Jump to content

Nepenthes macrophylla und blühende Heli Hybride


Christian Janke

Recommended Posts

Christian Janke

Hallo Leute,

ich möchte euch mal ein paar aktuelle Bilder meiner Nepenthes macrophylla und einer bühenden Heliamphora Hybride zeigen.

Das erste Bild zeigt die Kanne meiner N. macrophylla. Die Planze habe ich vor ca. 5 Jahren bei Andreas Wistuba gekauft und seither bei mir im Terrarium gehalten.

Bild Zwei zeigt eine Aufnahme von der gesamten Pflanze.

Bild Drei zeigt den noch geschloßenen Blütenansatz von der Heliamphora - haben eigentlich alle Heliamphorablüten diesen Fakekrug ?

Bild Vier zeigt die gesamte Heliamphora.

Und das letzte zeigt die Nepentheskanne zusammen mit der Heliamphora.

Schreibt mir doch mal, was ihr von den Pflanzen haltet. :)

post-592-1261165549,8977_thumb.jpg

post-592-1261165588,2304_thumb.jpg

post-592-1261165592,3839_thumb.jpg

post-592-1261165597,7324_thumb.jpg

post-592-1261165603,2199_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Marcel Heimann

Hallo,

:startle:

die N. macrophylla ist ein echter Traum :wub: ! Kannst du sagen wie groß die Kannen sind?

Echt eine wunderschöne Pflanzen. Die Helis könnten ein bisschen mehr Licht vertragen. Sonst sehen

sie aber auch sehr fit aus.

Dieser Fakekrug ist normal. Jedenfalls glaube ich das, da ich noch nie eine ohne Fakekrug gesehen habe.

LG Marcel

Edited by Marcel Heimann
Link to comment
Share on other sites

Christian Kretschmann

Hallo Namensvetter,

was soll man dazu noch sagen....die macrophylla ist wirklich ein Traum! Dem hab ich absolut nichts mehr hinzuzufügen :thumbsu:

Ich bin begeistert!

Viele Grüße

Christian

Edited by Christian Kretschmann
Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Danke für die Blumen :)

Ich habe gerade die Kanne vermessen. Sie misst ohne Deckel gute 10cm und mit Deckel sind es 12cm.

Ich habe übrigens vor die T5 Röhren, die über dem Glasdeckel liegen, in das Terrarium einzubauen. Davon erhoffe ich mir eine bessere Ausfärbung der Heliamphoras. Wenn ich das gemacht habe, kann ich das Terrarium zusätzlich komplett mit Styropor dämmen und dann die Temperaturen im Terrarium Nachts, so hoffe ich, noch weiter absenken.

Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

Hallo,

Die macrophylla ist wirklich schön.

Ich denke die macrophylla war bei ihm so ca. 4 cm im Durchmesser, das ist normal.

N. macrophylla wird nur selten größer angeboten. Die Pflanze ist für eine macrophylla groß.

Du solltest dir mal die Bilder von N. villosa ansehen :thumbsu: die sind wenn man sie bei wistuba kauft 1-2 cm im Durchmesser groß und brauchen viele Jahre bis sie kannen bilden die 5 cm groß sind.

Die Heliamphora ist auch sehr schön, bei mir blüht grade Heliamphora pulchella,

wenn die Blühte größer ist mache ich ein paar Bilder.

lg Paul

Edited by Paul Schoeneberg
Link to comment
Share on other sites

Wie sieht es denn bei Thomas Carow oder Christian Klein mit der Kaufgröße aus? Wenns wieder wärmer wird bzw nicht mehr frostet wollte ich mir die ein oder andere Nepenthes anschaffen.

Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

Hallo,

es ist bei diesen selten Arten mit der größe ähnlich.

Es werden immer wieder größere angeboten, aber eher selten.

Dann heißt es zuzuschlagen!

lg Paul

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Hallo Leute,

danke für das zahlreiche Feedback.

Die Pflanze war damals in der Tat nicht viel größer als ein 2€ Stück. Mittlerweile hat die Pflanze einen Druchmesser von gut 20cm. Ich bin mir aber sehr sicher, dass man diesen Durchmesser auch viel schneller erreichen kann, wenn die Kulturbedingungen konstant gut sind. Damit hatte ich immer mal wieder ein paar Probleme. Nun ists aber wieder ganz gut.

Ich werd mal schauen, dass ich von der Heliamphora Blüte noch ein paar Fotos machen kann, wenn sie aufgegangen ist. Das ist übrigens meine erste Heliamphora Blüte.

Gruß Christian.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich weiß ja nicht, ob ich der Einzige bin, aber ich würde mir, wenn ich die Wahl hätte, eine kleine, anstatt einer großen Pflanze kaufen. Und das, selbst wenn beide gleich teuer wären.

