Jump to content

Die erste Kanne


MrDustman

Recommended Posts

Hallo zusammen,

habe heute festgestellt dass meine Nepenthes ihre erste Kanne geöffnet hat :-)

wie groß wird die Kanne bei der momentanen Größe meiner Pflanze?

post-2277-1271426150,8513_thumb.jpg

post-2277-1271426198,8025_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

robinberlin

genau SO groß. Kannen wachsen nach dem Öffnen nicht mehr allzusehr. Die nächste Kanne wird dann ggf. etwas grösser. Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

ok danke^^ ach ja, weis du zufällig, um welche art es sich bei dieser Nepenthes handelt^^?

Link to comment
Share on other sites

Sebastian Dormann

ok danke^^ ach ja, weis du zufällig, um welche art es sich bei dieser Nepenthes handelt^^?

Hallo!

Unbekannte Nepenthes lassen sich leider nicht genau bestimmen. Nenn sie Hybride und erfreu dich an den Kannen.

Übrigens: Hübsche kleine Nep! :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Hi MrDustman

Erstmal schöne kleine Nep. :thumbsup:

Zu deiner Frage:

wie groß wird die Kanne bei der momentanen Größe meiner Pflanze?

Die Größe der Pflanze bestimmt nicht die Größe der Kannen ! Es gibt Pflanzen bei denen manche Kannen doppelt so groß werden wie die Blätter.

Die Kannengröße hängt rein von deinen kultur-bedingungen ab. Hier ein Beispiel http://www.cpukforum.co.uk/uploader/user_uploads/Nepenthes_copelandii.jpg . Die Kannen deiner Pflanze werden wahrscheinlich mit jeder neuen ein wenig größer, wenn du sie gut cultivierst :thumbsup:.

Liebe Grüße Erland

Edited by Erland Schacht
Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Ich möchte anmerken dass du die aus dem Terra nehmen solltest. Wenn du ein Südfenster zur Verfügung hast is das um einiges besser. Habe auch eine von diesen Hybriden. Und ich muss sagen vor allem der Rand wird auch bei den großen Kannen um einiges schöner als zum Beispiel bei einer x ventrata. Kann dir mal Bilder von meiner schicken / hier posten dauert aber kurz.

Gruß Marco

Link to comment
Share on other sites

robinberlin

wenn die Pflanze aus dem Baumarkt stammt, kannst Du davon ausgehen, daß es eine Nepenthes x ventrata ist, eine Kreuzung aus ventricosa und alata. Aber wie die Vorredner schon erwähnten, ist es bei vielen Nepenthes nicht einfach, in diesem Alter eine Bestimmung vorzunehmen.

Link to comment
Share on other sites

Also dass alle Nepenthes aus Baumärkten pauschal x ventrata´s sind stimmt so nicht. Ich war heute erst im Baumarkt und habe da mind. 4 verschiedene Hybriden gesehen, die nichts mit einer x ventrata zu tun haben! (z.b. sanguinea, ovata, miranda...)

Gruß, Marius

Edited by Marius M.
Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

robinberlin ich habe nie was von gesagt ab welchem Alter sie bestimmbar ist. Und es ist wie bereits erwähnt keine x ventrata... Ich finde die Sorte kann man bedenkenlos hybride nennen und nun ja sie ist irgendwie doch sehr schön^^

Gruß Marco

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte anmerken dass du die aus dem Terra nehmen solltest. Wenn du ein Südfenster zur Verfügung hast is das um einiges besser. Habe auch eine von diesen Hybriden. Und ich muss sagen vor allem der Rand wird auch bei den großen Kannen um einiges schöner als zum Beispiel bei einer x ventrata. Kann dir mal Bilder von meiner schicken / hier posten dauert aber kurz.

Gruß Marco

1) ich bin davon ausgegangen dass Nepenthes viel Luftfeuchtigkeit benötigt?

