Jump to content

Dionaea und Drosera in der selben Familie, warum?


Tim Beier

Recommended Posts

Hallo,

die Gattung Dionaea gehört ja wie Aldrovanda und Drosera zur Familie Droseraceae.

Kann mir jemand erklären warum diese drei Gattungen dieser Familie untergeordnet sind? Im speziellen würde mich interessieren in wie weit die Gattung Drosera mit Dionaea verwand ist!? In wie weit sind sich Morphologisch gesehen (wenn ich nicht irre, Morphologie= Lehre von Gestalt und Form) Drosera und Dionaea ähnlich?

Die Fallen unterscheiden sich sowohl im Aufbau als auch in der Funktion.

Die Wuchsform von Dionaea (Rosette) lässt sich ja bei vielen Drosera ebenfalls beobachten. Ansonsten gibt es ja noch die Stammbildenden Arten, die sich ja auch wieder von der Wuchsform von Dionaea unterscheiden.

Am ehesten könnte ich eine Verknüpfung zwischen beiden Gattungen erkennen, wenn ich Rosettenbildende Drosera mit Dionaea vergleiche.

Kann mich jemand zum Thema aufklären oder einen Tip geben wo ich Informationen zu meinen Fragen erhalte?

Anbei noch ein paar Bilder von Fühlborsten der Gattung Dionaea die ja eine gewisse Ähnlichkeit mit den Tentakeln von Drosera haben.

post-1091-12710197192725_thumb.jpg

post-1091-12710197286597_thumb.jpg post-1091-12710197397997_thumb.jpg post-1091-12710197568502_thumb.jpg

(Die Bilder wurden aufgenommen mit einer Canon EOS 40D mit dem Kitobjektiv in Retrostellung ab Stativ durch einen Fernauslöser ausgelöst.)

Link to comment
Share on other sites

Im speziellen würde mich interessieren in wie weit die Gattung Drosera mit Dionaea verwand ist!? In wie weit sind sich Morphologisch gesehen (wenn ich nicht irre, Morphologie= Lehre von Gestalt und Form) Drosera und Dionaea ähnlich?

Die Fallen unterscheiden sich sowohl im Aufbau als auch in der Funktion.

Eventuell sind morphologische Ähnlichkeiten der VFF zum Sonnentau erkennbar, wenn Du Dir diese (leicht mit Photoshop verfremdete) Falle im aufgeklappten Zustand vorstellst:

http://www.fischermans-antik.de/ShowTemplate-Dateien/Eigene%20Bilder%20Fleischis/CK25/43.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich finde die Ähnlichkeit zwischen Dionaea und Drosera falconeri sehr verblüffend.

Ja, da hast du schon recht! Eine Ähnlichkeit lässt sich bei beiden Arten schon deutlich erkennen. Allerdings doch nur mit wenigen Arten?!

Und wie passt da Aldrovanda mit rein?

Nach welchen Gesichtspunkten werden den die verschiedenen Gattungen in die selbe Familie eingeteilt?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Mightymaster

hi

Ich denke, es gab eher eine Urform (eventuell nicht karnivor), aus der dann die 2 bzw. 3 Gattungen hervorgegangen sind. Einerseits entstanden durch Mutationen Klebfallen, andererseits Klappfallen (im Laufe 1000er Generationen). Der unterschied der nahen Verwandschaft ist äußerlich nur schwer zu erkennen. Ich glaube die gemeinsamkeiten erkennt man eher anhand der physiologischen Eigenschaften der Gattungen. Z.B haben Dionaea und Drosera fast die gleichen verdauungsenzyme. Ähnlichkeiten gibt es mit Sicherheit auch viele auf Zellebene. Ich finde es zum beispiel erstaunlich, dass die Gattung Drosera viel "verwandter" mit dionaea ist, als mit Byblis. D.h. im Laufe der Evolution haben sich die Klebfallen dieser Gattungen unabhängig voneinander entwickelt. Hier ist übrigen ein Stammbaum:

http://www.plantarara.com/carnivoren_information/karnivoren_arten/carnivorenstammbaum.htm

mfg

Mightymaster :)

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...
partisanengärtner

Bevor Verwandtschaften mit Gentechnischen Methoden überprüft werden konnten hat man vornehmlich den grundlegenden Blütenaufbau dafür genommen. Abgesehen von nicht funktionellen Mutationen wie gefüllte Blüten oder Farbe z. B. ist das auch heute noch ein gutes Merkmal. Blätter auch sehr nah verwandter Arten sind da erheblich variabler.

Ein schönes Beispiel ist die Verwandtschaft von Erdbeere Rose und Apfel. Wenn man die Blüte betrachtet.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

soviel Ahnung habe ich davon jetzt auch nicht, aber ich finde, dass auch die Blüten sich ähnlich sehen, allgemein ihr ganzer Stängel. Also damit meine ich jetzt D. capensis oder so von der Blüte her. Die Ähnlichkeit ist doch auch verblüffend oder?

LG

Link to comment
Share on other sites

Ich würde sagen, es gibt 3 Hauptgemeinsamkeiten:

1.Alle Arten haben Fühler, die elektrische Reize auslösen

2.Alle Arten haben aktive Fallen, die zuklappen können (zumindest teilweise)

3.Alle Arten haben eine (wenn zum Teil auch nur kleine) Trennung zwischen Falle und Fallenstil/Blatt.

LG

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.