 Monaten, aber da war ich noch nicht im Forum, da hatte ich garkein Intresse sie zu bestäuben.

Das war auch vor 4 Jahren...

Meine ist allerdings nicht mehr.

LG Paul

Link to post
Share on other sites
Julian Beier

Hallo,

ich schätze, bei der Dehner-Website war es dem Ersteller egal, ob nun das Foto einer N. ventricosa oder einer N. alata abgebildet wird.

Im Dehner sind sie meistens aber richtig bestimmt (oder werden gleich als Hybriden verkauft).

lg

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich schätze, bei der Dehner-Website war es dem Ersteller egal, ob nun das Foto einer N. ventricosa oder einer N. alata abgebildet wird.

Im Dehner sind sie meistens aber richtig bestimmt (oder werden gleich als Hybriden verkauft).

lg

Ich habe es auch gerade deshalb angesprochen, weil hier in der Vergangenheit viele der Überzeugung waren eine N. alata zu besitzen und sich später herausstellte das es sich um eine hybride bzw. x ventrata handelt. Ich stelle mir halt die Frage was so schwer daran ist als Zulieferer eine Pflanze korrekt zu beschriften, auch wenn nur hybride dran steht, das ist jedenfalls besser als eine falsche Beschriftung. Bei der miranda klappt es ja auch und da behauptet auch keiner das es sich um irgendwas reines seltenes handelt. Die Frage ist halt wer in diesen Fällen schlampt..

Nun gut, wenn meine miranda Wurzeln schlägt stell ich auch mal ein Bild rein.

Link to post
Share on other sites

Was ja nicht schlimm ist :thumbsup: Weilbrenner ist ein toller Laden :-)

Das war Ironie, oder?

Ich hab gerade mal auf deren Website geschaut, und die geht ja mal überhaupt nicht.

Und als ich das Logo, diese hässliche "Audrey II" Kopie, gesehen habe, musste ich spontan an meine Drosera aliciae denken, der Aufkleber auf dem Topf behauptete, es wäre eine D. adelae...

Link to post
Share on other sites
Paul Schoeneberg

Hi,

typische Anfängerfehler.

Ich war noch nicht im forum aktiv, und habe Panik bekommen weil im winter die Kannen abgestorben sind.

Dann habe ich sie alle abgeschnitten, und sie hat am Fensterbrett zuwenig Licht bekommen, da sie schon viel zu groß war.

Ihr müsst bedenken, meine hatte ca. 40 Kannen, 2 Triebe.... Ich hatte Glück bei der Pflanze, das ich sie für 30 Euro bekommen habe.

Die Pflanze ist mir gestorben, mir sind 2 Stecklinge geblieben die schon ziemlich groß waren, die habe ich aber verkauft. :thumbsup:

@Abaddon

Nein das war keine Ironie, Weilbrenner ist ein guter Laden :-)

Was das mit der Pflanzenbestimmung angeht, habe ich keine Ahnung warum Weilbrenner die Pflanzen für Gartencentren falsch beschriftet...

LG Paul

Edited by Paul Schoeneberg
Link to post
Share on other sites

@Abaddon

Nein das war keine Ironie, Weilbrenner ist ein guter Laden :-)

Was das mit der Pflanzenbestimmung angeht, habe ich keine Ahnung warum Weilbrenner die Pflanzen für Gartencentren falsch beschriftet...

LG Paul

Möglicherweise haben die Leute im Baumarkt auch einfach Etiketten umgesteckt, wer weiß...

Aber die Internetpräsenz ist trotzdem eine Zumutung, gelbe Schrift auf giftgrünem Grund? Wer macht denn sowas :blink:

Und Rechtschreibfehler sind auf einer kommerziellen Seite auch ein No-Go.

Link to post
Share on other sites
Paul Schoeneberg

Sorry, das geht jetzt echt zu weit.

Das hier soll kein Weilbrenner Läster Thread werden!

Weilbrenner ist wirklich gut.