Der Grund ist einfach, wenn ich meine Pflanzen klein kaufe, und dann u.U. über Jahre zusehen kann, wie sie größer und größer werden, sammle ich mächtig viele Erfahrungen über diese Pflanzen und kann mächtig stolz auf mich sein, wenn sie groß ist. Andererseits kann man sich, wenn man schon große Pflanzen kauft, eine Sammlung kaufen, die dann so aussieht, als hätte man Jahrelange Erfahrungen und man ist "Experte".

Wenn man genug Geld hat, kann man sich also eine Sammlung mit großen Pflanzen einfach zusammenkaufen.

Dies ist halt meine Persönliche Meinung dazu.

Das wäre jedoch hauptsächlich bei Nepenthes so.

Bei z.B. Drosera oder Utricularia spielt dies meißtens keine Rolle.

Das wollte ich nur mal an dieser Stelle gesagt haben.

Übrigens:

Deine N. macrophylla ist wunderschön! :thumbsup:

Ich hätte nicht gedacht, dass sie so "schnell" wächst. Die Pflanzen, die von

Thomas Carow angeboten werden, sind angeblich 8 Jahre alt und haben einen Durchmesser von 6cm!

Viele Grüße,

Thilo

Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

Hallo,

jemand der keine Ahnung von Nepenthes hat, und sich dann viele große Nepenthes kauft, der wird an der Kultur scheitern.

Nepenthes sind wenn sie ein paar Jahre auf dem Buckel haben noch schwerer in Kultur als die "kleinen".

Außerdem findet man Nepenthes macrophylla, villos und co. garnicht mit 10 cm Durchmesser zum verkauf, weil der der sie in Kultur hat sie nicht abgiebt.

Hin und wieder sind Außnahmen möglich, aber nur selten, bei Sammlungsauflösungen und co.

Die Nepenthes macrophylla von Thomas Carow ist genau wie die von Christian Klein auch.

Die von Wistuba soll etwas schneller wachsen, da sie ein anderer Typ, oder vielleicht sogar eine sehr schöne Naturhybride ist, der Unterschied ist aber nicht leicht zu erkennen, und beide sind sehr schön.

lg Paul

Edited by Paul Schoeneberg
Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Die von Wistuba soll etwas schneller wachsen, da sie ein anderer Typ, oder vielleicht sogar eine sehr schöne Naturhybride ist, der Unterschied ist aber nicht leicht zu erkennen, und beide sind sehr schön.

Woher stammt denn diese Behauptung? Ich würde nämlich schon ganz gern wissen, ob ich eine "richtige" N. macrophylla besitze, oder nicht.

Ich hab mal wieder ein paar Bilder heute gemacht. Diesesmal ist es N. inermis und die Blüte der Heliamphora.

post-592-1261435658,599_thumb.jpg

post-592-1261435662,9363_thumb.jpg

post-592-1261435668,7588_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Außerdem findet man Nepenthes macrophylla, villos und co. garnicht mit 10 cm Durchmesser zum verkauf, weil der der sie in Kultur hat sie nicht abgiebt.

das stimmt so nicht ganz.

Große Pflanzen gibt es immer wieder mal zu erwerben, nur werden sie selten auch öffentlich angeboten, da zum einen die Preise für solche Pflanzen recht hoch sind (300 € und mehr) und zum anderen das Mail-Postfach schnell mit nervigen Fragen überfüllt ist.

Zum Beispiel:

- Wo hast Du so eine große Pflanze her?

- Warum so teuer, bei Wistuba kosten die Pflanzen nur 20 Euro? DAS IST WUCHER!!!!

Die Nepenthes macrophylla von Thomas Carow ist genau wie die von Christian Klein auch.

Wäre mir neu, da die Pflanzen von Thomas C. zum Teil von Andreas W. stammen.

Christian Verkauft die Pflanzen von Borneo Exotics. Kann auch sein, dass er zusätzlich Pflanzen von Andreas und Thomas mit in seinem Angebot hat.

Die von Wistuba soll etwas schneller wachsen, da sie ein anderer Typ, oder vielleicht sogar eine sehr schöne Naturhybride ist, der Unterschied ist aber nicht leicht zu erkennen, und beide sind sehr schön.

Andreas hat mind. zwei Klone von N. macrophyla im Sortiment, denkbar dass ein Klon eine nat. Hybr. ist, welche dann vielleicht auch etwas schneller wächst als eine N. macrophylla.

Generell lässt sich aber sagen, je besser die Kultur ist, desto schneller entwickeln sich die Pflanzen. Gilt für Arten und Hybr. gleichermaßen.

@ Christian:

Schöne Pflanzen hast Du da!

