Jump to content

Temperatur vs. Licht


Chef-Stef

Recommended Posts

Hallo,

leider geben die FAQ's und die Forumssuche diesbezüglich keine hinreichende Auskunft (es steht überall nur was zu idealen Winter- und Sommertemperaturen, nichts aber zum Frühling):

Ich überlege, meine vor 2 Wochen erworbene VFF, die momentan in einer Glaskugel am Südfenster lebt, zwecks besserer Lichtverhältnisse und Luftaustausch nach draußen an die Hauswand zu stellen. Allerdings sollen die kommenden 2-3 Nächte noch bis 0°C kalt werden, tagsüber hat es an die 13-15°C. Hält die Pflanze das über Nacht aus? (Inzwischen treibt schon der 2te Blütenstiel, nachdem ich den 1. abgeschnitten habe.)

Grüße

Stef

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde noch 3-4 Tage warten, da es ja wieder wärmer werden soll. Ich denke das die Pflanze diese Tage noch überstehen werden. Wenn es dann mittowch ist, sollten die Blumen draußen stehen können.

Link to comment
Share on other sites

meine vor 2 Wochen erworbene VFF, die momentan in einer Glaskugel am Südfenster lebt, zwecks besserer Lichtverhältnisse und Luftaustausch nach draußen an die Hauswand zu stellen. Allerdings sollen die kommenden 2-3 Nächte noch bis 0°C kalt werden

Wenn Du die Pflanzen von hohen Temperaturen (20°C) zu niedrigen Temperaturen (0°C bis 15°C) stellst, stellt sich die Pflanze auf Winterruhe ein. Du müßtest in dem Fall mindestens mit einer längeren Wachstumsstockung rechnen.

Wenn eine nicht kältegewohnte Pflanze dann sogar noch Bodenfrösten ausgesetzt wird, können außerdem noch schwere Frostschäden auftreten, mit anschließendem Krüppelwuchs etlicher danach neu austreibender Blätter.

leider geben die FAQ's und die Forumssuche diesbezüglich keine hinreichende Auskunft (es steht überall nur was zu idealen Winter- und Sommertemperaturen, nichts aber zum Frühling):

Frühling in der Natur ist ganz einfach: Der Frühling in der Natur ist durch STEIGENDE TEMPERATUREN gekennzeichnet, nachdem die Pflanze vorher im Winter kühleren Temperaturen ausgesetzt war und bevor sie im Sommer danach warmen Temperaturen ausgesetzt ist.

Link to comment
Share on other sites

Ok, also lautet die Botschaft: Die Pflanze bekommt im Sommer noch genügend Licht um die beliebte Rotfärbung in den Fallen zu erreichen, sollte also vorerst noch an ihrem Fensterplatz mit 20°C bleiben.

Wann werden denn die Pflanzen üblicherweise nach draußen gestellt? Anfang Mai? Ich würde sie dann auch gerne einpflanzen.

Danke für die schnellen Antworten!

Liebe Grüße

Stef

Link to comment
Share on other sites

Wann werden denn die Pflanzen üblicherweise nach draußen gestellt? Anfang Mai? Ich würde sie dann auch gerne einpflanzen.

Im März gekaufte Gewächshaus-VFF, die jetzt blühen wollen, kannst Du auf dem Fensterbrett am Südfenster blühen lassen und dann ab Mitte Mai um die Eisheiligen herum ins Moorbeet auspflanzen, wenn mal einige Tage wärmeres Wetter herrscht. Dann sind keine späten Nacht-/Bodenfröste mehr zu erwarten und wenn dann die Nachttemperatur nochmal auf 5 Grad runtergeht, macht es den Pflanzen weiter nichts.

Link to comment
Share on other sites

Ah ok danke, das wollte ich wissen. Die Pflanze kann dort dann anscheinend auch überwintern:

Auf dieser Seite steht:

"Beim Pflanzen sollte die Dionaea-"Zwiebel" ca. 10cm tief gesetzt werden, also ein wenig tiefer, als sie meist beim Kauf im Topf sitzt. Das schützt die Pflanze besser vor Frost. Acuh sollte die Dionaea schon im späten Frühjahr ausgepflanzt werden, damit sie sich einnnleben kann. Die Dionaea wird im späten Herbst meist schwarz und sieht tot aus, das ist aber normal. Unter dem Torf ruht die Pflanze in einem zwiebelartigem Gebilde und treibt daraus wieder aus. Vermehrt wird die Dionaea am besten im zeitigen Frühjahr, wo man die Pflanze komplett aus dem Torf nehmen und teilen kann. Das herausgenommene Pflanzenbündel zerfällt normalerweise von selbst in mehrere Pflanzen. Was fest zusammenhängt sollte man noch bis zum nächsten Jahr zusammen lassen. Nach meinen Erfahrungen ist eine Moorbeethaltung dieser Art viel erfolgreicher als die Zimmerkultur, wo die meisten nach ein paar Monaten eingehen."

Man liest leider viel Gegensätzliches, aber immer, dass man wohl seine eigenen Erfahrungen machen müsse...

Danke soweit für eure Hilfe!

LG Stef

Link to comment
Share on other sites

Ah ok danke, das wollte ich wissen. Die Pflanze kann dort dann anscheinend auch überwintern:

Im Prinzip, ja. Venusfliegenfallen sind in unserem Klima "bedingt winterhart".

Man liest leider viel Gegensätzliches, aber immer, dass man wohl seine eigenen Erfahrungen machen müsse...

Wenn Du viel Gegensätzliches liest, dann bedeutet das, daß Venusfliegenfallen unter vielen verschiedenen Kulturbedingungen gedeihen und kultiviert werden können. Außer in Bezug auf die gebotene Lichtmenge sind die Pflanzen nicht besonders anspruchsvoll: Torf an die Füße, gießen mit Regenwasser, viel Sonne und im Winter kühl halten. Den Rest macht die Erfahrung und ein bischen Ausprobieren: Wer seine Pflanzen bei Änderung der Bedingungen beobachtet, der wird alleine durch persönlichen Augenschein feststellen können, ob es den Pflanzen bekommt oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.