Das Forum ist wirklich ok, und hier könnte man in letzter Zeit auch großes Tadel aussprechen.

Und jetzt reicht es mit Weilbrenner!

Link to post
Share on other sites
Chrissi-M.

Hallo,

Nepenthes miranda ist doch ein Hybride, oder? Wenn ja, was für Pflanzen sind denn da miteinander gekreuzt worden?

Grüße

Chrissi

Link to post
Share on other sites

Ich habs hier schonmal irgendwo geschrieben. miranda = (maxima x northiana) x maxima.

Diese Seite ist sehr hilfreich um herauszufinden was in einem hybrien steckt: http://www.carnitech.de/html/hybriden_nepenthes.html

Sagt mal.... eine X Miranda kann man doch im Grunde so behandeln wie eine X Ventricosa, oder? Will nur sicher gehen...

Du meinst bestimmt x ventrata, ventricosa ist keine hybride. Ich meine gelesen zu haben das die miranda recht anspruchslos ist da dort hochland und tiefland Nepenthes gekreuzt wurden. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Edited by Luca Tappe
Link to post
Share on other sites
Nico Hartmann

Möglicherweise haben die Leute im Baumarkt auch einfach Etiketten umgesteckt, wer weiß...

Aber die Internetpräsenz ist trotzdem eine Zumutung, gelbe Schrift auf giftgrünem Grund? Wer macht denn sowas :blink:

Und Rechtschreibfehler sind auf einer kommerziellen Seite auch ein No-Go.

Hallo

ich habe da mal eine Frage speziell an Abbadon ,auf dem Bild mit der eindeutig falsch beschrifteten D.aliciae sieht man im Hintergrund einen bemoosten Stein.Ich würde mich freuen wenn du mir eine PN schreibst was das ist um diesen Thread nicht noch mehr unnötig zu belasten.

Nico

Link to post
Share on other sites

Und noch eine Frage: färben sich die Blätter der Miranda aufgrund extremer Lichteinstrahlung violett? Oder warum hat meine teilweise violette Blätter?

Link to post
Share on other sites

Hallo Arne,

wenn sich die Blätter violett färben, dann hat sie genügend Sonne gehabt. Bei meiner haben einige Stellen schon fast eine rote Farbe bekommen, dass war dann wohl etwas zu viel, hat den Blättern auf Dauer aber auch nicht geschadet.

Gruß Roger

Edited by Roger C.
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, das hatte ich mir auch schon fast gedacht. Was denkst du: erreiche ich diese Färbung im Sommer auf der Fensterbank auch ohne Zusatzbeleuchtung? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Link to post
Share on other sites

Was denkst du: erreiche ich diese Färbung im Sommer auf der Fensterbank auch ohne Zusatzbeleuchtung?

Ein wenig schon. Bei mir ist das so:

1. Nepenthes auf Fensterbank (Sommer, keine Zusatzbeleuchtung): leichte violette Färbung

2. Nepenthes im Sommer unter einem Glasvorbau: schöne violette Färbung

3. Nepenthes im Garten mit direkter Sonneneinstrahlung: Violette, teilweise rote Blätter

Alle stehen in der direkten Sonne, sieht für mich so aus, als ob die Färbung durch den kurzwelligen Anteil im Licht ausgelöst wird und ich erwarte dazu von einer Zusatzbeleuchtung keinen nennenswerten Beitrag - ist aber auch nur eine Vermutung von mir.

Link to post
Share on other sites

1. Nepenthes auf Fensterbank (Sommer, keine Zusatzbeleuchtung): leichte violette Färbung

Letzten Sommer hatte ich meine Ventricosas auch unter direkter Sonne am Fenster, dies war an den heißen Tagen auch ganztägig offen. Aber ein dunkleres Grün, oder gar eine violette Färbung war gar nicht zu erkennen. Ist diese der Miranda vorbehalten?

