Jump to content

Neue Hybride von Dieter?


Daniel Heinze

Recommended Posts

Daniel Heinze

Hallo zusammen,

zur Vorgeschichte: Beim Treffen in Göttingen habe ich von Dieter einen Zwergentopf bekommen, der mit ericksoniea (omissa) 'white' X echinoblastus 'large' beschrieben war.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie die Pflanze damals aussah, Dieter hielt die Kreuzung jedenfalls für nicht geglückt und hielt sie für eine ericksoniea (omissa). Nun, wenn ich ehrlich bin fristete dieser Topf ein etwas unbeachtetes Dasein, was wohl so mancher Hybride beschieden ist. Bis, ja bis die Brutschuppensaison begann. Da fing ich an zu zweifeln, ob das wirklich eine reine ericksoniea (omissa) ist. Bei mir bildet ericksoniea (omissa)nur ziemlich wenig BS, aber diese Pflanzen in dem Topf hörten gar nicht mehr auf BS zu bilden, ich würde so 70-100 pro Pflanze schätzen! Meine Erfahrung ist, dass Zwergenhybriden meist immer viel BS bilden, so wie eben diese Pflanzen.

Jetzt bin ich mir mit Dieter nicht ganz einig, was das nun ist. Dieter ist sich auch nicht mehr ganz sicher, die BS haben die selbe Form wie bei einer "echten" ericksoniea (omissa). Dazu kommt noch, das sich Samen gebildet haben, was eigentlich nur Arten machen.

Was dagegen spricht ist die Anzahl der BS und der Blätter. Auch die angedeutete Blütenfarbe auf dem ersten Bild ist nicht 'white'. Blöderweise sind mir die Bilder der Blüte nach einem Totalschaden an meinem Rechner abhanden gekommen. Und jetzt lasse ich euch mit den Bilder alleine. :sleep:

Sommer 2009:

post-585-1261424251,3886_thumb.jpg

November 2009

post-585-1261424271,4434_thumb.jpg

Wer Interesse hat, ein paar BS kann ich abgeben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel,

da kann ich es doch nicht lassen, meinen Senf dazu zu schreiben. ;-)

Als Du mir das Bild mit den vielen Brutschuppen geschickt hast, bin ich auch unsicher geworden. Ansonsten deutet bisher alles für mich darauf hin, dass es sich um eine reine, weiße D. ericksoniae handelt. Nicht zuletzt die Beobachtung, dass die Blüten selbstbestäubend sind, deutet auf eine reine Art hin. Da ich aber damals keine Fotos von den Blüten gemacht habe, kann ich es im Nachhinein nicht überprüfen. In einem halben Jahr werde ich das dann nach holen können dank der Brutschuppen von Dir (sind schon relativ weit entwickelt, die kleinen...).

Eine Einschränkung zu Deinen Aussagen muss ich aber doch machen: nicht alle Hybriden bilden große Mengen an Brutschuppen. Das trifft bei meinen eigenen Kreuzungen für die Kombinationen aus diversen D. pulchella und D. ericksoniae sowie bei D. mannii x ericksoniae sicherlich zu, wobei sich letztere sich da besonders hervorzuheben scheint. Im Gegensatz dazu ist die D. lasiantha x ericksoniae deutlich sparsamer und eine weitere potentielle Hybride (auf die Blüte warte ich noch voller Ungeduld, im Frühjahr dürfte es dann aber klappen) hat noch nicht eine Brutschuppe gebildet, was so auch nicht erwartet habe. Ich hoffe, dass mir mein eines Pflänzchen nicht abstirbt, bevor sie ein paar Nachkommen sichergestellt hat.

Wenn sich noch mehr finden, die ein paar Pflanzen der von Daniel gezeigten D. ericksoniae oder Hybride großziehen, würde es mich jedenfalls sehr freuen. Im "schlimmsten" Fall ist es eine D. ericksoniae, die reichlich Brutschuppen bildet. Bei der sehr geringen Ausbeute bei meinen D. ericksoniae in diesem Winter wäre das durchaus auch eine Abwechslung.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...
Michi Zehnder

Hallo zusammen,

Die Pflanze befindet sich auch bei mir in Kultur. Ich habe im Herbst von Daniel einige Brutschuppen der Pflanze erhalten.

Im Moment ist sie halt noch ein Zwergzwerg (nur etwa ein halber Zentimeter gross) aber das ändert sich bestimmt noch ;-). Was auffällt, sind die ziemlich langen Randtentakel.

p1219110.jpg

Weitere Bilder auch von anderen Zwergen folgen heute Abend.

Viele Grüsse

Michi

Edited by Michi Zehnder
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo zusammen,

meine nächste Generation dieser Pflanze hat sich gut entwickelt und sieht mir weiterhin stark nach D. ericksoniae aus. Wenn es heute etwas mehr Licht gegeben hätte, hätte ich auch ein Foto einer Blüte zeigen können. Hat leider nicht sollen sein :sad:

post-558-1272728960,9432_thumb.jpg

post-558-1272728962,285_thumb.jpg

Zum Vergleich, Fotos einer Pflanze, die sich aus den Samen der Gegenkreuzung entwickelt hat, habe ich gerade hier gepostet.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Michi Zehnder

Hallo Dieter,

Ja, scheint wirklich eine D. ericksoniae zu sein. Meine blühen aber leider noch nicht (noch kein einziger Zwerg blüht). Wie warm stehen sie bei Dir?

Viele Grüsse

Michi

Link to comment
Share on other sites

Bis vor ein paar Wochen in einem relativ kühlen Zimmer (mit T5-Röhren zwecks Zusatzbeleuchtung), seit dem im Wintergarten mit stark schwankenden Temperaturen.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.