Jump to content

Jetzt wirds ernst.


Alfred_Carnivore

Recommended Posts

Alfred_Carnivore

So ich habe jetzt wahrscheinlich genügend Geld zusammen, um mein Terrarium/Palundarium zu realisieren.

Jetzt würde ich gerne ein paar Tipps haben:

1.Ist eher ein Terrarium oder Palundarium geignet, weil ich denke das Boden irgendwann ohne Belüftung moder?!

2.Was kann ich am bestsen zu einer Drosera capensis dazu setzen(sollte auch leicht zu bekommen sein [ggf. "Züchter in der Nähe von Detmold/Lage???])

3.Was würdet irh empfehlen: Einpflanzen; Mit Töpfen einpflanzen; Töpfe hineinstellen und drumherum ausschäumen???werde sie einpflanzen.

4.Das Terrarium/Palundarium steht schräg vor einem Ostfenster, deswegen sollte auch Beleuchtung dazu. Es könnte aber auch vor einem Westfenster stehen, hätte dann aber auch dierekte Sonneneinstrahlung. Was ist besser dafür geignet?

Der Preis ist grundsätzlich ersteinmal egal.

Achso ich besitze zwar noch einen Nepenthes Hybrid, aber ich habe gelsen, dass sie nicht für ein Terrarium geeignet sind, weil sie zu schnell wachsen, ist das richtig???Kommt nicht rein.

Gibt es Sphagnum als Samen???Gibt es nicht, wenndann als sporen.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

MfG Linolakingle

Edited by Linolakingle
Link to comment
Share on other sites

Hi,

zu 1) man verwendet ja eine Drainageschicht damit es bei zuviel Wasser nicht "zusumpft und modert". Was besser geeingnet ist, hängt wohl eher davon ab, was du drin machen willst. Wenn du z.B. einen Wasserteil für Utricula mit rein willst empfiehlt sich das Paludarium.

zu 2) nutz mal die Suchfunktion weil hier verdammt viel möglich ist. Je nach Beleuchtung und Größe des Terrariums geht ne Menge. Bei VIEL Licht z.B. Venusfliegenfalle, bei VIEL Platz Sarrazenien, Baumarkt Fettkräuter oder manche Drosera (sind alle im Baumarkt erhältlich, brauchen im Winter eine Temperaturabsenkung und gelten als Anfängerpflanzen). Und dann gibtes ja noch "normale" Pflanzen die du einpflanzen kannst.

zu 3) Das hängt wieder davon ab, ob du mehr optik willst, oder schnell mal was verstellen willst. Nur das ausschäumen würde ich mir überlegen, das bringt kaum Vorteile.

zu 4) keine Ahnung was du da fragst

Jep Nepentheshybriden haben die Angewohnheit schnell sehr groß zu werden. Falls du die Pflanzen in Töpfen reinstellst, kann die Nepenthes ja rein, bis sie zu groß ist.

Sphagnum vermehrt man am besten vegetativ indem man sich welches holt, klein schneidet und auf dem Substrat verteilt.

Nochmal: Zu allen Fragen gibt es ne menge Threads, die über die Suchfunktion schnell gefunden sind.

Gruß Stephan

Link to comment
Share on other sites

Alfred_Carnivore

Ersteinmal danke für diese Antwort.

Den Punkt 4. habe ich geändert, ich hatte nich bis zum Schluss geschrieben.

Zu den Utriculas. Das wäre ja schonmal so ein Punkt, ist das für nen Anfänger zuviel wenn ich dann z.B. fettkraut, sonnentau und utricula gleichzeitg drin habe??? Denn somit wasserteil würde ich persönlich sehr gut finden, aber leider schlägt so ein Palundarium auf den Geldbeutel, deswgeen bleibe ich eher bei einem "normalen" terrarium.

Verstellen möchte ich eher nicht so, ich möchte mich lieber einmal mehr anstrengen, damit ich dann, ich sag jetzt mal, nen Hingucker im Regal habe. Damit hätte sich Puntk 3 schonmal erledigt.

Zum einrichten von einem normalen Terrarium habe ich jetzt schon was gefunden, wegen der Begleitpflanzen muss ich mal noch schauen.

Was meintest du eigentlich mit normalen Pflanzen??? Miniaturfarn oder sowas in der Art???

ich bin zu blöd habe jetzt gesucht, aber nichts für die Begleitung von Drosera capensis gefunden!

Edited by Linolakingle
Link to comment
Share on other sites

Eike Matthias Wacker

Gibt es Sphagnum als Samen???

Sphagnum ist ein Moos, daher bildet es Sporen.

Übrigens heißt es Utricularia. ;-)

Edited by Eike M. Wacker
Link to comment
Share on other sites

Zur Standortwahl: Zuviel Licht gibts eigentlich nicht. Du musst eigentlich nur berücksichtigen, dass im Sommer durch Treibhauseffekt evtl. zu hohe Temperaturen vorkommen können. Bei einer Guten Zusatzbeleuchtung und wenn das Überhitzungsrisiko nicht gegeben ist, würde ich das Becken da aufstellen, wo es am schönsten, praktischten ... ist. Da ich aber selbst kein Pflanzterrarium habe empfehle ich dir wegen des Standortes noch auf bessere Antworten zu warten.

Zur Pflanzenwahl: die Anzahl der Arten ist eigentlich egal, solange du ihren Ansprüchen gerecht werden kannst. In den FAQ "04. Welche Arten eignen sich für die Zimmerkultur?" sind z.B. Arten aufgelistet, die du zusammen Pflegen kannst. Auf www.fleischfressendePflanzen.de findest du zu den Arten gute Kulturhinweise. Es gibt aber hier auch Threads in denen Terrarien vorgestellt werden. Einfach mal sehen, was die so haben und anschließend überprüfen, ob man der Art auch wirklich gerecht werden kann.

Noch ein Tipp: Bei nahe verwandten Arten sollte man beachten, daß sich Hybriden bilden können.

Mit Begleitpflanzen meine ich alle Pflanzen, die keine Carnivoren sind aber auchrein passen wie: Farne, Moose, Orchideen, Tillandsien...

Gruß Stephan

Link to comment
Share on other sites

Alfred_Carnivore

So ich habe mich jetzt mal ein wenig umgeguckt.

Ich würde dort gerne mein Drosera capensis, Drosera binata, Byblis liniflora, Utricularia sandersonii und irgendeine Pingicula. Dazu noch Sphagnum und nen Farn der bei mir in der Palme wächst. Habt ihr noch was anderes oder passen die nicht so gut zueinander????

Das terrarium kommt doch in das andere regal. Beleuchtung muss so oder so dazu. Was für ein beleuchtung sollte ich dafür nehmen und wie sollte ich das mit der belüftung machen oder brauche ich gar keine????

Edited by Linolakingle
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.