Jump to content
Sign in to follow this  
lordalexalex

Terrariumbau(Styrodur)

Recommended Posts

lordalexalex

Hy,

da ich mich ernst mit Nepenthes beschäftigen will, wollte ich mit ein Terrarium aus Styrodur bauen.

Es soll 154cm lang, ca. 30cm hoch und ca. 30 cm tief sein.(ich weis, das das nicht den Standarts entspricht)

Das Terrarium soll vorne 2 Schiebetüren aus Glas haben.

Rückwand, Seitenwände und Bodenplatte sollen komplett aus Styrodur bestehen.

Oben soll das Terrarium mit einer großen Glasscheibe abgedekt sein.(bekomme ich vom Glaser)

Ich will das ganze mit einer Rasterleuchte(2 x 58W LSR) beleuchten, da ich die schon habe.

Ich dachte einfach, diese auf das Terrarium zu legen, da so die LF keinen Kontakt zur Leuchte hat und das Problem mit den aufhängen fehlt, wo dann wieder Lichtverlust entsteht.

Es soll eine Topfkultur werden.

Meine Fragen:

Sind die Lüftungslöcher notwendig? Wenn ja, dann: Wo wäre die am Besten?(an den Seiten und Hinten geht nicht, weil das Terrarium genau in eine Nische eines Möbelstückes kommt)

Mit was Bestreiche ich die (Innen-)Wände?

Mit was klebe ich am Besten die Platten zusammen?

Und noch eine, die nicht hier in das Thema her gehört:

Wie bekommt man eig. diese Nachtabsenkung für die Tieflandterrarien hin?

Da ich ja irgendwann auch Hochlandarten in diesen Terrariuem halten und schon den Umbau planen will.(natürlich auch Lichtverstärkung)

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julian Ehrlich

Wenn du dich mit Nepenthes beschäftigen willst verstehe ich nicht wieso das Terra nur 30 cm Hoch und tief ist. Nepenthes können schön groß werden.

Außerdem kommt man bei sowas besser mit nem alten Aquarium hin. Hab ich auch gemacht. Ist wesentlich billiger denke ich.

lg Julian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eve

Ich denke auch, daß ein nur 30cm hohes und ebenso tiefes Becken für die längerfristige Kultur von Nepenthes nicht geeignet ist. Möglicherweise kannst Du in diesem Becken langsam wachsende Hochlandarten auf Dauer unterbringen. Die meisten Tieflandarten jedoch wachsen da sehr schnell raus. Auch bezüglich Belüftung seh ich Probleme.

Liebe Grüße

Eve

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThorstenW

Hallo !

Auf Dauer wird eine Lüftung (event. verschließbar, wenn nötig)sicherlich von Vorteil sein, selbst bei Arten die hohe Luftfeuchte benötigen. Ich würde empfehlen, sie an der Vorderseite (unten)und am Deckel (hinten), anzubringen, so das die Luft im Idealfall diagonal durchs ganze Becken "fließt". Guck dir am Besten mal fertige Terrarien beim Händler (zB Gartencenter mit

Tierabteilung, event. Baumarkt mit Tierabteilung) an, da kannst du dir Ideen holen und siehst, wie ich es meine.

Für Tieflandarten braucht man fast keine Nachtabsenkung (viele vertragen es auch gar nicht wirklich kalt in der Nacht, da in den Tropen im Tiefland die Temp. nachts selten unter 20°C fällt), da sollte es reichen, wenn das Licht (das ja auch etwas Wärme bringt) ausgeht, da fallen die Temp. schon etwas. Willst doch Hoch- und Tieflandarten im gleichen Becken halten? Das könnte (je nach Arten)schwierig bis unmöglich werden, da Hochländer laut Literatur (hab selbst keine wirklichen Hochländer)eine starke bis sehr starke Nachtabsenkung brauchen (bis zu > 15°C Temp.unterschied, manche hier im Forum verwenden dafür umgebaute Kühlschränke!).

VG

Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Danke für die Tips!

Mit der Lüftung hatte ich es mir auch schon so gedacht, aber dann geht die ganze feuchte luft ins Zimmer und dann gibt es einen üblen geruch!

Wären denn Ventilatoren im Terrarium nicht ausreichend, um die Luftzirkulation aunzuregen?

Jz will ich nur Tieflandarten halten.

Später will ich es dann umbauen! und nur für Hochland-Arten.

Wenn oben die Glasscheibe das Terrarium von der Leuchte trennt, sollten die Nepenthes normalerweise bis zur Scheibe und dann darann schräg entlagn Wachsen.(natürlich wäre dann eine Rankenhilfe notwändig). dann Hängen auch die Kannen schön nach unten...! Oder?