Ich denke, dass Deine N. macrophylla eine echte ist.

Mach weiter so!

Gruß,

Robert

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Hallo Leute,

@ Robert: danke für dein Kommentar du hast mich ein bisschen beruhigt ^^

Wie findet ihr eigentlich die N. inermis ?

Die neue Kanne der N. macrophylla ist übrigens gerade dabei sich auszuformen, bzw. will gerade mit dem Wachsen beginnen. Ich bin auf die Kanne schon ganz schön gespannt.

Edited by Christian Janke
Link to comment
Share on other sites

Zur Vollständigkeit ein Zitat zur N. macrophylla aus dem Buch "Karnivoren - Die Welt der fleischfressenden Pflanzen" von Thomas Carow: "Diese Art ist sicher das Highlight einer Nepenthes-Sammlung, stellt den Sammler jedoch auf eine harte Geduldsprobe. So ist diese circa 20 Zentimeter große Pflanze 18 Jahre alt! Nur die auf Seite 177 gezeigte N. Villosa wächst noch langsamer." (S.76)

Außerdem steht dort noch, sofern ich das richtig verstehe, das das langsame Wachstum bedingt ist durch die hohe Temperatur-differenz zwischen Tag(25°) und Nacht(<10°). Lässt sich das verallgemeinern?

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

Bisher war mir nur bekannt, dass man für N. villosa so ein großes Temperaturgefälle benötigt, nicht aber für N. macrophylla.

Vielleicht können ja noch andere Leute ihre Erfahrungen mit N. macrophylla hier kund tun.

Link to comment
Share on other sites

macrophylla ist eine typische schnellwachsende Hochland Pflanze.

Meine Pflanze hat es innerhalb von Jahren von 10 auf ueber 80cm geschafft....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also kurz zu den N. macrophylla Klonen aus Deutschland da immer wieder Fragen auch in anderen Foren aufkommen - soweit es sich um meinen beschränkten Kenntnisstand und um meinen Klon handelt:

Andreas hat einen Klon, der wohl etwas schnellwachsender und schmalblättriger ist und ich habe einen langsamen wachsenden Klon (vom Trusmadi, jedoch nicht minder schön..), beide aus Vitro. Andreas Wistuba hat Pflanzen von mir und auch Christian Klein hat Pflanzen von mir bekommen - ist ja weitgehend kein Geheimnis. Welche Klone sonst noch in Umlauf sind und von den genannten Personen (und anderen) angeboten werden (Borneo Exotics hat meinen Kenntnissen nach keine N. macrophylla im Angebot) weiß ich nicht!

Wie alle Hochlandarten wachsen auch N. macrophylla und N. villosa sehr langsam. Dabei gibt es Unterschiede zwischen den Arten. Die am langsam wachsenden Arten sind für mich ganz klar die beiden genannten. Im Gegensatz zu z.B. N. lowii muss man sehr viel Geduld haben, vor allem wenn man die Pflanzen wie ich sehr 'hart' (sehr sonnig ohne Dünger) kultiviert. Woran das langsame Wachstum dieser beiden Arten liegt kann ich nicht sagen, es dürften wohl einfach Unterschiede bei den Arten sein, die nicht an irgendetwas auszumachen sind.

Übrigens tolerieren diese Arten bei mir im Gewächshaus im Sommer auch locker 30°C tagsüber. Eine Kühlung gibt es nicht. Ein jahreszeitlich unterschiedliches Wachstum kann ich selbst unter diesen Bedingungen nicht feststellen. Meine Helis z.B. nehmen mir so warme Sommer viel mehr übel!

Wer die Pflanzen schnellwachsend sehen will, muss zu Jens in das kalte Schwedenland fahren ;-)

macrophylla ist eine typische schnellwachsende Hochland Pflanze.

Gruß

Thomas

Edited by Thomas Carow
Link to comment
Share on other sites

Haha Danke Thomas

ja wer schon bei mir war hat schön gestaunt.

Naja aber jetzt sind fast alle Nepenthes hin außer einer Handvoll ueberlebender, und ein paar Helis.

Rutsch gut rein

Jens

Link to comment
Share on other sites

Haha Danke Thomas

ja wer schon bei mir war hat schön gestaunt.

Naja aber jetzt sind fast alle Nepenthes hin außer einer Handvoll ueberlebender, und ein paar Helis.

Mir tut das aufrichtig leid. Es war für mich immer ein Genuß, die Bilder aus Deinem Gewächshaus anzusehen. Es ist ja nicht nur so, daß die Pflanzen jetzt kaputt sind, sondern es steckte auch jahrelange liebevolle Pflege und eine große Portion Geduld dahinter, es zu dieser Pracht zu bringen.

lg only_eh

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.