Jump to content

Aquaplaning - Rutschpartie in den Tod


Volker S

Recommended Posts

Marco Ebert

Schön schön, vor allem der Querschnitt.Wieder ein wenig schlauer. Denke das ist aber mehr oder weniger Ausnahmezustand, für gewohnlich sind die ja bis oben hin voll.

Gruß Marco

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Link!

Allerdings ist der Artikel entweder ein bißchen ungenau oder auf einem neuen Stand, von dem ich nichts weiß: Letztes Jahr gabe es an dem botanischen Garten Bonn einen Vortrag zu dem Thema Aquaplaning bei Nepenthes. Damals hieß es, daß dieser Effekt bislang nur von einigen, ganz bestimmten Nepenthes bekannt sei. Von Nektar was damals auch nicht die Rede. Vielleicht verwechselt der Autor das mit der Fangmethode manch anderer Nepenthes wie z.B. N. talangensis, deren Kanneninnenseiten mit einem zähen Schleim bedeckt sind, auf dem die Beutetiere kleben bleiben und langsam in den Kannenschlund rutschen.

Gruß,

David

Edited by David M.
Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Schau nur weil der Vortrag nur über Nepenthes war, heisst das nicht, dass es den Effekt nicht auch bei Sarracenien gibt.

Gruß Marco

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

guter Artikel, außer dass Kannenpflanzen (Nepenthes) mit Schlauchpflanzen (Sarracenia) verwechselt wurden ;)

mfg

Link to comment
Share on other sites

Der Artikel zeigt leider, wie wenig "Reporter" heutzutage recherchieren.

Es wird nicht nur eine Sarracenia als Kannenpflanze bezeichnet, Baudelaires "Les fleurs du Mal" hat rein gar nichts mit Pflanzen zu tun

Edited by Abaddon
Link to comment
Share on other sites

Der Artikel zeigt leider, wie wenig "Reporter" heutzutage recherchieren.

Es wird nicht nur eine Sarracenia als Kannenpflanze bezeichnet, Baudelaires "Les fleurs du Mal" hat rein gar nichts mit Pflanzen zu tun

Ja, da mußte ich auch mit den Augen rollen - Die Blumen des Bösen, Fleischis? Haha! Aber wer kennt schon Baudelaire, wenn heutzutage die meisten Menschen selbst beim Namen "Chateaubriand" bestenfalls an ein Steak denken? :laugh:

Gruß,

David

Edited by David M.
Link to comment
Share on other sites

Schau nur weil der Vortrag nur über Nepenthes war, heisst das nicht, dass es den Effekt nicht auch bei Sarracenien gibt.

Gruß Marco

Habe wohl etwas zu vorsichtig formuliert, daher nochmal etwas genauer: Es hieß, man habe diesen Effekt ausschließlich bei manchen Nepenthes beobachtet. Der Autor schmeißt hier einiges zusammen: Sarracenia und Nepenthes, Aquaplaning-Fangmethode, Schleim-Fangmethode und Nektar (der bei der Aquaplaning-Fangmethode übrigens gar keine Rolle spielt). Da mir inzwischen aufgefallen ist, dass der Artikel älter ist, als der Vortrag der Botaniker in Bonn (Datum steht ja gleich am Anfang), ist die Sache, denke ich, klar.

Gruß,

David

Edited by David M.
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.