Ich wollte das Terra nur wegen einem Grund nicht zu hoch machen, weil sonst zu viel Licht verloren geht.

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

So... Tieflandarten also. Na dann kannst du gleich mal mit locker 70cm Höhe rechnen. Am besten noch so 100cm lang und 50cm tief, das wäre eine gescheite Grundlage. Was für einen "üblen Geruch" meinst du? Wenn wir schon bei der Größe sind brauchst du auch gleich mal gut Licht, denn an der Fensterbank in voller Sonne werden Terrarien egal welcher Haltungssorte zu warm. Lüftung dürfte die passive dann schon reichen. Ich meine mich daran zu entsinnen, dass es Vollglas-Terrarien in 100x50x80 mit passender Lüftung und Schiebetüren so ab 150€ gibt. Styrodur? Naja wems gefällt...

Für eine langfristig gute Lösung solltest du lieber ein paar Euros mehr ausgeben, da sparst du dir auf jeden Fall eine Menge Ärger. Das Problem ist eben, dass du da zwar 2x 58W hast, die aber 150cm lang sind. Schau aber lieber mal erst nach der Höhe des Terras, das ist es was den Braten "fett" oder in dem Fall teuer macht. Daher wie gesagt: 100x50 als Grundlage ist absolut in Ordnung. Die meisten Terras mit mehr als 60cm Höhe haben nicht weniger als das als Grundfläche, es sei denn, es sind solche Säulendinger. Und bei 100cm wären die 150cm Lampe reine Verschwendung.

Gruß,

Marco

Edited by Marco Ebert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abaddon

So... Tieflandarten also. Na dann kannst du gleich mal mit locker 70cm Höhe rechnen. Am besten noch so 100cm lang und 50cm tief, das wäre eine gescheite Grundlage. Was für einen "üblen Geruch" meinst du? Wenn wir schon bei der Größe sind brauchst du auch gleich mal gut Licht, denn an der Fensterbank in voller Sonne werden Terrarien egal welcher Haltungssorte zu warm. Lüftung dürfte die passive dann schon reichen. Ich meine mich daran zu entsinnen, dass es Vollglas-Terrarien in 100x50x80 mit passender Lüftung und Schiebetüren so ab 150€ gibt. Styrodur? Naja wems gefällt...

Für eine langfristig gute Lösung solltest du lieber ein paar Euros mehr ausgeben, da sparst du dir auf jeden Fall eine Menge Ärger. Das Problem ist eben, dass du da zwar 2x 58W hast, die aber 150cm lang sind. Schau aber lieber mal erst nach der Höhe des Terras, das ist es was den Braten "fett" oder in dem Fall teuer macht. Daher wie gesagt: 100x50 als Grundlage ist absolut in Ordnung. Die meisten Terras mit mehr als 60cm Höhe haben nicht weniger als das als Grundfläche, es sei denn, es sind solche Säulendinger. Und bei 100cm wären die 150cm Lampe reine Verschwendung.

Gruß,

Marco

Jo, am besten wäre es, wenn er sich ein Haus baut und ein ganzes Zimmer als Terra benutzt...

Hast du den Post eigentlich gelesen? Er will es in ein Möbelstück einpassen, da sind Empfehlungen, sich ein Standard-Terrarium zu kaufen, von sehr geringem Mehrwert.

70 cm Höhe halte ich für übertrieben, aber 30 cm ist arg knapp, sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe.

Hast du denn die Möglichkeit es höher und etwas tiefer zu bauen, oder gibt das der Platz nicht her?

Wegen dem Geruch musst du dir weniger Sorgen machen, es sei denn du möchtest Schimmel züchten ;-)

Wenn es anfängt zu stinken, dann werden auch deine Pflanzen über kurz oder lang ein Problem bekommen.

Edited by Abaddon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Allein die Tatsache, dass ihm 30cm Höhe und Tiefe vorschweben in Verbundenheit mit Neps, in diesem speziellen Fall dann auch noch Tieflandneps, gibt mir genug Anlass die Tatsache, dass er das für ein Möbelstück bauen möchte, außer Acht zu lassen. Wie wäre es denn mit Drosera oder so? Muss es wirklich Nepenthes sein?

Gruß,

Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Ok, danke. 30 sind also zu wenig. Ich könnte das Terra auch 50cm hoch machen, da ja die Töpfe auch die Pflanzen auch in Töpfen gehalten werden. Tiefe würde bis 50cm gehen, aber dann wäre doch mehr Licht nötig.

Welche höhe wäre denn empfehlenswert, ohne zu übertreiben?

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Ok, danke. 30 sind also zu wenig. Ich könnte das Terra auch 50cm hoch machen, da ja die Töpfe auch die Pflanzen auch in Töpfen gehalten werden. Tiefe würde bis 50cm gehen, aber dann wäre doch mehr Licht nötig.

