Jump to content

Mini-Moorbeet im Glas


Eva

Recommended Posts

Hallo,

ich möchte mir ein Mini-Moorbeet (oder eher Micro-Moorbeet) in einem Glas für meinen Schreibtisch basteln (1 Pflanze). Unten möchte ich eine Schicht Tonkügelchen reingeben und oben die Erde drauf. Gibt es eine Faustregel, in welchem Verhältnis das stehen sollte? Ich dachte bei einer Drosera tokaiensis so an ca. 1-2 cm Blähton und 8 cm Erde.

Gruß

Eva

Link to comment
Share on other sites

Danke für das Foto. Bis auf den Riss im Glas ;-), klein aber fein. Wenn ich meins fertig habe, dann stelle ich hier auch ein Bildchen ein. Nur wird es dann nicht so schön bemoost sein.

Gruß

Eva

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

funktioniert so etwas auch in einem geschlossenem Glas, z.B. einem Weinballon?

Oder gibt es da Probleme mit der Feuchtigkeit, bzw. mit Schimmel?

mfg

Link to comment
Share on other sites

@ julian:

lol, hab mir zu Hause gerade drei "Biospheren" gebaut mit identischen Voraussetzungen und dem alleinigen Unterschied von unterschiedlich viel Wasser. Ist heute gerade mal d 10, da passiert noch nicht viel. Bei Interesse guck unter YouTube: Upside-Down-Terrarium, da hab ich die Idee her, oder:

http://www.community-solingen.de/showthread.php?t=13258

hab in alle drei ein wenig Wasserschlauch, Moos und Samen von VFF und D. carpensis reingeworfen, bis jetzt wächst aber natürlich noch nicht viel. Funktionieren müsste es eigentlich, das wird die Zukunft zeigen.

Gruß Bulf

Edited by Bulf
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

so - heute habe ich mein Schreibtisch-Micro-Moorbeet angelegt. Es musste auf kleinstem Raum (Whisky-Glas-Größe) mit einer Pflanze sein, da auf meinem Schreibtisch kein Platz ist. Es sollte eine pflegeleichte Art sein, die nicht grün ist, damit sie sich vom (noch wachsenden) Moos abhebt und so wenigstens zwei Farben im Glas sind. Das Glas musste Moorfarben sein und trotz der winzigen Größe von unten begießbar sein.

Uns so sieht es nun aus.

Gruß

Eva

post-2148-1260033620,7293_thumb.jpg

post-2148-1260033630,7009_thumb.jpg

Edited by Eva
Link to comment
Share on other sites

Das Wichtigste "ich finde es schöner als einen gewöhnlichen Topf", da ich quasi einen Panoramablick habe und so den ganzen Sumpf sehe. Und in Urlaubszeiten ist das Micro-Moor länger autark, da in der Drainage-Schicht keine zusätzliche Verdunstung stattfindet, wie es bei einem Untersetzter der Fall ist. Ich könnte natürlich mit einem extra-großen Untersetzer anstauen, aber das sieht doch sch... auf´m Schreibtisch aus. *kein-Zicken-Modus* :laugh: , wirklich erst gemeinte Frage: Warum hast Du ein Glas genommen und keinen Topf?

Die hat übrigens reichlich Licht, wird nämlich direkt unter meiner Lampe und neben der Glasfront stehen.

Gruß

Eva

Edited by Eva
Link to comment
Share on other sites

@Bulf: Danke für die tollen Infos :thumbsup: Werde mal gleich ein paar Sachen ausprobieren ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Julian Beier

Hallo,

sieht richtig super aus!

Vor allem die Fangblasen kann man jetzt genau sehen ;-)

mfg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.