Jump to content

P. grandiflora x longifolia typ red


Sascha Hennecke

Recommended Posts

Sascha Hennecke

Hallo und zwar habe ich folgendes Problem.

Und zwar habe ich letztes Jahr eine P. grandiflora x longifolia typ red erstattet. Mein Problem was ich habe ist die schöne rot Färbung ist weg. Aber bis zur Blüte war sie noch schön ausgefärbt. Könnte mir vielleicht einer sagen woran das liegen könnte? An den Kultur bedingungen habe ich nichts geändert sie steht seit letzem Jahr im Moorbeet.

post-1915-098544400 1280414579_thumb.jpgpost-1915-037073400 1280414705_thumb.jpg

Gruß Sascha

Edited by Sascha Hennecke
Link to comment
Share on other sites

lordalexalex

Vll weil es sich um eine normle green Form handelt, die sich an die Sonne gewöhnt hat...und keinen Sonnenbrand mehr bekommt..^^

Woher hast du sie??

greeting Alex

Link to comment
Share on other sites

Marco Ebert

Oo. Ich sag jetzt mal nur, dass die Pflanze sicher nicht das erste Jahr draussen ist... Zudem färben sich Pinguiculablätter beim Sonnenbrand nicht, sie trocknen aus. Ich denke mal, das hat was direkt mit der Blüte zu tun... Hm, ich habe da was ähnliches: Die Blätter meiner VFF draussen, was jetzt nach den Blütenstengeln grade so kommen, sind allesamt diese schmalen, stehenden Sommerblätter. Denkst du, es könnte bei deiner Ping was mit Sommer- und Winterblättern zu tun haben?

Gruß,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Sascha Hennecke

Also ich meine mich recht erinnern zu können dass ich diese bei Thomas Carow letztes Jahr erworben habe und das war auch im Sommer da war sie auch gefärbt. Deshalb wundert mich es ja. Experementiere zur Zeit etwas mit den Ablegern rum und habe sie an einen etwas schatteriegen Platz gestellt. Ich meine erkennen zu können dass das neue Blatt was sich bildet zumindest an der Spitze rötlich ist. Mal gucken was passiert ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Also ich meine mich recht erinnern zu können dass ich diese bei Thomas Carow letztes Jahr erworben habe und das war auch im Sommer da war sie auch gefärbt. Deshalb wundert mich es ja.

Mal eine kleiner Ergänzung zu diesem Thread vom letzten Jahr:

Ich habe in diesem Jahr eine Portion Brutknospen P. spec. "Rio Ara" mit zwei verschiedenen Substraten getestet: Die rote Ausfärbung ist zumindest bei dieser Art in extremem Ausmaß von der Zusammensetzung des Substrats abhängig.

Reiner Torf: P. spec. "Rio Ara" bleibt GRÜN

Substratmischung*: P. spec. "Rio Ara" wird ROT

*= Substratmischung gemischt aus je einem Teil grobem Kalksplitt, feinem Kalksplitt, Quarzsand, Vermiculite, Ton auf 3 Teile Torf.

Irgendein Bestandteil der Substratmischung wird es machen, dass die Blätter rötlich werden. Ob es ein bestimmter Bestandteil ist oder die Summe aller verwendeten Zusätze, das müßte man wohl mal mit einer Testreihe identischer Ping-Klone und verschiedener Substratmischungen austesten.

Anbei: Vergleichsfoto (oben P. spec. Rio Ara in Substratgemisch, unten in reinem Torf)

P.S.: Ist das Flash-Hochladesystem für Dateianhänge gecrasht? Ich mußte eben zum Standard-Hochladesystem wechseln, um das Bild zum Beitrag hochladen zu können. Das Flash-Hochladesystem meldete bei mehrfachen Versuchen nur:

! Pinguicula_spec_RioAra1.jpg

Der Hochladevorgang schlug fehl

post-1473-0-10042400-1311957730_thumb.jp

Edited by jusch
Link to comment
Share on other sites

Nils Schön

sehr interessante Vergleich mit den beiden Bildern.

Könnte es sein, dass der Kalk da den Unterschied macht?

Ich meine da mal was drüber gelesen zu haben bezüglich Kalk und Ausfärbungen bei Pinguicula, ist aber schon eine ganze Weile her. Daher bin ich mir gerade nicht mehr so sicher.

Würde zumindest zum Moorbeet passen, da ich jetzt mal nicht davon ausgehe, das da großartige Mengen an Kalksplitt ins Bett gekippt wurden ;)

Wäre aber definitiv interessant zu wissen, ob auch noch andere bereits Erfahrungen diesbezüglich gemacht haben, und wenn ja, auf welche Arten das zutrifft.

Viele Grüße

Nils

Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Woher hast du sie??

Da gibt's nur einen Anbieter, der diese fragwürdige Bezeichnung "typ" führt...

Die rötliche Ausfärbung ist natürlich auch immer eine Sache des Lichts und des Lichteinfalls.

Z.B. färben sich bei mir P. acuminata im Spätsommer/Herbst rötlich, während sie im Frühjahr/Sommer grün bleiben.

Ich gebe aber jusch Recht, dass auch das Substrat einen Einfluss auf die Färbung hat.

P. grandiflora x longifolia ist eine Hybride die auf Kalk wächst und nicht im sauren Milieu.

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.