Welche höhe wäre denn empfehlenswert, ohne zu übertreiben?

Ich denke 50cm sind auf jeden Fall zu bevorzugen wenn Du wirklich Nepenthes halten willst darin. N. campanulata ist hier erste Wahl für Tiefland-Nepenthes. N. northiana und N. clipeata sind beides recht langsam wachsende Tieflandarten, die Du hier auch für eine lange Weile halten kannst. Auch N. ampullaria kommt hier ne Weile zurecht wenn Du sie kriechen lässt. N. bicalcarata und rafflesiana solltest Du gar nicht versuchen.

2 x 58W reichen sicher aus.

Gute Belüftung ist ein Muss. Allerdings sollte die Belüftung aktiv sein. Sprich ... da muss ein Ventillator blasen sonst bekommst Du irgendwann Probleme mit Schimmel und Gammelei. Die Luft sollte von aussen reinkommen und durch ein Heizkabel erwärmt werden. Die Luft nur zirkulieren lassen ohne sie auszutauschen ist nicht ausreichend.

Edited by Boris

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex
Ich denke 50cm sind auf jeden Fall zu bevorzugen wenn Du wirklich Nepenthes halten willst darin. N. campananulata ist hier erste Wahl für Tiefland-Nepenthes. N. northiana und N. clipeata sind beides recht langsam wachsende Tieflandartenm, die Du hier auch für eine lange Weile halten kannst. Auch N. ampullaria kommt hier ne Weile zurecht wenn Du sie kriechen lässt. N. bicalcarata und rafflesiana solltest Du gar nicht versuchen.

2 x 58W reichen sicher aus.

Gute Belüftung ist ein Muss. Allerdings sollte die Belüftung aktiv sein. Sprich ... da muss ein Ventillator blasen sonst bekommst Du irgendwann Probleme mit Schimmel und Gammelei. Die Luft sollte von aussen reinkommen und durch ein Heizkabel erwärmt werden. Die Luft nur zirkulieren lassen ohne sie auszutauschen ist nicht ausreichend.

Sehr hilfreich...danke.

Wie soll das funktionieren mit dem Heizkabel??

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Sehr hilfreich...danke.

Wie soll das funktionieren mit dem Heizkabel??

greeting Alex

Das Heizkabel fur ein derart großes Terrarium sollte 50 - 80 Watt haben und ist dann auch ca. 5 - 8 m lang. Hier ist die Kunst das Teil gut im Terra zu verteilen und natürlich gut zu verstecken. Die Teile werden recht heiß. Also bitte keine leicht entflammbaren Materialien zum Verstecken verwenden. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Ebert

Für echte Tieflandarten wie N. bicalcarata ist es zwar wirklich ratsam zu heizen. N. campanulata und N. clipeata, die du, Boris, oben ja erwähnt hast sollen angeblich aber auch mit eher mittelhochländlichen Temperaturen auskommen, für die man dann gewiss kein Heizkabel mehr braucht.

Gruß,

Marco

PS: Echte N. clipeatas könnten ein bisschen kosten, sofern du dann auch noch einen Händler hast, der sie führt.

Edited by Marco Ebert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Für echte Tieflandarten wie N. bicalcarata ist es zwar wirklich ratsam zu heizen. N. campanulata und N. clipeata, die du, Boris, oben ja erwähnt hast sollen angeblich aber auch mit eher mittelhochländlichen Temperaturen auskommen, für die man dann gewiss kein Heizkabel mehr braucht.

Gruß,

Marco

PS: Echte N. clipeatas könnten ein bisschen kosten, sofern du dann auch noch einen Händler hast, der sie führt.

N. clipeata und campanulata sind auch echte Tieflandarten und bevorzugen Temperaturbereiche von 27 - 35°C und diese Temperaturen wirst Du dauerhaft nur durch zusätzliches Heizen erreichen. Selbstverständlich kannst Du diese Arten auch unter intermediären Bedingungen halten. Du kannst unter diesen Bedingungen auch N. rajah und villosa halten. Du kannst auch Sarracenien ganzjährig durchkultivieren. Das alles ist aber weit entfernt von einer optimalen Haltung. Also was soll diese sinnlose Diskussion?

N. clipeata bekommst Du bei Wistuba. Die sind dort schon seit Jahren verfügbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Ok...es sollen nur reine TieflandArten rein.

Mit der Artenauswahl sollte es kein Problem geben.

Mich interessiert nur, wie ich die besten Bedingungen zum Wachsen geben kann.

Also Licht sollte ausreichend sein...60cm Höhe auch(da die Töpfe ja auch die Pflanzen um 10-15 cm höher bringt).

