Jump to content

Karnivoren im Supermarkt und neues aus dem Baumarkt!


Ulrich S.

Recommended Posts

An alle die es interessiert,

ab Montag 18.10.10 gibt es wieder Karnivoren bei Netto für 2,99€.

Außerdem hab ich etwas (zumindest für mich) neues bei Hornbach entdeckt.

Drosera in der per Plombe verschlossenen Glasflasche (jeany-in-a-bottle.de); auf irgendwelchen bunten gelartigen Substraten.

In der Beschreibung/Anhänger wird ausdrücklich darauf verwiesen die Flasche niemals zu öffnen. Wen wunderts, wenn einige der

Pflanzen bereits zu schimmeln anfangen. Wobei Normalkäufer mit Öffnen der Flasche wahrscheinlich wirklich alles "verschlimmbessern"!

Gruss

Ulrich

post-2536-017293900 1287340548_thumb.jpg

post-2536-061208500 1287340551_thumb.jpg

post-2536-090976100 1287340554_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulrich,

das Öffnen der Flasche kann dieses kleine Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringen. Man nennt soetwas Flaschengarten. Wichtig ist dabei, dass man die richtige Menge Wasser einfüllt. Dadurch dass es luftdicht verschlossen ist, kann kein Wasser verdunsten. Für Droseras ist es jedoch denkbar ungeeignet. Droseras brauchen Sonne. Stellt man den Flaschengarten in die Sonne wird die Hitze im Flascheninneren die Pflanzen umbringen. Schau Dir mal diesen Thread an.

Schöne Grüße

Andy

Link to comment
Share on other sites

hallo..

die Dinger sind niedlich.Haben wir auch im Baumarkt.

Ein kleiner Fleischie im Büro oder ähnliches.

Die Pflanzen, in diesen Flaschen können alles ab,bis auf Hitze --(wie hier schon beschrieben wurde.aufmachen ist sofort tödlich.)

ich habe die Flaschen beobachtet.sie wachsen gut ,bilden aber seltsamerweise keine Tautropfen(vllt im Gartencenter schon zu warm für die flasche).

3 jahre halten sie in etwa...dann ist die Pflanze zu grosse und sie fängt an abzusterben.

das sind meine Beobachtungen .-

Edited by Svarta
Link to comment
Share on other sites

Man nennt soetwas Flaschengarten.

Nicht ganz. Ein Flaschengarten ist eine Kultur aus normalem Substrat, in das unter nicht-sterilen Bedingungen normal gezogene Pflanzen eingesetzt werden.

Bei den Jeany-Flaschen handelt es sich um Sterilkulturen ("Invitro-Kultur"), die vollkommen keimfrei auf künstlichem Agar-Substrat gehalten werden. Und die Flasche darf deshalb nicht geöffnet werden, weil dann die Keimfreiheit im Innern der Falsche hin wäre (schon in der Luft schweben Keime und Schimmelsporen, da braucht man gar nicht zu Husten). Die Pflanze kommt dort hinein, indem man entweder mit einem Bleichmittel äußerlich sterilisierte Samenkörner auf den vorher mit Hitze sterilisierten Nährboden ausgesät hat, oder indem man vorbereitete Zellen mit Pflanzengewebe aus einer anderen Sterilkultur auf den Nährboden gegeben hat, das ganze bei steriler Handhabung auf einer Sterilbank, damit auch über die Luft keine Keime in die Flasche kommen können. Die Pflanze ist dann in der sterilen Kultur in der Flasche aufgewachsen.

Link to comment
Share on other sites

Julian Ehrlich

Also wenn man die Flasche nie öffnen darf dann kann die Drosera ja gar nix fangen.... Sinn = 0

Link to comment
Share on other sites

ich finde die Pflanzen leider nicht ganz so niedlich. Für mich sind das gequälte Kreaturen. Unter artgerechter Kultur finde ich sie viel niedlicher :wub:

Sie werden keinen Fangschleim bilden, weil sie nie genügend Licht haben. Bei genügend Licht überhitzen sie ja schon, in ihrem Flaschengefängnis. Daher auch die artfremde spinatgrüne Farbe. Ich denke, wenn man sie aus ihrem bizarren Lebensraum befreit, fallen sie innerhalb weniger Tage in sich zusammen. :sad:

Ganz meine Meinung. Optisch reizvoll und daher werden etliche Kunden zugreifen und letztendlich enttäuscht sein. Mir persönlich gefällt ja die Miniorchidee in der Flasche, aber auch hier gilt das gleiche wie für die Drosera. Abgesehen davon, daß die Blüte ja irgendwann abfällt und zu verrotten beginnt -> Wegwerfware :-/

Meine Empfehlung: Wer gern einen Flaschengarten haben möchte, ist besser bedient, sich das selber zu machen. Anleitungen gibt's im Netz zur Genüge. Alternativ sind auch Kugelgläser sehr hübsch. Davon habe ich einige wirklich tolle hier im Forum gesehen.

Liebe Grüße

Eve

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Ich hatte die vor langer Zeit auch schon mal. Hat sehr lange überlebt ~2 Jahre und ist relativ langsam gewachsen also kein Platzproblem. Das einzigste was mal schief gelaufen ist war, dass sie zu lange in der Sonne gestanden hat Da ist dann die hälfte vertrocknet und mit der Zeit dann voll abgestorben. Schimmeln tut da drin nix ist ja steril.-> bzw. war bei mir so.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.