Jump to content

N. sibuyanensis und andere Nettigkeiten


Sarah H.

Recommended Posts

Halli Hallo,

Ich habe mir heute mal eine Kamera zur Hand genommen und meine Pflänzchen fotografiert. Ich bin erkennende Nepenthes-Hybriden-Fan, wie man viell. an den folgenden Bildern erkennen kann.

Allerdings können selbst die Hybriden meine Lieblingspflanze (N. sibuyanensis) nicht toppen ;-)

Warum ist es so nass? Ich habe kurz davor meine Pflanzen versorgt? Und warum sind die Scheiben so weiß? Meine Pflanzen bekommen eigentlich, bis auf Ausnahmen, Leitungswasser.

Viel Spaß mit den Bildern,

Sarah :-)

post-763-1267989543,4414_thumb.jpg

post-763-1267989561,8877_thumb.jpg

post-763-1267989576,3545_thumb.jpg

post-763-1267989588,1181_thumb.jpg

post-763-1267989605,8417_thumb.jpg

post-763-1267989619,3517_thumb.jpg

post-763-1267989637,868_thumb.jpg

post-763-1267989669,4449_thumb.jpg

Edited by Sarah H.
Link to comment
Share on other sites

Hallo Sarah,

deine Pflanzen sehen ja echt traumhaft aus :thumbsu:, mach weiter so mit deinem Jungel.

MFG

Kai

Link to comment
Share on other sites

Carsten Paul

Tja Sarah,

was soll man sagen.

Wirklich super Kannen die deine Pflanzen trotz (oder gerade wegen) der Quälerei mit Ludwigshafener Leitungswasser produzieren.

Weiter so!

Grüße

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Ingo Markel

Hallo Sarah,

das sind sehr schöne Pflanzen. Die N. sibuyanensis gefällt mir besonders.

Grüßle, Ingo

Edited by Ingo Markel
Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo Sarah,

für Nepenthes sehen die gut aus! :thumbsup: Weisst Du zufällig wie weich euer Leitungswasser ist?

Christian

Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

Hallo Sarah,

wirklich sehr schöne Nepenthes!

sibuyanensis x hamata, die ist wirklich schön!

Weiter so!

LG Paul

Edited by Paul Schoeneberg
Link to comment
Share on other sites

Hallo Sarah,

super schöne Pflanzen, wie alt sind sie schon? Ich freue mich auf mehr Fotos! Kann man mit Leitungswasser gießen, wenn es die richtigen Werte hat? Wenn ja, wie lauten die Idealwerte?

Grüße

Chrissi

Edited by Chrissi-M.
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für euren netten Kommentare.

Bilder gibt es wieder, wenn es neue Kannen gibt. Meine N. veitchii bildet momentan auf der Fensterbank auch Kannen, diese sind aber nicht so schön wie im Sommer.

Kann man mit Leitungswasser gießen, wenn es die richtigen Werte hat? Wenn ja, wie lauten die Idealwerte?

Grüße

Chrissi

Ich habe eben mal etwas gesucht und laut Google hat mein Stadtteil einen Wassert von 18,4°dH. Also recht hoch.

Nepenthes vertragen normales Leitungswasser recht gut. - Siehst du ja an meinen. ;-)

Da ich meine Pflanzen alle paar Jahre mal umtopfe, klappt das auch mit dem Substrat und den Ablagerungen.

Gießen mit Leitungswasser ist also möglich.

Nur bei VFF und anderen Karnivoren würde ich ein wenig mehr auf das Wasser achten :-)

Grüße, Sarah

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sarah

Sehr schöne Nepenthes zeigst du uns da. :-) Ich finde es auch toll, wie gut du den Platz im Terrrarium nutzt, sieht alles echt toll aus. Meiner Meinung nach fehlen nur ein paar Blüten, wie sie z.B. Utricularia produzieren. ;-) Aber dennoch sind weitere Bilder immer erwünscht!

