Jump to content
Christian Kretschmann

N. izumiae x (x trusmadiensis)

Recommended Posts

Arne

Hallo,

ich wollte fragen, ob diese Pflanze eine Chance hätte, sich zu entwickeln, wenn man sie so hält, wie Mirande oder Ventrata.

mfg,

arne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kai Becker

Hallo Christian,

hier sind mal ein paar Vergleichsbilder :thumbsup:. Interessant wird sicher noch wie sich das Peristom weiter entwickelt da das Kerlchen ja erst halb so groß ist wie deine und wir ja schon festgestellt haben das bei dir mehr die macrophylla und bei mir die izumiae durchkommt.

Grüße

Kai

post-767-0-79146400-1297356287_thumb.jpg

post-767-0-46346100-1297356297_thumb.jpg

post-767-0-40648300-1297356309_thumb.jpg

post-767-0-72986900-1297356319_thumb.jpg

post-767-0-14121200-1297356326_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kai Becker

Hallo nochmal,

@ Christian: Hab beim stöbern 2 Fotos deines Klons von 2009 gefunden wo sie noch die selbe größe hatte wie meine heute. Denke das erleichtert einen direcktvergleich.

Grüße

Kai

post-767-0-25893200-1297357097_thumb.jpg

post-767-0-47617700-1297357103_thumb.jpg

Edited by Kai Becker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Einfach nur wunderschöne Pflanzen! :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hallo nochmal,

Kai, danke fürs Einstellen der Bilder. :thumbsup: Ja, bei deiner Pflanze wirkt z.B. das Peristom im "Nacken" (wenn man das so nennen kann) stärker nach oben gezogen und dies kann ich auch bei meiner N. izumiae feststellen. Na mal schauen wie sich die Pflanzen weiter entwickeln.

Ich finde allgemein, dass diese Hybride von den x trusmadiensis Hybriden, die ich so gesehen habe, die Schönste darstellt. :wub:

Arne, ich denke mal, Du willst darauf hinaus, ob sich diese Pflanze auch als "Fensterbank-Nepenthes" eignet. Ich für meinen Teil würde diese Pflanze auf gar keinen Fall am Fensterbrett kultivieren. Sicherlich wäre die Luftfeuchtigkeit weniger das Problem, da ich z.B. all meine Hochländer "offen", also ohne jeglichen Klaskasten drumrum, kultiviere. Die Intensität des Lichts sehe ich da eher als problematischen Faktor. Es gibt ja durchaus einige Kultivateure, die diverse Hochländer am Fensterbrett kultivieren, aber das muss mit genau den gleichen Arten noch lange nicht bei jedem klappen.

Wie Du ja sicher schon weisst, ist N. x trusmadiensis eine Hybride aus N. lowii und N. macrophylla und würdest Du eine N. macrophylla am Fensterbrett kultivieren? ;-)

Für einen schön gedrungenen Wuchs und eine schöne Ausfärbung/Ausformung der Kannen sollte Sie schon eine ordentliche Portition Licht bekommen. Ich halte sie unter 2 x 39W T5 LSR (840/865), bei knapp 30cm Abstand zu den Röhren und da ist meiner Meinung nach auch noch nicht Ende der Fahnenstange, aber ich bin mit dem Wuchs sehr zufrieden. Selbst N. villosa wächst unter diesen Bedingungen relativ zügig bei mir und die Kannen färben sich auch recht gut aus.

Derzeit sieht es so aus, als ob die Gute wieder 2 neue Kannen bilden wird. Interessanterweise hat sie bislang immer 2 Kannen nahezu zeitgleich begonnen auszubilden (Kai, Du erinnerst dich sicher an unsere Diskussion darüber ;-) ). Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde hier natürlich ein Update bringen, so bald die Kannen fertig sind.

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arne

Hallo Christian,

ich habe einige Fragen in bezug zu deiner N. izumiae x (x trusmadiensis).

Kann ich die ungefähr so halten, wie Miranda oder ventricosaX alata? Oder funktioniert das gar nicht? Ich bin aufmerksam geworden, weil in deinem Beitrag "Hybrid" stand.