2) die Pflanze steht bereits an einem Südfenster^^

3) Bilder von deine Neps wären echt super, wenn du schicken könntest

Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Die RLF kannst du mit Sonnelicht kompensieren. Geht nicht bei allen Arten aber bei Hybriden und x ventrata sehr gut.

Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Ja kommt sofort ich wollte sie grad ins Freie tragen. Bei so viel Sonne ist es draussen besser als im etwas dunklerem Zimmer. Zudem habe ich nicht aufgeräumt xD.

Gruß Marco

N. hybride (oder sanguinea, noch nicht geklärt)

N. hybride (oder sanguinea, noch nicht geklärt) Kanne

N. x ventrata

N. x ventrata Kanne

Edited by Marco Ebert
Link to comment
Share on other sites

Ok, Tiere würde ich auch nicht rein tun, das sehen denke ich auch alle ein.

Jedoch gebe ich zu ,dass ich für meine VFF schon mal im Wald war und Ameisen gesammelt habe (wenn Füttern, dann auch lebend bzw. wäre so besser)

Bei Nep. weis ich nicht, ob die Kanne den Unterschied zwischen lebend und toter Beute erkennt. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, würde ich auch auf tote Fütterung umsteigen, solange es meiner Nep. gut tut und sie schön wächst.

Da ich leider keinen Garten/Terasse habe, können meine Pflanze sich die Beute nicht selber fangen, also habe ich auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich ab und zu mal auf "Insektenjagd" gehe.

Aber ich akzeptiere durchaus deine Meinung. Denn ich denke keiner möchte dass Insekt sein, was an eine fleischfressende Pflanze verfüttert wird.

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

bei mir sind auch in der Wohnung Fliegen etc. bzw. kommen bei geöffnetem Fenster in die Wohnung.

mfg ;-)

P.S.: Es ist übrigens verboten, Waldameisen zu stören, zu sammeln oder zu töten. Das würde ich 1. nicht tun und 2. nicht öffentlich in ein Forum schreiben!

Link to comment
Share on other sites

P.S.: Es ist übrigens verboten, Waldameisen zu stören, zu sammeln oder zu töten. Das würde ich 1. nicht tun und 2. nicht öffentlich in ein Forum schreiben!

Keine Panik, es waren keine Waldameisen. Und da es nun eh öfters sonniges Wetter gibt, denke ich dass auf einer Wiese genauso Insekten gibt, die nicht gefährdet sind und die man (ab und zu mal) an seine Fleischis verfüttern kann

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Ok, wenn du das kannst, eine genaue Bestimmung und Einteilung ist normalerweise nur mit einer guten Lupe oder einem Mikroskop möglich...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

seid mir jetzt bitte nicht böse, aber ist es wirklich so schlimm, wenn er ein paar Ameisen entnommen hat?

Gruß Bastian

Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Bitte kein Gezanke über unnötige Details. Klärt das unter euch. Ich wollte eigentlich nur die Meinung vertreten das Karnivoren nicht mal direkt auf "Fleisch" angewiesen sind. Das ist mehr oder weniger eine Nebenfähigkeit. Das können sie, das ist aber nicht lebenswichtig. Ist ja nicht so dass irgendwann in der Evolution Löwen zu Pflanzen wurden.

Gruß Marco

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine am Anfang gefüttert, wo ich meine Fleischis frisch hatte, um den Fangmechanismus zu beobachten. Da ich eh etwas faul bin denke ich nicht, dass ich jetzt jedes Wochenende durch die Gegend schwirre und irgendwelche Insekten einfange. Mir ist auch bewusst, dass die Pflanzen genügend Nährstoffe aus Substrat und Luft beziehen. Dennoch meinen einige Leute, dass sich das Füttern bezahlt macht, da die Pflanzen schneller wachsen etc.

Ich habe da leider noch keine Langzeiterfahrung, sonst könnte ich da auch mitreden... ;) Hoffe dass ich hier keinen auf den Schlips getreten bin mit Ameisen etc...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.