Lüftung sollte aktiv arbeiten...aber reicht es nicht, wenn die Luft im inneren zirkuliert, ohne das die Luft vom außeren rinkommt, so Spart man ja doch noch Strom beim Heizen.

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Lüftung sollte aktiv arbeiten...aber reicht es nicht, wenn die Luft im inneren zirkuliert, ohne das die Luft vom außeren rinkommt, so Spart man ja doch noch Strom beim Heizen.

Du musst nicht unbedingt die Luft von außen mit dem Ventilator ansaugen aber dann solltest Du doch zumindest für stetigen Luftaustausch sorgen. Ich habe ein 1 m³ Tieflandterra, welches ich mit einem 80 Watt Heizkabel heize. Die Heizung ist alles in allem ca. 4 Stunden am Tag aktiv. Hier ist der Ventilator ca. 20 cm von der 10 x 10 cm Lüftungsöffnung entfernt. Es wird also schon gleichmässig Außenluft angezogen aber halt nicht ausschließlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Was für einen Ventilator benützt du??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Was für einen Ventilator benützt du??

Da meine Vitrine im Keller in meinem Computerraum steht, musste ich nicht so sehr auf eine optimale Optik achten und habe einen Billigventilator, der allerdings gut Power macht, reingepackt. Hier ist ein Bild:

vitrine02.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Ich dachte eher an einem Computervintilator...ok..jz habe ich noch was dazugelernt.

Wenn ich zB das Terra 1m hoch mach, würden die 2 58W LSR dann ausreichen?? Oder wäre es dann zu wenig?

Welche Beleuchtung benützt du? Eine Natriumdampflampe?

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Ich dachte eher an einem Computervintilator...ok..jz habe ich noch was dazugelernt.

Wenn ich zB das Terra 1m hoch mach, würden die 2 58W LSR dann ausreichen?? Oder wäre es dann zu wenig?

Welche Beleuchtung benützt du? Eine Natriumdampflampe?

Bei 1m Höhe wird es eng mit den Röhren. Die Lampe in der Vitrine ist eine Halogen-Metalldampflampe mit einer 150W Philips cdm-t 942. Die Lichtfarbe liegt also bei 4200K.

Ein PC-Lufter funktioniert sicher auch. Allerdings würde ich bei der Größe der Terrariums einen 120mm Lüfter wählen. Die Pflanzen gedeihen bei guter Luftbewegung erheblich besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Wie viele LSR würdes du für ein 1m Terrarium benützen??

PS: Meine N. x miranda blüht gerade!!!

ich glaube es ist eine Männliche Pflanze..

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boris

Wie viele LSR würdes du für ein 1m Terrarium benützen??

PS: Meine N. x miranda blüht gerade!!!

ich glaube es ist eine Männliche Pflanze..

Bei den LSR ist halt nicht so die Tiefenwirkung gegeben. Deshalb habe ich mich auch für HQI in der Vitrine entschieden. Die Anzahl für die LSR richtet sich dann mehr nach der Tiefe des Terras. Aber ob Du nun eine oder vier LSR nimmst ist ab einer gewissen Höhe egal, da unten halt einfach nicht mehr genug ankommt.

Herzlichen Glückwunsch zur Blüte. Poste doch einfach mal ein Foto der Blüte. Dann kann man mal gucken was es ist. Die meisten xMiranda-Klone sind männlich. Es streiten sich allerdings die Geister wieviel Klone im Umlauf sind. In den USA gibts wohl nur zwei. Da die xMiranda allerdings aus den Niederlanden stammt könnten hier einige mehr rumgeistern. Meine xMiranda ist weiblich.

Hier hatte ich mal einen ID-thread gestartet, da mir erhebliche Zweifel kamen ob es wirklich eine xMiranda ist als ich feststellte, dass sie weiblich ist. Die Pflanze hat inzwischen mindestens 10 Triebe und die längsten sind sicher über 5m lang.

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Und wenn ich zB die Rückwand mit Spiegelfolie bekleide?

Und dann noch vorne eine Platte(mit Spiegelfolie bedekt) runterhängen lasse, die man einfach hochklappen kann?

Oder eher das Terra Tiefer machen? Wie hoch dann??

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abaddon

Du hast 2 Möglichkeiten:

1.) Du suchst dir Pflanzen aus, die du gerne kutlivieren möchtest und planst dein Terra danach, wie groß diese werden, oder

2.) Du baust dein Terrarium entsprechend deiner Möglichkeiten und suchst dir Pflanzen, die dort hineinpassen.

Wenn du nicht wenigstens einen dieser Parameter festlegst, wirst du nie zu Potte kommen...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
lordalexalex

Mir geht es nicht um die größe, sondern um die Kombination ven alles...

Bei welcher Terrarienhöhe, wären denn LSR noch recht effektiv?

greeting Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.