Jump to content

Nepenthes talangensis x truncata


Siggi_Hartmeyer

Recommended Posts

Siggi_Hartmeyer

Sehr schön wächst derzeit unsere Kreuzung vom Herbst 2007. Als wir aus Leiden von der EEE nach Hause kamen, blühte unser Mäuse fangendes Truncatamännchen gemeinsam mit unserer weiblichen Talangensis. Das war den Versuch einer Kreuzung wert und heraus kam eine sehr schön gefärbte, unglaublich wüchsige Pflanze mit offensichtlich großen Kannen. Das Foto lässt gut erkennen, wie stark der Größenunterschied der Blätter/Kannen bei jeder neuen Blattgeneration ist (seit Herbst 2009 = kleine, noch intakte Blätter). So schnell wuchs bisher noch keine unserer aus Samen gezogenen Nepenthes.

Dazu noch ein aktuelles Bild der Mutterpflanzen. Die Talangensiskanne steht lediglich auf dem Topf der N. maxima, daher das etwas irritierende Schild. Die Truncata hat gerade eine neue Blüte, wie man sehen kann.

post-27-1273926773,8052_thumb.jpg

post-27-1273926799,0369_thumb.jpg

post-27-1273926837,4548_thumb.jpg

post-27-1273926960,7961_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Dirk Buechner

Hallo,

sehr schöne und wüchsige Pflanze! Bin mal gespannt wie die richtig großen Kannen nachher geformt sind und wie die Hochkannen dann aussehen werden, sodenn die Pflanze denn welche produziert.^^ Ich find euer Tropenhaus einfach Klasse ich glaube ich will nicht wirklich wissen was ihr an laufenden Kosten dafür berappt!^^

Link to comment
Share on other sites

Sebastian Dormann

Boah! Was ist denn das für ein truncata Monster :startle:

Mein lieber Scholli!

Aber die Hybride ist natürlichn auch schick! :thumbsup:

MFG,

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Halli Hallo,

als Hybriden-Fan ist das nat. für mich eine Augenweide ;-)

Die Kannen gefallen mir wirklich sehr gut.

Tolle Mischung!

Grüße, Sarah

Link to comment
Share on other sites

Julian Beier

Hallo,

eine schöne Hybride!

Werden sicher auch Mäusefresser werden ;)

mfg

Link to comment
Share on other sites

Paul Schoeneberg

Hallo Siggi,

wow, zwei der Besten Arten um Hybriden bei Nepenthes zu ziehen gekreuzt, beeindruckend ;-)

Ich bin sehr auf die Erwachsenen Kannen gespannt.

Die Hybride wird wohl noch eine Zeit lang selten bleiben, oder habt ihr Samen In Vitro gelegt?

Wie viele Pflanzen habt ihr?

Gruß

Paul

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer
... ich glaube ich will nicht wirklich wissen was ihr an laufenden Kosten dafür berappt!

Also ehrlich, ich auch nicht! :lol:

Wow, zwei der besten Arten um Hybriden bei Nepenthes zu ziehen gekreuzt, beeindruckend

Na dann drücke mal die Daumen, dass meine N. pervillei - die gerade nach 18 Jahren erstmals eine Blüte produziert - ein Weibchen ist. Denn gleichzeitig blühen jetzt wieder die Truncata- und Khasianamännchen ... das könnte auch was Tolles geben. Von den Talangensis x Truncata Hybriden habe ich etwa ein Dutzend Pflanzen, rücke aber derzeit noch keine heraus ...

Link to comment
Share on other sites

Na dann drücke mal die Daumen, dass meine N. pervillei - die gerade nach 18 Jahren erstmals eine Blüte produziert - ein Weibchen ist. Denn gleichzeitig blühen jetzt wieder die Truncata- und Khasianamännchen ... das könnte auch was Tolles geben.

So weit ich weiß ist Nepenthes pervillei die einzige Nepenthesart, die sich nicht mit anderen Nepenthesarten kreuzen lässt. Sie wurde auch eine ganze Weile in der monotypischen Gattung Anurosperma geführt da die Morphologie der Samen sehr untypisch für Nepenthes ist.

Link to comment
Share on other sites

Siggi_Hartmeyer

So weit ich weiß ist Nepenthes pervillei die einzige Nepenthesart, die sich nicht mit anderen Nepenthesarten kreuzen lässt. Sie wurde auch eine ganze Weile in der monotypischen Gattung Anurosperma geführt da die Morphologie der Samen sehr untypisch für Nepenthes ist.

Ja, die schwarzen Samen sind wirklich atypisch, ansonsten schauen wir mal, probieren geht über studieren. Wer hatte denn schon mal eine blühende N. pervillei und hat versucht sie zu kreuzen? Zu meiner Überraschung war z.B. die Bestäubung unserer N. talangensis mit Pollen der gleichen Art völlig ergebnislos, während es mit den Pollen der Truncata problemlos klappte. Ich werde darüber berichten, wenn unsere Pervillei tatsächlich ein Weibchen ist. Noch sind die Blüten in der Entwicklung und geschlossen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.