Jump to content

Baumarkt Pflanzen


marc1985

Recommended Posts

Hallo,

ich wollte gerne mal wissen, was man machen kann um Fleischfressende Pflanzen ausm Baumarkt

wieder aufzupäppeln. Kann man die Pflanze aus dem Topf holen und in ein anderes Gefäß stellen

mit reinem Torf und dann mit Regenwasser giessen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo marc1985

Natürlich kannst du sie wieder aufpäppeln, du topfst sie einfach in ein anderes gefäß aber entferne erst die alte erde, weil die meist kein torf ist sondern ganz normale erde am besten kaufst du dir so eine fertige Fleischi erde aber die ist teuer

oder du mischt es selber aber das verhältniss weis ich nicht sorry.

Gruß Nico

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Du kannst selbstverständlich Baumarktpflanzen wieder aufpäppeln. Wie es Florian schon richtig geschrieben hat einfach die Pflanze austopfen, Substrat entfernen und wieder eintopfen (ggf. in einen etwas größeren Topf). Als Substrat kannst du die teure fertige Spezialcarnivorenerde nutzen oder aber du mischst dir ein Substrat selber (zum Beispiel mit Torf und Quarzsand). Bei einigen Pflanzen geht sicher auch reiner Torf. Am Ende richtet sich aber das Substrat nach den Pflanzen, welche kultiviert werden. Weitere Infos zum Substrat findest du mit der Suchfunktion des Forums in Hülle und Fülle. Gegossen werden kann dann mit Regenwasser, das ist richtig. Man kann aber auch destiliertes Wasser nehmen.

Hallo marc1985

Natürlich kannst du sie wieder aufpäppeln, du topfst sie einfach in ein anderes gefäß aber entferne erst die alte erde, weil die meist kein torf ist sondern ganz normale erde am besten kaufst du dir so eine fertige Fleischi erde aber die ist teuer

oder du mischt es selber aber das verhältniss weis ich nicht sorry.

Gruß Nico

Das alte Substrat der Pflanzen aus dem Baumarkt ist meiner Meinung keine "einfache Erde" (woher weist du das, Florian?), sondern auch ein Substrat auf Torfbasis. Oft haben sich aber Kalk oder andere Mineralien (die aus dem Gießwasser des Baumarktes stammen) einfach in dem alten Substrat abgesetzt. Daher empfiehlt sich ein Umtopfen schon.

@Florian: Eventuell kann es hilfreich sein, deinen geschriebenen Text nochmals durchzulesen bevor du auf "Antworten" klickst. Oder aber du liest ihn dir nach dem Erstellen nochmals durch, dann müsste dir auffallen, dass du den "Bearbeiten"-Button gebrauchen könntest.

Viele Grüße

Stefan

P.s.: "Gruß Nico" ...??? = Florian? :blink:

Edited by Stefan H.
Link to comment
Share on other sites

Hallo Stefan

Ich weis das mit der erde weil ich be obi und hagebau nach gefragt habe.

Wegen dem Name Ich heiße Nico aber mein user name ist Florian Ebersberg

weil ich in der Feuerwehr bin und das unser Funk ruf name.

Gruß Nico

Edited by Florian Ebersberg
Link to comment
Share on other sites

Ich weis das mit der erde weil ich be obi und hagebau nach gefragt habe.

Und du glaubst einem Baumarktmitarbeiter? :blink:

Also meiner Erfahrung nach kann man die Pflanzen problemlos im alten Substrat lassen, solange es nicht schlecht riecht, Ablagerungen an der Oberfläche sind, etc...

Das wichtigste, was die Pflanzen nach der Baumarkttortur benötigen, ist kalkfreies Wasser und viel, viel Licht.

Link to comment
Share on other sites

Und du glaubst einem Baumarktmitarbeiter? :blink:

Ja ich habe mit den chefs gesprochen weil ich die kenne die normale erde spart geld als wenn man torf rein macht :thumbsu:

Edited by Florian Ebersberg
Link to comment
Share on other sites

Rolf Zanchettin

Hallo,

... weil die meist kein torf ist sondern ganz normale erde ...