Link to post
Share on other sites

Irrgendwie kommt mir diese Plfanze doch sehr bekannt vor. :laugh:

Hab die bei nem Dehner in München gekauft im Sonderangebot für knapp 20€

post-335-1268759531,5372_thumb.jpg

Hatte sie dann ein halbes Jahr an dem Ostfenster.Keine Kannen grüne Blätter. Dann war sie 1/2 Jahr aufm Balkon. Dort hat sie ebenso keine Kannen gebildet, aber jeder Trieb (3Stk.) hatte 2-3 Blüten und die Blätter waren TIEFROT.

Nachdem sie außerdem noch Angefangen haben in die Höhe zu wachsen wollte ich sie rein tun.

Habe mir zu dem Zeitpunkt ein passendes Terra gekauft (2m Höhe)

Seitdem wächst und gedeiht sie fast wie Unkraut ^^

Muss ständig neue Seitentriebe die ausm Boden kommen wegschneiden, da sonst alles zuwuchert.

post-335-1268759741,7483_thumb.jpg

Diese Bild ist nun auch schon ein halbes Jahr alt. Momentan bin ich damit beschäftigt sie passesnd in dem Terra wachsen lassen. Sie kann ja nicht unbegrenzt nach oben. Somit muss sie im Kreis wachsen :D

Funktioniert einwandfrei :D neue Kannen bilden sich fleißig. Wenn sie aufgegangen sind gibt es wieder einige Bilder dazu im Fotoforum

greetz Per

Edited by Peter R.
Link to post
Share on other sites
Chrissi-M.
Muss ständig neue Seitentriebe die ausm Boden kommen wegschneiden, da sonst alles zuwuchert.

Was machst Du denn mit den Seitentrieben? Doch nicht etwas wegschmeißen, oder? :sad:

LG

Chrissi

Link to post
Share on other sites

Dann war sie 1/2 Jahr aufm Balkon. Dort hat sie ebenso keine Kannen gebildet, aber jeder Trieb (3Stk.) hatte 2-3 Blüten und die Blätter waren TIEFROT

Hattest du sie in der Sonne? Dann muss sie doch was gebildet haben... Meine Nepenthes bilden selbst im Winter Kannen am Südfenster.

Link to post
Share on other sites

Also der Balkon ist Westseite. Allerdings kommt die Sonne da erst ab ca 2-3 Uhr hin da eine Kiefer südlich steht. Aber dann volle Sonne bis zum Untergang und im Sommer ist es dann teils extrem heiß (trotz großer Markise). Kannen kamen keine. Nicht mal im Ansatz.

Ich glaub das lag an der Luftfeuchte und evtl der großen Hitze im Sommer... scheinbar ist sie zu verwöhnt... ;-)

Naja was soll ich sonst mit den Trieben machen. Teilweise bilden sich bis zu 5 frische Treibe aus, die seitlich des Hauptastes ausm Boden kommen. Ich glaub schon fast für jeden den ich rausschneide kommen 2 neue nach...

Hab sicher nicht noch mehr Platz für diese Monster :D

Einen 2ten lass ich schon länger heranwachsen, aber alle anderen fliegen raus.

Die sind eigentlich nur drin, damit zum einen das Terra früh auf die ganze Höhe genutzt wird und zum andren da die ganzen restlichen Nep. dran hochwachsen können ^^

Aber man kann ja mit mir reden wenn Interesse an einem Trieb besteht.

In diesem Sinne

Per

Edited by Peter R.
Link to post
Share on other sites

Wow, ja..... wir hier im hohen Norden hatten nun auch zwei Tage Sonne, wobei die Nepenthes davon so 3 Stunden abbekommen. In dieser kurzen Zeit hat die Miranda schon nen ordentlichen Schub gehabt. Neue Blätter überall. Ich freue mich schon auf den Sommer. Letztes Jahr hatte ich so 4 Stunden pralle Sonne auf die Neps, danach Schatten, LF war bei 20 bis 30%. Es gab trotzdem Kannen. Deswegen verstehe ich das bei dir nicht ganz.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.