Jump to content

Drosera adelea Wurzelausläufer


Spielmannsfluch89

Recommended Posts

Spielmannsfluch89

HI

Wollte mal wissen ob es ne Bestimmte größe gibt, ab der man die Wurzelausläufer abtrennen kann.

Kann ja schlecht alle paar Tage die Pflanze hoch Reisen um zu sehen ob/ob genug Wurzeln vorhanden sind.

LG

Link to comment
Share on other sites

Hi Benjamin,

die Eigenwurzelbildung ist m.E. eher vom Substrat als von der Größe der Jungpflanze abhängig: Werden sie in eher mineralischem Substrat gehalten wachsen Wurzeln frühzeitiger und stärker als im reinen Sphagnum z.B. Grundsätzlich würde ich sagen, daß man unter guten Kulturbedingungen die Jungpflanzen sobald sie 3-4 Blätter haben bedenkenlos abtrennen kann - sie wurzeln dann sehr schnell und unkompliziert ein und zwar weitgehend unabhängig davon ob zuvor schon eigene Wurzeln ausgebildet wurden. Ich habe mehrere kleine gesund aussehende D.prolifera, aus Blattstecklingen die ich z.B. verschicken wollte - dann aber sah, daß sie quasi ohne erkennbare Wurzeln im Substrat steckten - und das bei einer Höhe von 2-3cm! Also abgesehen von D.schizandra scheint man bei den Queensländern in Bezug auf die Wurzeln nicht viel falsch machen zu können. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Strategisch wäre nur zu überlegen, ob man die Ablegerwurzel der Mutterpflanze nicht lieber eine längere Zeit wachsen lässt um einfach mehr Jungpflanzen zu erhalten (wenn man das möchte ;-).

Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Spielmannsfluch89

Hallo

Danke dir!

Naja, werde, da ich keine ausweichmöglichkeit habe (ggf noch nicht)

Erstmal schauen dass die adelea nicht das Terrarium zu wuchert.

Nur eine frage der Zeit, wann die Wurzeln das ende des Terrariums erreichen, Links stehen bereits 3 Pflanzen ^^

Der scheint es wirklich prächtig zu gehen.

Die Schizandra wächst gemütlich langsam vor sich hin und die Prolifera´s scheinen nun auch langsam zu wachsen. Die hatten nen sehr langen Umzugsstress scheint mir.

Mal ganz doof gefragt: wie schnell sollten die jeweiligen Arten denn wachsen?

Klar gibt es hier wieder + und - je nach Temp etc.. aber so im Schnitt.

Die Adelea wuchert bei mir.

Die Schizandra wächst langsam Blatt für Blatt und die Proliferas sind wie gesagt meiner Meinung nach langsam ausm Stress raus.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Klingt doch alles sehr gut bei Dir. Zum Wachstum - das schaut bei mir genau gleich aus. D.prolifera wächst z.B. wesentlich schneller aus ihren "Senkern" die sie am Ende der Blütenstände bildet, d.h. diese Jungpflanzen gehen wirklich ab wie sonstwas (bzw. wie D.adelae). Aus Blattstecklingen wachsen alle Arte etwas langsamer; bei mir: Vom ersten Anzeichen bis zur 2cm Pflanze in etwa einem Monat (D.prolifera). Bei D.schizandra hab ich jetzt erstmals Blattstecklinge überhaupt erhalten und die lassen sich eeecht Zeit... Ich denke das Wachstumstempo ist artspezifisch, ich hab aktuell eine ganz kleine Unterbauleuchte 8Watt / 450lm 6500K (aber immerhin 3Band LSR!! ;-) über meinem Gefäß das über 4m vom Fenster in einem hellen Wohnzimmer steht und beleuchte ca. 14 Std .. und ich hab durchaus noch das "Gefühl", daß es D.schizandra z.B. gern noch dunkler hätte... Aber es sind halt noch ein paar großblättrige Utris drin und da müssen die Queensländer ein paar Kompromisse machen. Aber generell läufts schon gut.

Grüsse

Feldi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.