Jump to content
Stefan H.

Nepenthes ovata

Recommended Posts

Stefan H.

Hallo Forengemeinde

Meine N. ovata hat jetzt ihre neueste Kanne geöffnet, sie ist sicher noch nicht fertig, da fehlt noch etwas Farbe und das Peristom legt sich auch noch etwas mehr an die Kanne ran aber zur zeit sieht sie wirklich hübsch aus und das wollte ich euch mal zeigen. Offensichtlich gefällt es ihr gut, dass sie jetzt etwas dunkler steht, denn die gezeigte Kanne ist doch um einiges größer als die zuletzt gebildete und sonst habe ich nichts anderes an der Kultur verändert (weder Substrat, noch dünge ich jetzt oder was anderes). Vielleicht hat der Eine oder Andere ja Gefallen an der Pflanze, wenn ja, kann er es ruhig schreiben. Sonstige Kritik ist allerdings auch gerne gesehen, verbessern kann man ja immer etwas.:-) Und bitte verzeiht mir die Bildqualität, ich habe mit zittrigen Händen durch die Terrarienscheiben hindurch geknipst.

Edit: Vielleicht sollte ich die Bilder noch etwas mehr verkleinern?

Viele Grüße

Stefan

post-83-1271425218,0288_thumb.jpg

post-83-1271425221,0967_thumb.jpg

post-83-1271425223,6416_thumb.jpg

Edited by Stefan H.
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sonnentau

Very nice!

Die ist ja im Verhältnis zur Pflanze riesig!

Leider, auch wenn mir Kannenpflanzen sehr gut gefallen, hab ich eher die anderen kleineren Arten gewählt. (Zu wenig Platz :ak: )

Leider tritt mir meine Mutter nicht ihre Fensterbank ab (sie züchtet Tomaten und Zuccinie), eine Platzverschwendung wenn man mich fragt :cool: . Meine sind schon alle Belegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcel Heimann

Hey Stefan,

die Pflanze sieht sehr schön aus. Vorallem die Ausfärbung gefällt mir gut! :thumbsup:

Sag mal kann es sein das du umgeräumt hast?

LG Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hi Leute

Danke für die freundlichen Kommentare! Und ja, ich habe mein Terrarium vor kurzem komplett neu eingerichtet, das habe ich dir doch aber über ICQ schon alles beschrieben. :-)

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
olli71
Offensichtlich gefällt es ihr gut, dass sie jetzt etwas dunkler steht, denn die gezeigte Kanne ist doch um einiges größer als die zuletzt gebildete und sonst habe ich nichts anderes an der Kultur verändert (weder Substrat, noch dünge ich jetzt oder was anderes).

War das nicht die N. ovata, die nicht wachsen wollte? Und hast Du sie jetzt nur schattiert?

Gruß

Olli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hallo Olli

Nein, dass ist nicht die N. ovata die nicht wachsen wollte. Das ist eine Pflanze die ich nachträglich gekauft habe (letztes Jahr im Juni). Im Bild "N ovata" (also das ist hier das dritte Bild in der Reihe) ist die, die nicht wachsen wollte ganz rechts in der Bildecke hinter dem leeren Topf zu sehen. Ich habe sie jetzt im reinen Sphagnum und ganz dunkel gestellt, mal sehen ob es was wird. Ein Blatt ist schon einmal größer geworden als alle anderen vorher, da heißt es wohl nach wie vor abwarten und Bier trinken, ach was sag ich denn, ich meine natürlich Tee. :cool:

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Och Bier ist auch oke... solang es Rothaus ist. Nun das kann nur von einem Badner kommen^^. Ja doch wunderschöne Pflanze, da brauch ich vorher nicht mind. ein Sixer Rothaus, wie bei manchen Frauen. Da auf fleischfressendepflanzen.de nicht viel stand könntest du mir doch erklären obs möglich ist die auch ausserhalb eines Terrariums zu halten. Mir schwebt da Südfenster (schattierbar) und im Sommer im Freien (ebenfalls schattigere Plätze vorhanden) vor. Wäre das denn möglich? Soll nicht heissen dass ich jetzt auch umbedingt so eine haben will, aber ich würde mir gern ein Bild machen wie man die halten kann/könnte.

Gruß Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hey Marco

Puuhh... das kan ich dir nicht sagen, ich weis nicht ob das klappen würde. Mit Zusatzbeleuchtung am Fenster würde es durchaus gehen. Draußen halte ich die Temperaturen im Sommer für zu hoch, ich stelle meine Fensterbanknepenthes sommers auch nicht mehr in den Garten, das hat einfahc zu viele Nachteile.

