Jump to content

D.madagascariensis befruchtung


Asto

Recommended Posts

Hallo

Zu dieser Jahreszeit scheinen viele solche Fragen zu haben - ich habe auch schon überall nachgelesen, aber finde nicht die information ob die D.madagascariensis selbststeril oder selbstfertil ist.

Aber nun wird etwas spezieller..

Meine D.madagascariensis hat 5 Stämmchen und ich hab keine Ahnung ob sie nun als einzelne Pflanze zählt oder als 5.

Angenommen sie ist selbststeril, könnte ich dann die blüte des einen Stämmchen mit den Pollen eines anderen Stämmchens befruchten?

Würde gut passen, denn alle 5 Stämmchen rollen so eben ihre Blüten aus - allerdings ein wenig zeitverzögert.

Die erste Blüte müsste in morgen oder übermorgen komplett ausgerollt sein und die letzte Spirale ist noch ganz nah am Stämmchen.

Eine von 5 hab ich übrigens aus Versuchsgründen abgeschnitten - will mal sehen ob sie sich anders/besser entwickelt - hab viele verschiedene Meinungen darüber gelesen und will mir nun mein eigenes Bild machen.

Also stand der Dinge: 4 Blüten von denen jeweils 2 relativ gleichzeitig blühen werden.

Hier ein Bild - Der eine Blütenstängel ist etwas verkrümmt als er auf die Glaskugel traf.

post-2299-1272929020,5333_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Feldenberg

Hi Asto,

meine D. madagascarensis wollen aktuell auch gerade blühen - paradoxerweise die Exemplare im dunklen Wohnzimmer und nicht die "artgerecht" am Fenster gehaltenen .. in sofern teile ich Deine Frage. Ich glaube aber persönlich, daß sie selbstbefruchtend sind, d.h. wir brauchen nur abzuwarten. Ich habe irgendwo mal gelesen, daß diese Art eher seltener überhaupt einmal blüht und (allein) das das Problem ist, wenn man an Samen kommen will.

Die Stämmchen sind alles separate Pflanzen.

Beste Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Torsten T.

Hi,

ich meine mich zu erinnern, dass die Art selbstfertil ist, bin mir aber nicht mehr sicher. Probier es aus.

Wenn es dir nur allgemein um eine Vermehrung geht, so zählt D. madagascariensis zu den Arten, die sich hervorragend über die Wasservermehrung (Blatt abtrennen, in Wasser legen, warten, Jungpflanzen auf Substrat setzen) vegetativ vermehren lassen.

Link to comment
Share on other sites

Feldenberg

Torsten hat da völlig recht - bei mir sind sogar aus hab verfaulten Blättern, die beim Einsetzen der Pflanzen abgefallen waren schon wieder Jungpflanzen entstanden. Man braucht also eigentlich bloß feuchtes Substrat und nicht mal Wasser - und schneller als über Samen ist diese Vermehrung allemal!

Edited by Feldenberg
Link to comment
Share on other sites

Nene, es geht mir nicht nur um die Vermehrung, sondern darum dass ich eben noch recht Neu in der Branche bin und in der scheinbar seltenen Blüte Gelegenheit habe zu lernen.

Dass sie sehr selten blüht hab ich auch gelesen und vermutlich hab ich auch deswegen keine allzu guten Fotos von ihrer Blüte gefunden... aber wenn es soweit ist leihe ich mir die Spiegelreflex von meiner Ma :)

Also... ich möchte sie zwar vermehren aber über den ...regulären... Weg. Ich hoffe nur dass es so unproblematisch wird ich mir das vorgestellt habe.. Drosera-Samen soll ja wie Staub sein und ich hab hier drin natürlich kein Wind..

Wenn der Staub gerade herunter rieselt landet alles nur in den Klebefallen..naja mal gucken und schlau lesen :)

Inzwischen glaube ich auch dass sie selbstfertil ist. Über die madagascariensis habe ich zwar nichts gefunden aber ihre nähsten Verwandten, die auch Stämmchen bilden, sind selbstfertil.

Auf eine gute Ernte :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Torsten T.

Du musst die Samen natürlich ernten, bevor sie rausrieseln - das ist schon klar. Die Kapseln verfärben sich braun und öffnen sich leicht. Dann ist es höchste Zeit zum ernten. Ist aber Erfahrungssache. Da musst du Anfangs etwas auf gut Glück machen ;-)

Als kleiner Tip:

Winzige Zip-Lock-Beutel oder kleine Papiertütchen vor dem Vertrocknen der ersten Blüte über die Blüten stülpen und halbwegs verschließen, schon rieselt kein Samen mehr unerwünscht in der Gegend rum.

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Drosera madagascariensis ist definitiv selbstbestäubend! Allerdings habe ich bei diversen Drosera die Erfahrung gemacht, daß ich bei der Terrariumkultur unter Kunstlicht keine bzw. kaum Samen erhalten habe, während die gleichen Pflanzen im Gewächshaus reichlich Samen angesetzt haben.

Ja, es stimmt, daß man die Pflanzen sehr leicht über Wurzeln oder Blätter vermehren kann. Möchte man allerdings schnell viele Pflanzen haben, sind Samen immer noch die erste Wahl. Die Keimung ist genauso unproblematisch wie bei D. capensis, die Pflanzen wachsen auch ähnlich schnell!

Die Blüte selbst ist - wie ich finde - recht unspektakulär, die Samen für Drosera normalgroß.

madagascariensis_DROS85_005.jpg

madagascariensis_DROS85_002.jpg

Gruß,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die umfangreiche auskunft

Denkst du eine Kugelvase am Süd-Fenster ähnelt vom prinzip her eher einem Terrarium oder einem Gewächshaus?

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

das Luftvolumen (und das ist wohl das entscheidende) dürfte in einer Kugelvase noch geringer sein als in einem herkömmlichen Terrarium. Mit einem Gewächshaus hat beides nicht viel zu tun.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

d.h. es wäre ziemlich unwahrscheinlich, von einer D. madagascariensis, die in einer Kugelvase wächst, Samen zu erhalten?

mfg

Link to comment
Share on other sites

Das Luftvolumen müsste ein wenig geringer sein als das in einem ähnlich großen Terrarium, aber der Luftaustausch müsste größer sein, denn oben haben die Kugeln eine große Öffnung.

In meiner momentan einzigen Kugel lebt bisher eine Heliamphora hybrid, eine d.binata, d.paradoxa und eine d.madagascariensis.

Inzwischen habe ich sie rund einen Monat und alle neu wachsenden Triebe sehen um ein Vielfaches besser aus ... selbst die paradoxa, die mir ihre eher suboptimalen Bedingungen bei mir verübelt, erholt sich langsam.

Aber die madagascariensis macht sich am besten. Sie sieht gesund und munter aus - wieso sollte man keine Samen ernten können?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.