Jump to content

Meine Drosera blühen (fast) nur im Winter


Chastizwerg

Recommended Posts

Meine subtropischen Drosera (besonders aliciae) blühen am liebsten, wenn es draußen kalt wird, eine hat momentan drei Blütenstengel, wovon 2 blühen...

Aber erst seit 2 Wochen und das ist schon in einigen Wintern davor so gewesen. Ich weiß nicht, ob ich etwas falsch mache, aber meine Sarracenia verhalten sich alle ganz artgerecht ;)

Weiß jemand woran das liegen kann (stehen überwiegend auf Fensterbänken/Süd-Ost-Seite)??

Ich finde es ja schön auch im Winter etwas von ihnen zu haben, aber ist schon merkwürdig...

post-2350-010531300 1287775416_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi,

bei mir haben sie (D.affinis, D.rotundifolia (!))letzten Winter auch verschiedentlich zu Blühen versucht - ist nur nix bei rausgekommen, d.h. Blütenstängel entweder verfault oder keine Blütenöffnung und Samen sowieso nicht. Heuer versuchen sich gerade zwei D.madagascariensis am Blüten treiben - aber das wird wohl auch eher nix mehr. Ich halte sie ja auch am Ostfenster und beleuchte aktuell 10 Stunden zusätzlich (wg. der Zwerdrosera)

Link to comment
Share on other sites

Ganz einfach: deine Drosera kommen von der Südhalbkugel. Dort ist es jetzt Sommer.

Witzbold, die kommen aus Samen, die wiederum aus Pflanzen kommen, die aus dem Laden kommen.

Ich glaub nicht, dass sie sich noch an ihre Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-.....-Großeltern aus Amerika erinnern ;)

Aber ich kann sie ja mal fragen...

Hi,

bei mir haben sie (D.affinis, D.rotundifolia (!))letzten Winter auch verschiedentlich zu Blühen versucht - ist nur nix bei rausgekommen, d.h. Blütenstängel entweder verfault oder keine Blütenöffnung und Samen sowieso nicht. Heuer versuchen sich gerade zwei D.madagascariensis am Blüten treiben - aber das wird wohl auch eher nix mehr. Ich halte sie ja auch am Ostfenster und beleuchte aktuell 10 Stunden zusätzlich (wg. der Zwerdrosera)

Bei mir wächst und gedeiht alles Prima, die "Wintersamen" von letztem Dezember waren sogar fruchtbar und keimen fröhlich vor sich hin...

Vielleicht habe ich einfach Glück, so fruchtbare und vermehrungsfreudige Pflänzchen zu haben... Trotzdem eigenartig

Link to comment
Share on other sites

Hi,

wenn du deinen subtropischen Drosera eine kühle Winterruhe gibst, werden sie nach der Winterruhe, im Frühjahr, wie wild anfangen zu blühen. Wenn sie es ganzjährig warm haben, blühen sie eigentlich ständig - auch im Winter. Letztes Jahr habe ich meine D. capensis bis Weihnachten draußen gehabt. Das war ihre Winterruhe.

Wie ist das denn, wenn ich sie eigentlich sonst immer drinnen stehen habe?

Wir haben einen großen Garten, also daher wäre das kein Problem, sie nach draußen zu stellen, aber vertragen die es, wenn ich sie von den molligen 20Grad auf einmal nach Draußen stelle, bei teilweise 0Grad?

Oder brauchen die eine "Gewöhnungsphase"?

Ich will ja nur das beste für sie ;)

Danke

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand woran das liegen kann (stehen überwiegend auf Fensterbänken/Süd-Ost-Seite)??

Ist unter der Fensterbank vielleicht ein Heizkörper?

Wenn ja: So um welches Datum herum läuft die Heizung im Herbst denn das erste mal?

Link to comment
Share on other sites

Wie ist das denn, wenn ich sie eigentlich sonst immer drinnen stehen habe?

Wir haben einen großen Garten, also daher wäre das kein Problem, sie nach draußen zu stellen, aber vertragen die es, wenn ich sie von den molligen 20Grad auf einmal nach Draußen stelle, bei teilweise 0Grad?

Oder brauchen die eine "Gewöhnungsphase"?

Ich will ja nur das beste für sie ;)

Danke

Vll. sollte man daran erinnern, das der letzt Winter unglaublich spät eingesetzt hat. Im Dezember waren die Sommerblumen an geschützen Plätzen noch am blühen. Dieses Jahr gab es aber in den meisten Teilen Deutschland schon das erste mal Frost und teilweise auch den ersten Schnee. Das würden dir die tropischen arten wahrscheinlich nicht so schnell verzeihen. Deshalb würde ich dir raten, das nicht auszuprobieren. Lass sie drinnen und stell sie erst im Frühling raus und lass sie dann so lange drausen, bis Frostgefahr herscht!

Lg, Eva

Link to comment
Share on other sites

Hi,

dass die Drosera jetzt Anfang Winter blühen ist völlig normal wie bereits schon erwähnt wurde. Anfangs hab ich mir aber genau die selbe Frage gestellt :-) Brauchst dir also keine Sorgen zu machen.