Viele Grüße

Stefan

Edited by Stefan H.
Link to comment
Share on other sites

Christian Kretschmann

Hallo Sarah,

schöne Pflanzen hast Du daab.gif

Verrätst Du mir zu welcher Art die dunkle Kanne rechts unten auf dem letzten Bild gehört?

Viele Grüße

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo, danke danke für eure Kommentare :-)

Hallo Sarah,

Verrätst Du mir zu welcher Art die dunkle Kanne rechts unten auf dem letzten Bild gehört?

Viele Grüße

Christian

Na klar verrat ich es dir ;-)

Das ist eine N. adnata.

Die Pflanze hat lange Zeit keine Kannen gebildet und auf einmal hat sie losgelegt. Die dunkle Farbe gefällt mir besoders gut.

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

wunderschöne Pflanzen hast du da!

Wo hast du sie gekauft?

Ich finde auch die N. sibuyanensis sehr hübsch ;-), vielleicht lege ich mir auch eine zu.

mfg

Link to comment
Share on other sites

Benjamin B.

Schöne Pflanzen besitzt du da. Darf man fragen wie du beleuchtest und wie groß das Terrarium bemessen ist? Komplett Aufnahmen wären auch klasse.

Gruß,

Benjamin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sara

Ich melde mich nun doch nochmals zu Wort, um mich noch nach dem Alter deiner N. sibuyanensis zu erkundigen. Meine kleine produziert leider noch nicht die markanten adulten Kannen und ich habe sie auch schon bald 1,5 Jahre in Kultur. Wobei ich natürlich auch sagen muss, dass sie speziell bei mir recht langsam wächst, was ich aber nicht weiter schlimm finde. :cool:

Viele Grüße

Stefan

Edited by Stefan H.
Link to comment
Share on other sites

Christian Kretschmann

Hallo Sarah,

danke für die Info.

Ja, die dunkle Färbung der Kanne finde ich auch klasse! :-)

Meine N. izumiae hat nun auch nach längerer Zeit die erste neue Kanne gebildet und die ist ähnlich dunkel.

Ich mag diese dunklen Kanne auf jeden Fall sehr, daher ist mir meine N. izumiae x (x trusmadiensis) auch die liebste von allen. ^^

Schönen Abend noch,

Christian

Edited by Christian Kretschmann
Link to comment
Share on other sites

Good evening,

@Dominik P.:

Um Bilder werde ich mich mal bemühen. Dann gibts auch meine Fensterfront ;-)

@Julian Beier: Speziell die N. sibuyanensis habe ich bei einem Forenmitglied gekauft. Die restlichen Pflanzen habe ich auf verschiedenen Treffen, Händlern und anderen Forenmitgliedern gekauft. Man muss sich alles zusammen suchen. :-)

@Benjamin B: Eigentlich habe ich zwei Terrarien, die neben einander stehen. Die Maße eines Terrariums sind 60cm breit, 80cm hoch, 40cm tief. Beleuchtet wird mit 3x 28W. Bald kommt noch eine vierte dazu.

@Stefan H.: Wie alt meine N. sibuyanensis ist, kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe sie bereits seit knapp 2,5 Jahren. Ich denke aber, dass die Pflanze schon einige Jahre hat, da sie die entsprechnende Grö0e besitzt. Langsam tut meine Pflanze auch wachsen. Kannen gibt es auch nur im Winter, da sie im Sommer ihre Nachtabsenkung nicht erhält, die sie für den Kannenwuchs benötigt.

@Christian K.: Von deiner N. izumiae x (x trusmadiensis) habe ich die Bilder gesehen und ich beneide dich wirklich sehr darum ;-) Tut sich da bald eine Möglichkeit eines Stecklings/Ableger für mich auf? :-)

Bilder folgen morgen Abend!