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Hmm ja das überleg ich mir auch grad. Vor allem durch die relativ stetige Temperatur und die wahrscheinlich im Innenraum auch höhere RLF wachsen sie da vielleicht besser. Ich habe das noch nicht testen können, da ich letztes Jahr im Sommer noch ein Nordfenster hatte. Ich schätze mal, dass draussen eben bestimmte Bedingungen nicht so gut sind und man die auch nicht mit mehr Licht kompensieren kann. Eher noch schadet man der Nepenthes wohl wenn es zu viel Licht ist. Fazit: Ich werde das einfach mal testen. Und wo wir grad beim Thema sind ich hab im "Gesuche"-Forum einen Thread für Nepenthes aufgemacht. Einfach mal rein schauen vielleicht habt ihr ja was.

Gruß Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Es ist durchaus so, dass ich mit der Beleuchtung draußen zu Frieden bin und wenn es zu viel Sonne ist kann man ja auch seine Pflanzen schattieren. Das mit der Luftfeuchte ist auch nicht so ein wichtiges Thema für mich, da das Lichtangebot gut ist und auch weil die Pflanzen dirket am Gartenteich stehen würden. Mich stören einfach die hohen Temperaturen, die Insekten die sich gerne Zugang zu den Töpfen verschaffen und auch die Tatsache, dass man nach dem Sommer dann eine unschöne Moosdecke auf dem Topf hat.

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Ähm nun ja. Hast du mal daran gedacht, dass wir hier eigentlich von Hochland-Neps reden, und die eine Nachtabsenkung brauchen? Und wegen der hohen Temperaturen: Schatten und besprühen.

Gruß Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Ich weis durchaus, dass N. ovata eine Hochlandnepenthes ist und außerdem werde ich nicht aller 30 Minuten in den Garten rennen und die Pflanze zu besprühen. Dazu habe ich nicht mal praktisch die Möglichkeit weil ich von Montag bis Freitag nicht zu Hause bei meinen Pflanzen verweile (zumindest 30 Wochen + x im Jahr nicht). Schattieren bringt in Sachen Temperatur null Pluspunkte, wenn im Schatten 30°C sind dann bleibt das auch so. Leider führt diese Diskussion gerade zu nix und ich habe Angst, dass deswegen ein Moderator dieses Thema schließt, daher würde ich vorschlagen, dass du mir deine folgenden Fragen dann per PN mitteilst.

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sebastian Dormann

Hey Stefan!

Sehr schöne Pflanze! :thumbsup:

Mir gefallen vor allem die Zähne am Peristom und auch allgemeine die Kannenform sehr gut!

MFG,

Sebastian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Erland Schacht

Hi Stefan

Mir gefällt deine N. ovata auch sehr gut :thumbsup:.

mich würde mal interessieren wie alt die Pflanze ist ? (falls du es weißt)

Das ist eine Pflanze die ich nachträglich gekauft habe (letztes Jahr im Juni)

Obwohl ich diesen Thread nicht unbedingt wieder rauskramen möchte, wären weitere Bilder gern gesehen.

Vor allem da das Peristom sich jetzt volkommen abgelegt und die Kanne ausgefärbt ist. Der Vergleich zu den vorherigen Bildern wäre auch sehr interessant. Und vielleicht ist ja schon die nächste Kanne im Ansatz :thumbsup: ?

Viele Grüße

Erland

Edited by Erland Schacht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hallo

Vielen Dank für die freundlichen Kommentare. Wenn die Kanne fertig ausgebildet ist, gibt es natürlich nochmals das ein oder andere Bild zu sehen. Die Pflanze habe ich wie gesgat letztes Jahr gekauft und wie alt sie da war kann ich dir leider nicht sagen. Da müsste man Herrn Klein mal fragen, aber letztendlich wird auch er bei der Massen an Pflanzen die er besitzt und verkauft das nicht genau sagen können (denke ich mal).