Gruß

Mike

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

um mal einiges hier klar zustellen:

Es ist Unfug, dass die Pflanzen hier im Winter blühen, weil sie aus Südafrika stammen und es da gerade Sommer ist. Bitte glaubt nicht an diesen Quatsch!

Am Naturstandort in Südafrika blühen die meisten Drosera im Frühjahr bzw. Frühsommer. Ich war letzten September in Südafrika und wir konnten bei Drosera aliciae und Drosera capensis lediglich die ersten Blütenstengel finden, offene Blüten haben wir nicht eine gefunden. Ich nehme an, dass gerade in diesem Augenblick sich dort wohl die ersten Blüten öffnen.

Damit wären wir auch bei dem Punkt mit der Winterruhe. Die Winter in Südafrika sind in der Regel alles andere als warm. Wir hatten letztes Jahr während unserer Südafrikareise teilweise ähnliches Wetter gehabt wie wir gerade haben. Für die Pflanzen bedeutet dies, dass sie dort unten kalte Winter bekommen und das Wachstum größtenteils einstellen (Achtung: ich spreche hier nur von Drosera capensis und D. aliciae, bei vielen anderen sieht das ganz anders aus!). Die Blüte erfolgt dann eben im Frühjahr, wenn es langsam wieder wärmer wird.

Wer diese Drosera bereits in einem lediglich frostfreien Gewächshaus kultiviert hat, wird bestätigen können, dass die Pflanzen oftmals nur einmal im Jahr - im Frühjahr - blühen. Ausnahmen davon gibt es. Die D. aliciae, die ich vor mehr als 10 Jahren aus dem OBI bekommen habe, blühen bei mir jetzt gerade auch noch, diese Pflanzen blühen bei mir regelmässig zweimal im Jahr. Andere Formen blühen aber nur strikt einmal im Frühjahr.

Eine Blüte zu dieser Jahreszeit ist zwar untypisch, allerdings nicht ganz unnormal. Wenn die Pflanzen warm gehalten werden (>12-15°C) werden sie wohl blühen.

Für die Kultur würde ich empfehlen, die Pflanzen im Frühjahr nach draussen zu stellen und sie erst vor dem ersten Bodenfrost nach drinnen holen. Dann möglichst kalt und hell stellen. Das kommt den natürlichen Bedingungen am nahesten. Im Sommer kann es auch gerne auf die Pflanzen regnen, das macht rein gar nichts aus. Jetzt würde ich keine Pflanzen mehr nach draussen stellen, da es mittlerweile wohl zu kalt ist (Stichwort Nachtfrost).

Die Pflanzen auf den Bildern oben haben übrigens leichten Lichtmangel. Etwas mehr Licht, insbesondere bei der warmen Überwinterung, dürfte nicht schaden ;)

Gruß,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

um mal einiges hier klar zustellen:

Es ist Unfug, dass die Pflanzen hier im Winter blühen, weil sie aus Südafrika stammen und es da gerade Sommer ist. Bitte glaubt nicht an diesen Quatsch!

Danke, das ist mir bewusst... ;)

Die Pflanzen auf den Bildern oben haben übrigens leichten Lichtmangel. Etwas mehr Licht, insbesondere bei der warmen Überwinterung, dürfte nicht schaden ;)

Da Du garantiert viel mehr Erfahrung hast als ich, könntest Du sicherlich recht haben, aber ich vermute, dass das auf diesem Bild (was ja im Dunkeln aufgenommen wurde) nur so wirkt...

Sie schimmert im Sonnenlicht schön rot, aber ich werde Deinen Tipp beherzigen und mal beobachten, ob sie genug Sonne abbekommt, sie wächst immerhin wie wild und blüht wunderschön...

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort und Danke auch an alle anderen!!!

LG Carina

Link to comment
Share on other sites

ich vermute, dass das auf diesem Bild (was ja im Dunkeln aufgenommen wurde) nur so wirkt...

Sie schimmert im Sonnenlicht schön rot

Ungefähr so wie diese im Sommer draussen gehaltenen D. aliciae?

Ich würde an Deiner Stelle mal wenigstens irgendwas als Erhöhung unter die Untersetzer stellen, ein altes Buch oder sowas, damit die Oberkante des Substrats in den Töpfen bis an die Unterkante der Fensterscheibe reicht und nicht tiefer steht.

post-1473-020118400 1287915386_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ungefähr so wie diese im Sommer draussen gehaltenen D. aliciae?

Nein, so gut sahen die leider noch nie aus... :(

Ich würde an Deiner Stelle mal wenigstens irgendwas als Erhöhung unter die Untersetzer stellen, ein altes Buch oder sowas, damit die Oberkante des Substrats in den Töpfen bis an die Unterkante der Fensterscheibe reicht und nicht tiefer steht.

Der Topf schließt genau mit der Fensterscheibenkante ab, das liegt an der Perspektive. Im Schatten stehen die nie... Naja, vielleicht schaffe ich es ja nächsten Sommer sie so schön aussehen zu lassen wie Deine ;) Jetzt ist die Sonne ja nicht mehr so auf unserer Seite. Ich werde aber mit etwas Zusatzbeleuchtung nachhelfen!!

LG

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.