Jump to content

Hilfe bei Drosera auriculata


Roman.P

Recommended Posts

Hallo Leute

Ich habe ein Problem mit meiner Drosera auriculate. Ich habe sie aus Samen gezogen und sie sind gegen Anfang Oktober gekeimt, ich hielt sie dann mit Kunstlicht bis jetzt an meinem Südfenster bei ca 15°C doch jetzt sind einige eingegangen kann es vieleicht daran liegen das es im Zimmer zu warm ist?

Es hat nämlich durchschnittlich 19-21°C.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen sie zu retten :sad:

Mfg

Link to comment
Share on other sites

jetzt sind einige eingegangen

Und Du bist sicher, daß Du nicht "eingehen" mit "einziehen" verwechselst?

Knollensonnentaue ziehen nämlich immer wieder ihre oberirdischen Sprosse ein und treiben danach dann wieder neu aus.

kann es vieleicht daran liegen das es im Zimmer zu warm ist?

Es hat nämlich durchschnittlich 19-21°C.

Eine Nachtabsenkung wäre wahrscheinlich vorteilhaft, aber bei ausreichenden Lichtbedingungen sollte das kein Problem sein.

D. auriculata (und D. peltata), insbesondere Jungpflanzen, können feucht durchkultiviert werden. Und insbesondere Jungpflanzen dieser Arten richten sich beim Einziehen und Austreiben nicht unbedingt nach Jahreszeiten und Trockenperioden, sondern die wachsen einige Monate mit oberirdischen Sprossen, dann ziehen sie ein und treiben nach einigen Wochen wieder mit einem neuen Sproß aus dem Substrat heraus.

Total normal.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Es kann schon sein das sie einziehen doch schon so früh?

Kann es vieleicht auch sein das es ihnen zu warm ist?

Mfg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Roman,

doch, es kann durchaus sein. Faktoren wie die Temperatur oder Tageslänge (Beleuchtungsdauer) können die Kleinen recht schnell zum Einziehen bringen. Einige meiner Sämlinge machen es auch schon und bei den Großen sind einige frühe Arten wie D. prostratoscaposa oder die D. aff. tubaestylis Brookton Form auch schon weitgehend zurückgezogen.

Die D. auriculata und D. peltata sind allerdings man gerade in ihrer Blühphase und dürften sich eher in ca. 2 Monaten bei mir zurückziehen.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Es kann schon sein das sie einziehen doch schon so früh?

Ja, ist doch immerhin 6 Monate nach der Keimung.

Ob es "eingehen" oder "einziehen" war, wirst Du in einigen Wochen feststellen können: War es einziehen, dann treibt die Pflanze an genau derselben Stelle in einigen Wochen wieder neu aus.

Einfach den Topf feucht halten. Ich mache das mit D. auriculata und peltata Sämlingstöpfen auch, weil sich die jungen Sämlinge immer zu ganz unterschiedlichen Zeitpunkten überlegen, daß sie für einige Wochen einziehen möchten. Nach einer Weile habe ich dann Sämlingstöpfe, in denen noch stehende, einziehende mit oberirdisch absterbendem Spross und wieder austreibende Sämlingspflanzen munter nebeneinander stehen.

Daß die Sämlinge unter identischen Haltungsbedingungen zu vollkommen unterschiedlichen Zeitpunkten einziehen, betrachte ich jedenfalls als normal, weil es bei mir auch immer so passiert.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.