Jump to content

Reicht so eine 13 W Leuchtstoffröhre für Sämlinge?


Torian

Recommended Posts

Hi,

ich bin gerade auf der Suche nach einer Lampe, um ein paar Töpfe mit Sämlingen möglichst günstig (Anschaffung, Stromverbrauch) im Winter großzuziehen.

Ich hab mir das so vorgestellt, dass ich ca 5 kleine Töpfe nebeneinander direkt unter eine Leuchtstoffröhre in einem Abstand von ein paar cm, je nach Hitzeentwicklung stelle. Aufgrund des geringen Abstandes und der kleinen zu bestrahlenden Fläche (ca. 10x50cm) müsste das Licht doch ausreichen, oder?

Ich bin dabei auf dieses Angebot bei Ebay gestoßen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=200501599501&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

praktisch daran ist: Da ist schon alles dabei: Reflektor, Leuchte usw. Eventuell könnte man die Röhre noch durch eine Tageslichtlampe ersetzen.

Meint ihr, das funktioniert?

Link to comment
Share on other sites

Sagt mal, wer erzählt den so einen Bockmist? Das ist nur die Farbtemperatur, und die darf ruhig auch bei 4000K liegen. Wichtig ist, dass sie eine gewisse Leistung erzielt. Ich kenne diese Leuchte, die haben wir auch in der Küche hängen. Da die Lampe aber mind. so um die 60cm lang ist musst du eher mit so 60x20cm Beleuchtungsfläche rechnen. Und das wären dann nur 7950 Lux, selbst wenn du nur 10cm Breite hättest wäre das zu wenig.

Schau doch grad mal hier: http://stores.ebay.de/OWL-T5-Aquarium-Terrariumlicht vorbei, ich finde den Shop ganz interessant, da kannst du was die Leuchte angeht gleich alles kaufen.

Und hier: http://leuchtmittelmarkt.com/ findest du dann gleich noch ein passendes Leuchtmittel zu guten Preisen.

Gruß,

Marco

Link to comment
Share on other sites

Aufgrund des geringen Abstandes und der kleinen zu bestrahlenden Fläche (ca. 10x50cm) müsste das Licht doch ausreichen, oder?

...

Meint ihr, das funktioniert?

Ja, im Prinzip funktioniert das für Aussaaten etlicher Arten.

Allerdings ist eine ausgeleuchtete Aufstellfläche von 10x50 cm bei so einer schwachen Lampe in Einzelanbringung schon recht optimistisch gerechnet. Eine vernünftige Lichtstärke mit so einer kleinen einzelnen Lampe bekommt man nur direkt unter der Röhre und dabei auch nur bei einigermaßen mittiger Aufstellung der Töpfe unter der Röhre. Also 5 Stk. 7-cm-Rechtecktöpfe, ausgeleuchtete Aufstellfläche 7x35 cm sollte damit für viele Arten funktionieren. Welche das konkret sind, mußt Du ausprobieren, ich selbst habe Dionaea und einige afrikanische Sonnentauarten erfolgreich keimen und einige Monate wachsen lassen können. Beleuchtungsabstand dann so ca. 6-8 cm über den Töpfen.

Hinweis: Bitte beachte für die Montage, daß die benötigte Montagebreite solcher Lampen deutlich größer ist als die Gehäusebreite (in dem Fall mit 578 mm angegeben), Du bekommst diese Lampe also beispielsweise nicht gerade in ein 60-cm-Terrarium abgehängt (höchstens in der Diagonalen). Der Grund dafür ist, daß diese Lampen mit einem seitlichen Gehäusestecker angeschlossen werden, der aus dem Gehäuse herausragt. Da auch noch das Kabel am Stecker gerade angeschlossen ist (kein Winkelstecker), würde ich mit einer Einbaubreite solcher Lampen von minimal "Gehäusebreite plus 5 cm" rechnen.

Meine roten Dionaea aus habe ich beispielsweise 8 Monate lang unter einer vergleichbaren Lampe herangezogen. Da hatte ich die Lampe in einer kleinen Zimmervitrine montiert, so daß die Lampe gleichzeitig den Vitrineninhalt etwas erwärmt hat und die leicht belüftete Vitrine hat für eine gegenüber der Zimmerluft leicht erhöhte Luftfeuchte gesorgt. Bei mir war die Lichtfarbe der verwendeten Lampe übrigens 3400 K.