Wünsch euch einen schönen Abend, Grüße Sarah

Link to comment
Share on other sites

Christian Kretschmann

Hallo Sarah,

die Pflanze wächst bei mir zwar recht zügig, aber einen Ableger hat sie noch nicht gebildet. Sollte es mal dazu kommen, kann ich ja versuchen an dich zu denken. wink.gif

Viele Grüße

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sara

Danke für die Information. Meine Pflanze bildet auch sommers über Kannen. Ihre Wachstumsgeschwindigkeit ist da alleridngs zugegebenermaßen ein Stück weit kleiner als im Winter, wenn die Nachtabsenkung "größer" ist. Was nutzt du für ein Substrat?

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Schönen Guten Tag,

Hallo Sara

Danke für die Information. Meine Pflanze bildet auch sommers über Kannen. Ihre Wachstumsgeschwindigkeit ist da alleridngs zugegebenermaßen ein Stück weit kleiner als im Winter, wenn die Nachtabsenkung "größer" ist. Was nutzt du für ein Substrat?

Viele Grüße

Stefan

Ich benutze für alle Nepenthes, bis auf wenige Ausnahmen, mein Standardsubstrat: Torf, Perlite, Kokosfasern, Korkstückchen, Styroporzeug.

Alles in einem eine sehr bunte Mischung, die es aber bringt. Das Substrat ist sehr luftig fluffig und die Pflanzen bilden ein gutes Wurzelwerk aus.

Erhältst du regelmäßig Kannen? Wie bewässerst du deine Pflanze? Menge? Abstände?

Ich habe nach einiger Zeit inzwischen die Beste Lösung für meine Pflanze gefunden. War gar nicht so leicht.

@Christian K: Würde mich freuen, wenn du an mich denken könntest bei einem Ableger :-)

Viele Grüße, Sarah

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

hast du mit dem Substrat keine Probleme mit Schimmel (Kork, Kokosfasern)?

mfg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sarah,

wirklich hübsche Nepenthes hast du da. :thumbsup:

N. sibuyanensis gefällt mir persönlich auch am besten.

Viele Grüße,

Dani

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sarah

Ich bewässere meine Pflanzen im Terrarium indem ich Regenwasser auf die Substratoberfläche meiner Töpfe gieße. In welchen Abständne ich gieße? Hmm...ich habe da eigentlich keinen festen Rhythmus, da zumindest das Substrat in den Töpfen der Terrarienpflanzen nie durchtrocknet gieße ich immer nach Gefühl, meistens eben wenn kein Wasser mehr in der Blähtonschicht im Terrarium steht.

Wie viele ich gieße hängt dabei davon ab, wie viel Wasser ich gerade im Zimmer habe. ;-) Aber ich gieße eben so, dass jeder Topf schön nass ist und nach dem gießen ausreichend Wasser in der Blähtonschicht steht, damit das Substrat zwischen den Nepenthes- und Heliamphoratöpfen schön nass ist (für einen schönes Wachstum von Sphagnum und Utricularia :cool: ).

An jeder Nepenthes erhalte ich regelmäßig Kannen, also an jedem Blatt bildet sich auch eine Kanne aus, ist das bei dir nicht so?

Viele Grüße

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallöle,

@Julian Beier: In dem Substratgemisch halte ich wie gesagt, einen großteil meiner Pflanzen. Bisher hatte ich im Terrarium noch nie Probleme mit Schimmel. Soweit ich mich erinnern kann, gab es schon oft Threads über Kokosfasern. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

An jeder Nepenthes erhalte ich regelmäßig Kannen, also an jedem Blatt bildet sich auch eine Kanne aus, ist das bei dir nicht so?

Es kommt auf die Nepenthes an. Es gibt Pflanzen, wie N. sibuyanensis, bei denen ich nur im Winter (Hochländer) und bei den anderen nur im Sommer (Tiefländer) Kannen erhalte. Meine N. truncata bildet durchgehend Kannen. Der Pflanze ist es ziemlich egal was es für eine Jahreszeit ist ;-)

Zum Bewässern: Bei N. sibuyanensis habe ich die erfahrung gemacht, dass es die Kannenbildung anregt, wenn ich sie etwas trockener halte. Dies mag nat. nicht jede Nepenthes.

Viele Grüße,

Sarah

Edited by Sarah H.
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.