Jump to content

Problemen mit Nephentys Hybrid


Roman.P

Recommended Posts

Hallo Leute!

Ich habe ein Problem mit meiner Nephentes. Sie wächst ohne Probleme an einen Westfenster mit viel Luftfeuchtikeit an die 21-26°C und bildet auch fleißig gut ausgefärbte Kannen allerdings sind ihr Kannen mit einer klebrigen kalren substanz überzogen und auch an den Blättern findet sich das eine oder andere Tröpfchen. Ich hab mich auch schon im Internet über diverse Schädlinge erkundigt und dabei festgestellt ,dass es sich um Honigtau handeln könnte. Allerdings finde ich werder auf den Blätter, den Kannen, in der Erde oder sonst irgendwo im Umkreis der Pflanze Schädlinge. Ich bin wirklich ratlos woher das Zeug kommt :(

Mfg Roman

Link to comment
Share on other sites

Hallo..

du kannst beruhigt sein..

Deiner Nep gehts sicher gut..

Das klebrige Zeug ist Nektar, der die Insekten anlockt..

Also keine Panik.--

Gruss Björn

Link to comment
Share on other sites

allerdings sind ihr Kannen mit einer klebrigen kalren substanz überzogen und auch an den Blättern findet sich das eine oder andere Tröpfchen

Du hast eine fleischfressende Pflanze, die eine klebriger Zuckerlösung produziert, mit der sie Insekten anlocken möchte.

Manche Nepenthes produzieren nur wenig von dieser Lockzuckerlösung am Nektarkragen der Kannen, bei manchen ist die Zuckerkonzentration so hoch, daß sich durch Austrocknung Kristalle am Kragen oder Deckel der Kanne bilden, und manche Arten bilden so viel zuckerhaltige Lockzuckerlösung, dass sie an der Kanne und der ganzen Pflanze herunterkleckert und alles in der Nähe mit diesem klebrigen Zucker einsaut. Insbesondere die im Gartenhandel vielfach angebotene Hybride N. x ventrata erzeugt unter guten Haltungsbedingungen so viel Zuckerlösung, dass ein Herunterkleckern des Klebezeugs von den Kannen unvermeidbar ist.

Das sind keine Schädlinge, die Produktion von Lockzuckerlösung ist bei dieser Pflanzengattung systembedingt.

Entweder Du schaffst Dir anstelle der stark kleckernden Hybride eine andere Art oder Hybride an, die weniger zum Kleckern neigt. Oder Du verschlechterst die Haltungsbedingungen: Wenn die Kannen eintrocknen, hört die Produktion der kleckernden Zuckerlösung auf, und wenn die Haltungsbedingungen so schlecht sind, dass die Kannen vertrocknen bevor sie voll ausentwickelt sind, kleckert nicht mal eine N. x ventrata.

Link to comment
Share on other sites

So ist es.

Meine ventricosa x alata tröpfelt auch fleissig vor sich hin an einigen Kannen und das Persitom ist wunderbar glänzend.

Also keine Panik.

Link to comment
Share on other sites

Was??

Die Kannen sind einfach so klebrig ?? Das is ja extrem :D Also die Naur bringt einen zum Staunen !!

Link to comment
Share on other sites

Ja die Natur bringt schon tolle Sachen raus.

Ich hab nicht schlecht gestaunt als ich sah wie die Blätter wachsen und das in einem Blatt direkt das nächste im inneren hinterher kommt.

Da viel mir ersten Moment auch nix zu ein. :blink:

Gruss Toto

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.