Ach so, Lampe: Diese kleinen Lampen sind meiner Meinung thermisch nach nicht wirklich auf Dauerbetrieb ausgelegt, sie werden sehr warm. Und vermutlich weil die Leuchtstoffröhren in diesem Lampengehäuse im Dauerbetrieb so heiß werden, halten die Lampenröhren im Schnitt weniger als die vom Hersteller angegebene Brenndauer, bis sie nicht mehr zünden und nur noch flackern. Ich würde nach meinen Erfahrungen lieber immer eine Ersatz-Leuchtstoffröhre im Haus haben wollen, so daß ich die Röhre schnell wechseln kann, wenn sie den Geist aufgegeben hat. Jedenfalls die als Erstausstattung mitgelieferten Röhren scheinen beim Betrieb in solchen Lampen eine sehr geringe Lebenserwartung zu haben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Nur als kleiner Hinweis, falls du die Leuchte kaufst: ich würde empfehlen (falls technisch möglich), die Glasplatte unter der Röhre zu entfernen. Erstens geht durch sie etwas "Lichtmenge" verloren und zweitens könntest du so event. die von Jusch erwähnte Erwärmung der Röhre (allerdings nicht des sicher im "Schalterkasten" verbauten Vorschaltgerätes) etwas vermindern.

VG

Thorsten

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

ich hab mir jetzt die Leuchte aus dem Link oben gekauft und ins Regal gebaut. Muss noch etwas optisch ansprechendere Untersetzer organisieren ^^

Mal sehen wie es wird.

Beim Aldi gibts nächste woche die fast exakt gleiche Leuchte für 9,95€ :sleep: ... 2 Tage nach der Lieferung von meiner gelesen...

post-1789-051224800 1285429227_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Muss noch etwas optisch ansprechendere Untersetzer organisieren

Beim OBI gibt's in der Gartenabteilung Rechteckuntersetzer in braun, rot und weiß ab 40x15 cm und diversen anderen Größen.

Bitte beachte, daß Du nicht die volle Breite der Röhre benutzen darfst, wenn Du keinen seitlichen Lichtabfall haben möchtest. Ganz am Rand der Röhre bekommt ein untergestellter Topf nur kaum mehr als die halbe Lichtmenge wie in der Mitte untergestellt. Achte z.B. in Deinem Foto mal auf die Lichtverteilung im Topf rechts.

Link to comment
Share on other sites

Hi Jusch, danke für den Tipp, ich habs etwas zur Mitte hin gerückt. Aber in dem Topf sind eh nur D. Capensis drin, die sind mir nicht so wichtig :)

Ich kann das zwar schlecht abschätzen, aber irgendwie sieht mir das auf dem Foto auch so aus, als wenn der Beleuchtungsabstand zwischen Leuchtstoffröhre und Substratoberfläche ruhig 3 cm größer sein könnte, das sieht bei Dir schon sehr dicht über den Aussaattöpfen montiert aus.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

so, ich ziehe mal Zwischenbilanz nach gut einem halben Jahr. Also ich muss sagen, dass es wirklich sehr gut geeignet ist, um den Winter über Samen großzuziehen, und 13 W kosten ja fast nichts an Strom. So konnte ich mehrere Samen und Brutschuppen über den Winter zum Keimen bringen und die Jungpflanzen sehen schon ganz stattlich aus. Allerdings merkt man schon, dass bei den äußeren beiden Töpfen das Wachstum etwas langsamer war, da es wie in Juschs letztem Post erwähnt etwas dunkler ist. Um maximale Lichtausbeute zu bekommen habe ich noch die Wände rundherum mit weißem Papier beklebt.

In Anlehnung an Juschs rote VFF Test (Link oben) habe ich es auch probiert mit dieser Pflanze:

am 17.8.10 habe ich auch diese bei Ebay ersteigerten Dionaea Dark Red Samen in einem Topf ans Südfenster gestellt und ab 25.9. unter diese 13W Leuchtstoffröhre mit 14h täglicher Beleuchtung mit 4000K.

Am 27.11. sah das ganze dann so aus:

post-1789-0-39725500-1300052811_thumb.jp

da haben sich wohl noch ein paar Samen von D. Capensis drin verloren

am 31.12. sah das ganze dann so aus:

post-1789-0-28529000-1300052954_thumb.jp

der Capensis scheint es noch besser gefallen zu haben, wenn man das Wachstum mal vergleicht :)

Als es zu groß wurde, hab ich das "Unkraut" dann teilweise entfernt, hier ein bild vom 9.1.11

post-1789-0-55296600-1300053163_thumb.jp

und dann kam ein Wachstumsschub, hier vom 14.02.11

post-1789-0-28928300-1300053269_thumb.jp

Und, nachdem ich dann nochmal Unkraut gezupft hab und noch eine normale Dionaea, die übrig war dazugesetzt habe, ein Bild von heute

post-1789-0-31737200-1300053452_thumb.jp

Hier noch in einem Nachbartopf Scorpioides, deren Brutschuppen ich am 7.1.11 gepflanzt habe

post-1789-0-06699200-1300053707_thumb.jp

Und schließlich noch einer, die Dionaeas wurden ca zeitgleich mit der roten gesetzt, dann kam irgendwann noch im Januar die Brutschuppe und der Filiformis Blattsteckling hinzu :)

post-1789-0-39162000-1300053985_thumb.jp

Edited by Torian
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.