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

hi

Beim Gießen habe ich heute gleich mal die Zeit und das geöffnete Terrarium genutzt, um Bilder von der neuesten Kanne meiner N. ovata zu machen. Zumindest ein Bild wollte ich euch nicht vorenthalten. Wie zu sehen ist, bekommen die Kannen nun einen dickeren Bauch. Offensichtlich wird sie so langsam richtig adult und fühlt sich bei mir richtig wohl. :-)

Viele Grüße

Stefan

post-83-029411800 1285950754_thumb.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tyra

Ist die schön :) Na hoffentlich wird meine auch mal so hübsch :wub: Sehr sehr schöne ovata hast du da :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Kretschmann

Hey Stefan,

sieht wirklich schick aus die Gute :thumbsup:

Gruss

Christian

Edited by Christian Kretschmann

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hi Leute

Vielen Dank für die freundlichen Kommentare.

@ Tyra: Die Pflanze ist nicht weiter schwer zu halten, ich denke du bekommst das hin! :-)

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hi

Das Peristom wird mit zunehmenden Alter immer größer im prachtvoller. Eine nicht ganz fertig entwickelte Kanne (Peristom liegt noch nicht an und ist noch nicht schwarz bzw. ganz dunkel schwarz-rot) wollte ich euch noch zeigen. Bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich mich für keines der drei Bilder entscheidne konnte und deswegen die besten drei der kleinen Session angefügt habe. :-)

Viele Grüße

Stefan

post-83-092419300 1290795973_thumb.jpg

post-83-039106700 1290795975_thumb.jpg

post-83-071872100 1290795976_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Sehr sehr schön. Aber eines interessiert mich noch, legt Ovata das Peristom rein generell nicht ganz an? Ich hab nun bei Veitchii eben schon oft gesehn, dass die es eben teils ganz umlegt aber teilweise auch wieder nicht.

Gruß,

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hallo Marco

Bisher hat die Pflanze das Peristom immer richtig angelegt. Die zuletzt gezeigte Kanne ist eben noch nicht fertig ausgebildet und wird sicher auch von der Rückwand, an der sie lehnt, etwas (in Sachen Peristom-Anlegemöglichkeit) behindert. Ich kann zumindest bis jetzt bei meiner Pflanze sagen, dass sie das Peristom generell anlegt. Ob das mit zunehmenden Alter anders wird weis ich nicht. Da müsste man mal Leute fragen, die die Pflanze etwas länger in Kultur haben als ich. Aber ich habe auch bei N. ovata Bilder gesehen, bei denen das Peristom nicht 100% bzw. nicht so stark anlag wie bei meiner Pflanze.

Wenn es absteht, finde ich es generell schöner. Das trifft auch auf N. veitchii zu, da habe ich teilweise Bilder gesehen....der Hammer! :-) Aber meine N. veitchii macht nach wie vor keine N. veitchii typischen Kannen, ich denke sie sind noch als juvenil zu bezeichnen, wenn das denn bei der Pflanze bzw. bei Nepenthes allgemein erlaubt ist. ;-)

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Ich kann mich noch nicht entscheiden. Was die Kultur angeht nehmen sich die beiden fast nichts, N. veitchii ist evt. nicht so temperaturempfindlich oder auch etwas größer, aber ansonsten sind einfach beide Top. Sowohl die kräftig roten Kannen von N. ovata als auch die goldgelben Peristome von N. veitchii (glaube nur bei der Sonderform "Golden Peristom", aber generell schön anzuschauen).

Gruß,

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hi

Hier ist mal ein kleines Update meiner Pflanze. Nachdem die Kanne ein Tendril auf einen Utriculariatopf abgesetzt hatte und das schnell absterben ließ (offensichtlich bevorzugt die Pflanze auch das feuchte Sphagnummoos als Ort für ihr Kannenwachstum) ging es kurz darauf mit um so größeren Kannen weiter. Die hier gezeigte Kanne hat eine Höhe von 15cm und überragd sogar schon meine H. heterodoxa x nutans (was ja auch nicht gerade eine kleine Heliamphora ist). Ich bin gespannt, wie sie vollständig ausgefärbt aussieht; wollte sie euch jetzt aber schon zeigen, weil ich das hellere rot auch recht hübsch finde. :-)

Viele Grüße

Stefan

post-83-0-89613300-1304795240_thumb.jpg

Edited by Stefan H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
G.A.S.

Hallo Stepfan,

sehr schön, deiner Ovata scheint es gut zu gehen, sie wird immer dickbauchiger, da erkennt man auch die Namensgebung.

Ovata - die eiförmige.

Meine N.-ovata will nicht so recht, wie ich es gerne sehen würde. Zumindest geht sie nicht ein.

Hast Du sie immer noch etwas dunkeler stehen und in welchem Substrat ?

post-2447-0-36565800-1304797759_thumb.jp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.