Ich kultiviere meine Neps ausschließlich auf der Fensterbank.

mfg, arne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hallo Arne,

ich dachte eigentlich, dass ich in meinem letzten Post dazu alles gesagt hätte ;)

Nun denn, ich würde diese Hybride auf gar keinen Fall ganzjährig am Fenster kultivieren.

Einem der Wenigen, dem ich zutraue damit Erfolg zu haben, ist David M. ;)

Du würdest doch sicher auch nicht versuchen eine N. lowii oder N. macrophylla am Fenster zu kultivieren, oder?

Sicherlich kann man bei einigen gängigen Hybriden mit der Fensterbrettkultur halbwegs akzeptable Erfolge erzielen, aber ich denke nicht, dass diese Hybride dazugehört.

Des Weiteren wirst du wohl sowieso kaum Erfolg haben eine Pflanze davon zu bekommen, da diese Hybride nicht derart verbreitet ist, wie z.B. eine N. x ventrata o.ä.. Wenn doch, wird dich wahrscheinlich der Preis dafür schon davon abhalten, mit dieser Pflanze "Fensterbrettexperimente" zu starten. Mehr möchte ich dazu jetzt auch nicht sagen, da es im Forum einen schönen thread bezüglich "Fensterbrett-Nepenthes" gibt.

Nichts für ungut, aber ich denke, es gibt doch einige geeignetere Hybriden, mit denen Du die Kultur am Fenster probieren kannst.

Viel Erfolg und happy growing!

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arne

Hallo Arne,

ich dachte eigentlich, dass ich in meinem letzten Post dazu alles gesagt hätte ;)

Oh... ja, habe ich auch gerade bemerkt, tut mir leid, irgendwie habe ich das total überlesen. Mir war auch nicht klar, aus welchen Neps die Pflanze hervorgegangen ist.... schade drum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Florian P.

Hallo,

ich bereue es richtig, diesen Thread nicht früher entdeckt zu haben.

Das sind einfach unglaublich schöne Kanne. Meinen Respekt!

Diese Nepenthes werde ich definitiv im Hinterkopf behalten.

Gruß,

Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hallo zusammen,

da ich längere Zeit nichts gepostet habe, möchte ich Euch heute ein paar aktuelle Bilder meiner N. izumiae x (x trusmadiensis) zeigen. (Teilweise mit Begleitung ;) )

Viel Spass beim Anschauen!

Zuerst 2 Bilder der neuesten Kanne. Diese hat sich erst vor wenigen Tagen geöffnet, aber ich kann mich schon jetzt kaum an ihr satt-sehen ^^

In 1-2 Wochen wird das Peristom dann so richtig schön dunkel sein :wub:

post-193-0-04846800-1331808884_thumb.jpg

post-193-0-49734700-1331808885_thumb.jpg

Weiter gehts mit 2 anderne Kannen...

post-193-0-69415600-1331808886_thumb.jpg

Diese Kanne ist nun auch schon wieder ein gutes halbes Jahr alt. Mal sehen, ob sie es schafft den "Haltbarkeitsrekord" der Kannen an dieser Pflanze zu knacken, welcher derzeit bei knapp über einem Jahr liegt, bis damals der Deckel begann etwas bräunlich zu werden.

post-193-0-26792800-1331808888_thumb.jpg

Ich hoffe die Kannen gefallen :)

Viele Grüße,

Christian

Edited by Christian Kretschmann

Share this post


Link to post
Share on other sites
Svartakat

unverschämt schön.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hey Christian

Wunderschöne Bilder. :-) Von welchen Pflanzen sind denn die anderen Kannen?

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas Melzer

Christian,

ganz großes Kino! :cool: Echt richtig tolle Bilder - gerne mehr davon!

@Stefan: wenn Du mit der Maus über die Bilder hoverst, siehst Du im erscheinenden Tooltip die Namen der Fotos :-)

Demnach ist die grüne Begleitung eine N.veitchii, die rötliche auf dem letzten Bild eine N.ventricosa x ovata.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mike___

Echt eine Hammer Pflanze gefällt mir echt gut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hallo Andreas

Super Tipp, danke. :-)

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel Heimann

Hallo,

die izumiae x trusmadiensis ist definitiv zu schön um wahr zu sein :lol:

Schade das es die nicht öfters in Kultur gibt. :notfair:

LG Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hallo zusammen,

danke für die netten Kommentare! :)

Marcel, es sind einige dieser Pflanzen im Umlauf. Allerdings unterscheiden sich die Kannen der einzelnen Individuen doch recht deutlich voneinander und ich bin mit meiner ziemlich glücklich :-)

Es ist bereits eine neue Kanne "in der Produktion". Sobald diese geöffnet wird, gibts natürlich Bilder.

