Jump to content

Utricularia bisquamata am Naturstandort


Christian Dietz

Recommended Posts

Christian Dietz

Hallo,

heute mal ein paar Bilder von Utricularia bisquamata aus Südafrika. Es ist auch tatsächlich die einzige Utricularia-Art, die wir dort gefunden haben.

Auf diese Art sind wir immer wieder getroffen. Sie kommt in den verschiedensten Ausprägungen zwischen dem Silvermine NR. und dem Gifberg vor. Die Pflanzen unterscheiden sich von Standort zu Standort zum Teil erheblich, was Größe, Form und Ausfärbung angeht. Die Blüten sind teilweise so klein, daß es kaum möglich ist, sie ordentlich zu fotografieren.

IMG_1791-bisquamata.jpg

IMG_1824-bisquamata.jpg

IMG_1847-bisquamata.jpg

IMG_1972-bisquamata.jpg

IMG_1974-alba.jpg

IMG_1978-bisquamata.jpg

IMG_1978-bisquamata.jpg

IMG_1993-bisquamata.jpg

IMG_4654-bisquamata.jpg

Christian

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für diese wunderbaren Bilder!

Standortaufnahmen von Utricularia sind je eher selten anzutreffen^^

Natürlich ist das nicht nur für Nicole intressant! :-)

Besonders die Blüten auf dem 6.ten und 7.ten Bild sind sehr schön!

Aber vorallem das 8.te Foto finde ich sehr gelungen....

Mit freundlichen Grüßen,

Harald

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich ergänze dann mal die Bilder von Christian durch die wohl kleinste blühende U.bisquamata die wir in den Zederbergen gefunden haben.

Das wir die überhaupt gefunden haben war wohl auch eher Glückssache^^

imgp1897k.th.jpg

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

danke, Carsten! Wenn da nicht zufällig diese Allerweltsdrosera gestanden hätte, hätten wir die wohl nicht gefunden. Die Blüte ist nur wenige mm, wenn überhaupt, groß. Zum Glück gibt es keine Bilder von dem Ameisenhaufen direkt daneben ;)

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

danke, Carsten! Wenn da nicht zufällig diese Allerweltsdrosera gestanden hätte, hätten wir die wohl nicht gefunden. Die Blüte ist nur wenige mm, wenn überhaupt, groß. Zum Glück gibt es keine Bilder von dem Ameisenhaufen direkt daneben ;)

Christian

Von dem Ameisenhaufen selbst nicht, aber eins von uns wie wir vor den Utris auf dem Boden liegen... und du eben in diesem besagten Ameisenhaufen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Von dem Ameisenhaufen selbst nicht, aber eins von uns wie wir vor den Utris auf dem Boden liegen... und du eben in diesem besagten Ameisenhaufen ;-)

Iiiiihhh - *im* Ameisenhaufen? Mich beißt's schon nur vom Lesen.

Sagt mal, weil das auf den Bildern nicht so gut zu erkennen ist: Wie feucht/trocken stehen die Drosera und die Utricularia denn dort?

lg only_eh

Link to comment
Share on other sites

Hey Christian

Vielen Dank für die Bilder. Diese für mich wunderschöne Pflanze in "freier" Natur zu sehen ist einfach wunderschön. Danke das du uns dadran teilhaben lässt!

Viele Grüße

Stefan

P.s.: Bilder vom Ameisenhaufen würden mich nun auch noch interessieren, wenn du nun schon so einen Wink gegeben hast, Christian. :thumbsu:

Edited by Stefan H.
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

super Bilder!

mfg

P.S.: Und ich als Ameisenhalter will näturlich auch ein Bild vom Ameisenhaufen sehen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Schöne Bilder, danke fürs zeigen.

Zum Thema Ameisenhaufen: Christian, wenn du wirklich im Ameisenhaufen gelegen hast tust du mir leid. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie so was ist ....

Und wo die überall rumkrabbeln.....

Edited by Tim Beier
Link to comment
Share on other sites

Nicole Rebbert

Hallo,

schöne Bilder! :thumbsup: Ein Bild von Christian im Ameisenhaufen wäre natürlich auch nicht übel! Carsten? :laugh:

Hmm. Diese winzige bisqumata Blüte sieht irgendwie anders aus... Sicher, dass das ne bisquamata ist? Ich nehme mal stark an, dass ihr die Blätter nicht wirklich fotografiert habt? ;)

Viele Grüße,

Nicole

Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hallo Christian,

sehr schöne Bilder. Wirklich eine sehr variable Art.

Aber so variabel sie auch sein mag - ich halte die Blüte, die Carsten fotografiert hat, auch für was anderes.

Ein gemeinsames Merkmal aller bisquamata Formen ist zB dieser aufgeblähte, meist auch gelb gefärbte Gaumen, die Carstens Pflanze nicht hat. Auch diese klare dreilobige Struktur der Unterlippe sieht mir nicht nach bisquamata aus.

Die Oberlippe erkennt man nicht so gut, ist mir aber irgendwie zu groß (breit) und nicht deutlich geteilt.

Wär mal interessant, was Andreas dazu sagt.

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Ein Bild von Christian im Ameisenhaufen wäre natürlich auch nicht übel! Carsten? :laugh:

Hat jemand daran gedacht Christian nach dem Kuscheln mit den Ameisen zu knipsen? Christian als roter Streuselkuchen wäre sicher nen Schmunzler wert (armer Christian, wer den Schaden hat ...).

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

hier mal ein Bild von uns, wo zumindest ich in dem Haufen lag (sieht man aber nicht). Das kommt halt davon, wenn man nur Augen für das Wesentliche hat! Andere Bilder davon gibt es leider nicht.

CP_CD.jpg

(Bild von Claus-Jürgen, ich hoffe es ist ok, daß ich das eingestellt habe)

Das war mit Abstand die kleinste Utricularia, die wir gefunden haben! Die Blüte war wohl nur etwas größer als ein großer Stecknadelkopf. Bilder von den Blättern gibt es leider nicht, sahen aber genauso aus wie alle anderen Utricularia-Blätter, die wir gefunden haben.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Heyho

Hübsches Bild. :-) Die Landschaft erinnert mich irgendwie etwas an Kroatien, vielleicht sollte ich da auch mal die Augen weiter öffnen und den Wegesrand untersuchen. Aber ich denke mal, das es dort viel zu trocken ist.

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

der größte Teil der Zederberge schien mir sehr trocken zu sein. Es gibt allerdings überall immer mal wieder kleinere Bäche oder nassere Stellen. Dort findet man dann auch mit sehr hoher Sicherheit Karnivoren. Im Sommer dürfte es dort staubtrocken sein. In diesem Reservat haben wir neben dieser Utricularia noch D. cistiflora 'Eitz' (dazu bald mehr), D. cistiflora 'red', D. afra (alles dort sehr häufige Pflanzen in oft dichten Beständen!), U. bisquamata und Roridula dentata gefunden. Landschaftlich ist das übrigens auch extrem sehenswert! Bilder davon kann ich gerne auch posten, falls daran interesse besteht.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian

Von meiner Seite aus besteht da schon Interesse! :-) Außerdem ist deine Landschaftsbeschreibung interessant, beim nächsten Urlaub halte ich die Augen mal offen. ;-)

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.