Na das wage ich doch sehr stark zu bezweifeln.

Die Baumärkte werden im Normalfall von Großgärtnereien wie z.B von Thomas Carow oder Carniflora beliefert. Diese Pflanzen werden soweit ich weiß getopft geliefert, und diese Pflanzen sind sicher nicht in normaler Erde getopft.

Ja ich habe mit den chefs gesprochen weil ich die kenne die normale erde spart geld als wenn man torf rein macht

Erstens glaube ich nicht das die Baumärkte Karnivoren selbst topfen und zweitens, was ist denn das für eine schwachsinnige Rechnung - wir sparen zwar Geld beim Substrat, dafür gehen uns die Pflanzen ein :lol:

Das wichtigste, was die Pflanzen nach der Baumarkttortur benötigen, ist kalkfreies Wasser und viel, viel Licht.

Normales Leitungswasser enthält zu viele Salze und Mineralien, welche sich bei längerem Gebrauch im Substrat ansetzen und somit die Subsratqualität auf Dauer negativ beeinflussen können. Ein umtopfen in frisches Substrat ist deshalb, wie schon von Stefan erwähnt, also durchaus empfehlenswert.

Viele Grüße

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich denke, in den allermeisten Fällen werden die Pflanzen im Baumarkt nicht umgetopft (viel zu aufwendig, lieber werden die "alten" Pflanzen entsorgt und neue bestellt), d.h. sie befinden sich im Substrat des Züchters/Großhändlers, der den Markt beliefert. Und der wird halbwegs vernünftiges Substrat verwenden, da sonst die Pflanzen schlecht wachsen und nicht/schwer verkäuflich sind. Die Gärtneri Carow zB, die ja einige Märkte in D beliefert, verwendet gutes, zT an die Gattung angepaßtes Substrat (mit mehr Perlit bei Nepenthes, sonst weniger,...; hatte ich zumindest dei Eindruck bei den Baumarktpflanzen dieser Herkunft) und ich vermute, andere werden es änhlich machen.

Trotzdem ist, je nach Gießverhalten der Baumarktmitarbeiter, des verwendeten Wassers usw ein umtopfen oft ratsam (wie schon geschrieben), auch um eventuelle Schädlinge zu entfernen.

VG

Thorsten

edit: da war jemand schneller... !

Edited by ThorstenW
Link to comment
Share on other sites

Hallo Rolf

Ich will mich jetzt nicht mit dir streiten, ich habe im garten center bei hagebau ein praktikum gemacht und da haben wir die Pflanzen um getopft die zu groß waren und die wurden in normale erde getopft

aber egal jeder hatt seine eigene meinung also ist ja egal.

Gruß Nico

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich hier mal noch ne Frage reinwerfen darf, wenn wir jetzt schon bei der Erde sind... :P

Reicht diese spezielle Carnivorenerde Mischung die es im Baumakt gibt für die einfachere Arten aus? (Drosera Capensins, alicia, dionaea, Pinguicula x tina)

Weil ich heute bemerkt habe, dass eine größere Wurzel meina alicae oben aus dem Substrat rausgeguckt hat und ich vermute der Topf könnte etwas zu klein sein. Außerdem habe ich keine Ahnung mit welchem Wasser die im Baumarkt gegossen wurde und das bereitet mir schon etwas länger unbehagen, falls sich da schon etwas kalk abgelagert haben sollte.

Mit freundlichem Gruß

Marco

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo zusammen,

ich denke, hier ist alles gesagt, was es zu sagen gibt. Daher schliesse ich den Thread.

Ein kurzer Hinweis an die meisten Verfasser der Beiträge dieses Threads: Bitte achtet demnächst mehr auf Eure Rechtschreibung!!

Christian

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.