Jump to content
Sign in to follow this  
Asto

Kleine Braune Käfer

Recommended Posts

Asto

Hallo allerseits.

Vor einigen Monaten habe ich eine Kugelvase bepflanzt und einige Samen ausgesät. Und seit dem entdecke ich andauernd kleine braune Käfer auf meinem Schreibtisch herumlaufen.

Anfangs dachte ich, sie hätten nichts mit meinen Pflanzen zu tun, denn solange sie leben sehe ich sie nur auf dem Schreibtisch herum laufen.

Aber inzwischen entdecke ich immer mehr von ihnen tot in der Anstauschale meiner Sämlinge treiben oder tot an meiner D.binata kleben. Und langsam frage ich mich wo sie her kommen und was für eine Art sie sind.. und natürlich ob sie Schaden anrichten. Bislang konnte ich keinen Schaden feststellen. Nützen tun sie mir jedenfalls nicht da sie fast ausschließlich aus Chitin bestehen.

Milben kann ich komplett ausschließen - sie haben 6 Beine und sind daher Insekten.

Meine Käfer haben eine Länge von etwa 2mm, sind knapp 1mm breit und haben den typischen Körperbau eines Käfers.. relativ runder Kopf und länglicher ovaler Körper mit schwerem Panzer auf dem Rücken, unter dem sich Flügel verbergen. Zwar habe ich sie noch nie fliegen sehen, aber sie haben welche. Der Rückenpanzer hat eine angenehm warme bräunliche Färbung.. geht leicht ins Occa aber noch etwas wärmer.. also noch ein wenig mehr Rotanteil.

Zudem haben sie 2 Fühler und sind zimlich flink auf den Beinen.

An sonsten fällt mir nur ein, dass sie eine auffällige Affinität zu Wasser haben.

Es schwimmen täglich mehrere neue Käfer in den Anstauschalen meiner Sämlinge.

Wenn ich die Käfer laufen sehe, sind sie meistens nicht mal in der Nähe meiner Pflanzen sondern laufen kreuz und quer über den Schreibtisch.

Würden sie in oder an meinen Pflanzen nicht laufend sterben wüsste ich garnicht, dass sie sich für sie interessieren.

Aber es sind auffällig viele die der D.binata, der Heliamphora und der Anstauschale zum Opfer fallen.

Bis jetzt konnte ich auch keinen Schaden feststellen den ihnen mit Gewissheit zuschreiben könnte.

Ich kam übrigens endlich dazu Fotos zu machen... was im Nachhinein betrachtet meine lange Beschreibung von eben irgendwie sinnlos macht...

keefer1.jpg

von oben.. so sehe ich sie immer.

keefer2.jpg

zerfleddert - Unter ihrem Rückenpanzer sehen sie übrigens Obstfliegen erstaunlich ähnlich.

keefer3.jpg

von unten in etwas blass, aber ohne Tonwertkorrektur hätte man nichts erkennen können.

Das Quadrat in dem der Käfer liegt ist das typische 5x5 mm Karo von einem Karrierten Blatt Papier...als Maßstab

Die 'Plage' hält sich arg in Grenzen, deswegen habe ich auch so lange gezögert bis ich um Rat gefragt habe. Man sieht immer mal wieder einen hier und da herum laufen aber nie an den Pflanzen.. und wenn dann nur tot.

Und erstaunlicherweise überwiegend an der D.binata oder der Anstauschale. In der Kugelvase befindet sich unter anderem noch eine D.madagascariensis, die keinen einzigen Käfer gefangen hat, während die D.binata im Moment...*zähl*...8 dieser Käfer gefangen hat. ( Die Anstauschale der Sämlinge ist aber mit Abstand der Top-Killer )

Innerhalb der Kugel habe ich generell noch nie einen Käfer gesehen. Auch die D.binata fängt sie nur mit den Fangblättern die aus der Kugel heraus wachsen.

Hat jemand eine Idee was sie sind, wo sie her kommen und ob sie Freund oder Feind sind?

Edited by Asto

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThorstenW

Hallo !

Wo hast du denn deine Pflanzen stehen (welches Zimmer?) ? Die Käfer erinnern mich stark an Vorratsschädlinge, die ich vor Jahren mal an Lebensmitteln hatte (ich glaube, damals an altem Brot und Getreideprodukten). Wenn sie das sind, kann es sein, das sie aus deiner Küche/Speisekammer kommen, um zu trinken, da du ja viele im Wasser gefunden hast. Also vielleicht mal beim Essen nachsehen, hoffentlich findest du da keine Plage ! :bad:

Ob sie deinen Pflanzen schaden, kann ich nicht sagen, würde aber vermuten, das sie das nicht tun (auch wegen deiner bisherigen Beobachtungen).

VG

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seitinger

Hallo sieht ähnlich aus wie Microcara testacea http://www.insektenbox.de/kaefer/microt.htm

Kann aber auch eine andere Käferart sein, denn insbesondere die kleinen Käferarten sehen sich recht ähnlich.

Schöne Grüße

Seiti

Share this post


Link to post
Share on other sites
Asto

Danke für die schnellen Antworten.

Vorratsschädlinge sind sie ganz bestimmt nicht. Es handelt sich um das Arbeitszimmer, das am weitesten von der Küche entfernte Zimmer.

Die Käfer tauchen ausschließlich hier im Arbeitszimmer auf und bisher habe ich sie immer nur im 1- bis 2-Meter-Radius um meine Kugel herum gefunden.

Vielleicht schlüpfen sie aus dem Substrat aber haben kein Interesse an den Pflanzen?

Meine Freundin hat ein Hygiene-Fimmel, von daher kann ich sicher sein, dass die Käfer nichts mit unserer Küche zu tun haben :laugh:.

Außerdem tauchten sie erst auf, seitdem ich hier Karnivoren halte. Also sie haben ganz bestimmt irgendwas mit den Pflanzen oder dem Substrat zu tun.

Als Substrat benutze ich Karnivoren-Erde die ich vorher auch nicht sterilisiert habe und jede einzelne Pflanze habe ich mehr oder weniger in ihrem Substrat, gelassen indem ich sie auch gekauft habe.

@Seitinger: Stimmt die sehen sich recht ähnlich, aber wenn meine Käfer laufen sieht man keine Beine.. allenfalls schauen die 2 Fühler manchmal unter dem Panzer hervor.

Wenn ich sie nicht halb seziere sieht man sie nur wie auf meinem ersten Bild... und selbst auf meinem Bild gucken hinten ein klein wenig die Flügel raus (ist bei meinem posieren passiert). Normalerweise sind alle Gliedmaßen und Flügel absolut vom Panzer abgeschirmt... noch mehr als bei Kellerasseln.

Der Microcara testacea hat seine Gliedmaßen deutlich seitlicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest joseppe

hallo, ich habe gerade selber das problem. auch wenn es schon jahre her ist, dass das hier besprochen wurde. ich habe mal versucht diese (läuse) mit der kamera einzufangen. ich habe kompstterde aus dem garten genommen und meine yuccapalme ist eingetopft. die (läuse) sind hell braun und ich würde sagen, nicht einmal einen millimeter groß. da sie so klein sind war es schwierig sie mit der kamera einzufangen. ich habe deutliche exemplare eingekreist.

braune läuse.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerHummel

Hallo joseppe,

 

Das sind vermutlich Springschwänze. Nichts ungewöhnliches im Kompost.

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Sieht wie Kompostmilben aus. Kein Problem, sind auch nur Zersetzer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.