Jump to content

Nepenthes ganzjährig durchkultivieren


Coccinea

Recommended Posts

______________________________________________________________________

Hallo,

ich habe vor einigen Jahren ein paar fleischfressende Pflanzen gekauft.

Es lief alles gut, nur dann hatte ich einfach keine Zeit mehr für sie. Erstaunlicherweise haben einige doch von ihnen überlebt:

Nepenthes X Coccinea, Drosera Capensis und die Venusfliegenfalle (Alle stehen auf einer Fensterbank).

Meine Frage ist, ob man die drei Arten in einem Aquarium ganzjährig durchkultivieren kann.

Und was ich außer einer UV Lampe, Weißtorf + Quarzsand, Regenwasser braucht falls das funktionieren würde.

Und vor allem: WIE heizt man so ein Aquarium (--> soll ja sommerliche Temperaturen haben). Oder reicht in diesem Fall die Lampe, als Wärme?

Noch eine kleine Frage zur Nepenthes: Ist es egal, dass die unteren Blätter absterben (es wachsen oben permanent neue und es werden auch stets neue Kannen gebildet).

______________________________________________________________________

Hey!

Habe meinen ursprünglichen Plan verworfen

und möchte nun NUR Nepenthes im besagten Aquarium kultivieren.

Ich habe z.Z. eine relativ kleine Nepenthes X Coccinea.

Im Topf sind aber noc weitere kleine grüne Pflänzchen zu erkennen, was

daraus wird (und vor allem welche Pflanze) weiß ich noch nicht.

Das Problem ist nun:

Ich weiß nicht genau wie ich das anstelle:

-Welche Beleuchtung für die Nepenthes am besten ist,

-ob die N. X coccinea eine Hoch- oder Tieflandkultivierung braucht (in den letzten Jahren hat

sie auf der Fensterbak vor sich hingelebt);

im Internet finde ich lediglich die Beschreibung "Hybrid" und das hilft mir nicht viel.

-Welche Substratmischung würde sich für Nepenthes eignen? (z.Z. benutze ich Perlite + Sand + Weißtorf)

-welche Begleitpflanzen sich für die Nepenthes eignen, sonst wär's ja etwas leer im Aquarium

===> Bitte ins Nepenthes Forum verschieben, da es jetzt ja lediglich um diese geht :)

Und sorry für die vielen Fragen, die sicher schonmal gestellt wurden, aber ein "FAQ - just for Nepenthes" konnte ich hier nirgends finden :|

Und vielen Dank an Abaddon und Tänzer für eure Hilfe :)

Grüße

Coccinea

Edited by Coccinea
Link to comment
Share on other sites

Die Dionea kannst du so auf gar keinen Fall halten. Dionea braucht auf jeden Fall Winterruhe, wenn sie dir länger Freude bereiten soll. (Oder wenigstens eine Temperaturabsenkung)

Den Capensis kannst du so prima halten, wäre allerdings etwas übertrieben, da er auch problemlos an einem hellen Fenster (evt. mit zusatzbeleuchtung) wächst. Da wär das Geld für ein Terra ziemlich unnötig.

Zu der Coccinea speziell kann ich dir nichts sagen, wenn das eine Tieflandart ist, sollte es funktionieren, da sollte aber noch jemand der da mehr Ahnung von hat was zu sagen.

Zur Beleuchtung muss man sagen, dass Pflanzen nicht allzu viel von UV-Licht haben. UV-Licht wird nicht zur Fotosynthese gebraucht.

Da nimm besser Leuchtstoffröhren (je nach größe des Aquariums auch die kompaktröhren, oder einfache Enerhgiesparlampen) mit Lichtfarbe 865 + 840 oder das ganze als 965 + 940.

Die Beheizung kommt auf die Größe an. Meißt reichen die Lampen.

Zur Nepenthes: Es ist ganz normal, dass die unteren Blätter nach einer Weile absterben, kein Blatt lebt ewig. Solang oben gesunde neue Triebe wachsen, und sie nicht schneller unten abstirbt als sie oben nachwächst, brauchst du dir da keine Sorgen zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Nepenthes X Coccinea(1), Drosera Capensis(2) und die Venusfliegenfalle(3) (Alle stehen auf einer Fensterbank).

Meine Frage ist, ob man die drei Arten in einem Aquarium ganzjährig durchkultivieren kann.

(1) Ja, geht aber vielleicht auch ohne, von Nepenthes habe aber keine Ahnung.

(2) Möglich, aber nicht notwendig.

(3) Nein, braucht kühle Winterruhe.

Und was ich außer einer UV Lampe, Weißtorf + Quarzsand, Regenwasser braucht falls das funktionieren würde.

Und vor allem: WIE heizt man so ein Aquarium (--> soll ja sommerliche Temperaturen haben). Oder reicht in diesem Fall die Lampe, als Wärme?

Noch eine kleine Frage zur Nepenthes: Ist es egal, dass die unteren Blätter absterben (es wachsen oben permanent neue und es werden auch stets neue Kannen gebildet).

Eine UV Lampe bringt nichts, lies mal hier oder suche im Forum nach Beleuchtung, wurde schon oft besprochen.

Welche Temperatur die Nepenthes braucht, weiß ich nicht, denke aber nicht dass du eine Heizung benötigst, D. capensis ist die Temperatur ziemlich egal und die Dionaea erwartet, wie schon erwähnt, einen kühlen Winter.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen mal in die FAQ zu schauen, da werden eigentlich alle deine Fragen beantwortet.

Link to comment
Share on other sites

Die Dionea kannst du so auf gar keinen Fall halten. Dionea braucht auf jeden Fall Winterruhe, wenn sie dir länger Freude bereiten soll. (Oder wenigstens eine Temperaturabsenkung)

Den Capensis kannst du so prima halten, wäre allerdings etwas übertrieben, da er auch problemlos an einem hellen Fenster (evt. mit zusatzbeleuchtung) wächst. Da wär das Geld für ein Terra ziemlich unnötig.

Hmm. OK die Venusfliegenfalle kommt dann schonmal nicht rein,

und die Drosera wahrscheinlich auch nicht, da ich wie oben beschrieben lieber nur Nepenthes

im Terra kultivieren will.

Und um das Geld für das Teil muss ich mir keine sorgen machen, hab's nämlich im Keller rumstehen :D

Aber kann mir denn keiner was zur Nepenthes sagen? Zumindest wie ich sie halten soll, damit sie schneller wächst? )Bisher hat sie sich nämlich viel Zeit gelasssen)

Edit:

Habe mittlerweile rausgefunden, dass die Coccinea eine Tieflandnepenthes ist :)

Grüße

Coccinea

Edited by Coccinea
Link to comment
Share on other sites

Habe mittlerweile rausgefunden, dass die Coccinea eine Tieflandnepenthes ist :)

Na, mit dem Stichwort Tieflandnepenthes ist es nun nicht mehr schwer, ein paar Kulturinfos zu bekommen. Als Faustregel sage ich mal: Warm (ca 20-30°C), Luftfeuchtigkeit über 60%, gutes Licht.

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

Als Faustregel sage ich mal: Warm (ca 20-30°C), Luftfeuchtigkeit über 60%, gutes Licht.

Danke :) Das hat mir sehr geholfen, auch wenn ich es teilweise schon vermutet/gelesen habe.

Ich suche gerade eine passende Beleuchtung im "Zubehör für Karnivoren"-Forum.

Bin da noch etwas verwirrt.

Edited by Coccinea
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.