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel Heimann

Hallo,

das es weitere Exemplare in Kultur gibt weiß ich schon. Kenne ja da einen der auch noch eine hat. Aber ein Steckling zu bekommen

ist zur Zeit ausgeschlossen.

Ja der Hybride ist sehr variabel und deiner ist die schönste Form dich ich je gesehen habe. Die anderen sind aber auch nicht schlecht.

LG Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Danke Marcel!

Ich gebe mir Mühe, dass es (hoffentlich) noch in diesem Jahr ein paar Stecklinge gibt ;o)

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kai Becker

Hallo Christian,

mal wieder eine sehr schöne Kanne deiner Kleinen, bei mir öffnet sich auch gerade wieder eine die wir in 1-2 Wochen vergleichen können. Was auf den ersten Blick wieder auffällt ist das deine viel kürzer und kompackter sind wogegen bei meiner mehr Einfluss von der izumiae drin steckt und die Kannen länglicher und schmaler sind. Wenns dich nicht stört poste ich in 2 Wochen mal ein Bild.

Grüße

Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hallo Kai,

na klar kannst Du hier Bilder deiner Pflanze posten, es ist sogar erwünscht ;-)

Ich würde mich auch freuen, wenn andere, die diese wunderbare Hybride kultivieren, hier Bilder Ihrer Pflanze posten würden.

Ja, der izumiae Einfluss ist bei deiner Pflanze recht deutlich zu sehen. Bei meiner ist eine gehörige Portion lowii und macrophylla zu erkennen, da die Kannen gedrungener und zylindrischer sind. Auch sind die Kannen extrem fest, sie fühlen sich fast wie Kunststoff an. Ich vermute, dass diese Festigkeit auch ein Grund dafür ist, dass die Kanne so ungewöhnlich lange "halten", bis dann mal der Deckel anfängt zu welken.

Demnächst gibts nochmal ein Update ;o)

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kai Becker

Hallo Christian,

hier mal ein paar Vergleichsfotos der neuesten Kanne, die Pflanze hat jetzt etwa die Größe wie deine vor 2 Jahren was mich hoffen läst das dass Peristom noch wuchtiger wird. Das Peristom hat auch zum ersten mal einen Knick in der Mitte.

Grüße

Kai

post-767-0-96018500-1333557734_thumb.jpg

post-767-0-51985100-1333557748_thumb.jpg

post-767-0-30921900-1333557755_thumb.jpg

post-767-0-51453300-1333557762_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Benedikt Schmitt

wurde soeben auf meiner Wunschliste hinzugefuegt ;)

einfach nur geil!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hallo Kai,

na die Gute sieht doch klasse aus! :thumbsu:

Was mir auffällt, ist das der Deckel leicht geschwungen ist. Dies erinnert mich sehr an die Deckel meiner N. izumiae, die immer einen sehr "stylischen" Schwung aufweisen :)

Das Peristom sieht auf jeden Fall schon echt schick aus, es wirkt lediglich etwas mehr nach oben gezogen, als bei meiner Pflanze.

Meine "Kleine" hat auch bereits die nächste Kanne geöffnet (kamen bislang fast immer im Doppelpack), diese ist allerdings etwas kleiner, als die Letzte. Ich vermute, die Pflanze musste etwas an Substanz für die neue Kanne einsparen, da Sie derzeit 4 große Kanne "aufrecht erhalten" muss..

Ich hatte sie in den letzten Wochen auch etwas auf Diät gesetzt ^^, da die Ausmasse der gesamten Pflanze doch langsam etwas heftig werden.

Wie lange halten die Kanne bei Dir eigentlich so durchschnittlich, bis der Deckel beginnt zu welken und wie fest sind die Kannen im allgemeinen?

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.