Jump to content

Welches Moos wächst hier in meinem Terra?


Henkeyy

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Ich beobachte schon seit einer Weile dass sich in meinem Terrarium ein weiteres Moos breit macht welches ich nicht kenne.

Da ich es schlecht beschreiben kann habe ich euch einfach mal ein paar Bilder gemacht.

Könnt ihr mir vielleicht sagen um welches Moos es sich handelt und ob es einen Einfluss auf die anderen Terrarienbewohner (Drosera, Utricularia) hat?

Hier die versprochenen Bilder:

Moos 1

Moos 2

Moos 3

mfg

Henkeyy

Link to comment
Share on other sites

Keine Ahnung, wie das botanisch heißt, ich bezeichne es immer als Sternenmoos und es hat bei mir noch nie geschadet bisher, weil es bei mir sehr klein bleibt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das ist das sogenannte Pfriemen-Mastkraut (umgangssprachlich auch Sternenmoos genannt), lat. Sagina subulata, und ist kein Moos, sondern ein Nelkengewächs. Es wächst eigentlich überall, wo es feucht ist. Es hat keinen negativen Einfluss auf andere Pflanzen, sondern wird meistens sogar von anderen Moosen bzw. Sphagnum überwuchert.

mfg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich kenne diese Pflanze auch als Sternenmoos. Ich habe es auch in einigen meiner Töpfe. Es schadet nicht.

Gruß

Chrissi

P.S. Schöner Sonnentau, Drosera rotundifolia, oder?!?

Link to comment
Share on other sites

Dankeschön Chrissi-M.!

Der untere ist, wie du schon richtig gesagt hast Dr. Rotundifolia und der rechts im Bild ein eine Drosera Spatulata aus Californien die ich aus Samen gezogen habe

die ich hier im Forum erstehen konnte :)

mfg

Hendrik

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mit Sagina hat dieses Moos nichts zu tun, eine genaue Bestimmung dieses Mooses wirst Du bei den alleine in Deutschland vorkommenden über 1.000 Arten nicht hinbekommen.

Es gehört zu einer Art die gerne auf Torf wächst, zunächst nicht schadet aber irgendwann so dicht wird das die zarten Karnivoren erstickt werden. Dann ist umtopfen angesagt.

Wahrscheinlich wird sich auch kein Sternenmoos daraus entwickeln aber dies erst etwas genauer zu sehen wenn die Sporenträger erscheinen.

Den D. rotundifolia würde ich langsam 'abkühlen' da er unbedingt eine strenge Winterruhe benötigt und am besten im Freiland überwintert.

Gruß

Thomas

Edited by Thomas Carow
Link to comment
Share on other sites

Hallo Hendrik,

Bitteschön! Ich liebe rotundifolias einfach, da ich den Namen und die Wuchsform schön finde. Zudem ist es eine einheimische Sonnentauart, denn Carnivoren sind ja in Deutschland nicht so häufig anzutreffen, mit Außnahme auf Fensterbänken oder Ähnlichem. ;-)

Gruß

Chrissi

Link to comment
Share on other sites

Es gehört zu einer Art die gerne auf Torf wächst, zunächst nicht schadet aber irgendwann so dicht wird das die zarten Karnivoren erstickt werden. Dann ist umtopfen angesagt.

ja ... das kann ich nur leidvoll bestätigen ... einige meiner Nepenthes haben dieses Moos nicht überlebt also würde ich der Aussage, dass es nicht schadet nicht unbedingt folgen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.